CEE-Steckdose als Verbindung zur Wallbox?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: CEE-Steckdose als Verbindung zur Wallbox?

Beitragvon pvmobilat » Di 23. Aug 2016, 06:00

Hallo Martin,

eine Möglichkeit wäre, die Drehstromsteckose in einen versperrbaren Metallverteiler zu montieren.
Gibt es kostengünstig ab Gebrauchtwarenmarkt im Internet, wenn man etwas sucht.

l.G.
Armin
pvmobilat
 
Beiträge: 189
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 17:23

Anzeige

Re: CEE-Steckdose als Verbindung zur Wallbox?

Beitragvon novalek » Di 23. Aug 2016, 06:13

Obwohl schon 1000 mal durchgehächelt - ZOE braucht eine recht niederohmige Schutzerde, viel viel kleiner als 150 Ohm. Und dann muß eine Punkt-zu-Punkt-Leitung von CEE-Dose zur Verteilung sein, die durch einen FI(xyz) abgesichert ist, sowie ein passendes DrehstromsystemSchema (TNC, etc) des Energielieferanten.
novalek
 

Re: CEE-Steckdose als Verbindung zur Wallbox?

Beitragvon Vanellus » Di 23. Aug 2016, 09:42

Hallo Martin,
das ist schon in Ordnung, wie du dir das denkst.
Nur noch einen Hinweis, den schon mehrere gegeben haben, der aber offenbar noch nicht angekommen ist: nimm keine fest an der Wand montierte Wallbox sondere eine mobile im Kabel, z.B. Juice Booster 2 oder einen NRGKick.
http://www.juice-technology.com/produkt ... -booster-2
http://www.nrgkick.com/home/nrgkick-shop/?lang=de

Du weist schon, dass e-Soul und Leaf an der Box nur einphasig laden können und die Zoe dreiphasig?
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1659
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: CEE-Steckdose als Verbindung zur Wallbox?

Beitragvon Mad » Mi 24. Aug 2016, 15:03

Hallöchen,

doch, der Hinweis ist schon angekommen, ich verstehe auch den Charme dahinter und den Mehrfachnutzen, alleine mir gefällt der Gedanke nicht den mobilen Adapter immer abbauen oder verstecken zu müssen, da hat die Wallbox mit festem Kabel einen höheren Komfort für mich.

Das der Soul mit max. 4,6kw (oder 6,6kw) laden kann und der Zoe mit max. 22kw ist mir bekannt. Von den Zeiten her wäre es selbst beim Soul kein Problem, da das Auto ja zwischen der Arbeitspendlerei normalerweise genügend rumsteht.
Aber die 32A CEE-Steckdose wurde nicht umsonst so groß gewählt, da man ja nie weiß was später mal kommt und mit den max. möglichen 22kw Ladeleistung wäre ich echt gut bedient.

Danke & Gruß


Martin
Wartet auf seinen Smart EQ
Benutzeravatar
Mad
 
Beiträge: 82
Registriert: Mo 22. Aug 2016, 10:25

Re: CEE-Steckdose als Verbindung zur Wallbox?

Beitragvon Lokverführer » Mi 24. Aug 2016, 16:37

Du kannst den NRGkick (o.Ä.) ja auch in eine - schon erwähnte - Metallbox sperren.

Falls du dennoch eine feste Kiste willst: Der Tesla Wall Connector ist recht günstig (550€ mit festem 2,5 m Kabel, 600€ mit 7,5 m Kabel), du brauchst aber einen Tesla-Fahrer der ihn dir kauft.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1573
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: CEE-Steckdose als Verbindung zur Wallbox?

Beitragvon Alex1 » Mi 24. Aug 2016, 17:45

Mad hat geschrieben:
Hallöchen, doch, der Hinweis ist schon angekommen, ich verstehe auch den Charme dahinter und den Mehrfachnutzen, alleine mir gefällt der Gedanke nicht den mobilen Adapter immer abbauen oder verstecken zu müssen, da hat die Wallbox mit festem Kabel einen höheren Komfort für mich.
Du musst ihn ja nicht verstecken, Du kannst ihn ja an-/ab-/einschließen. Es gibt für Alles gute Schlösser.

Und für die Reserve unterwegs musst Du ihn halt aufschließen und abbauen... ;)
Herzliche Grüße
Alex
Zoe seit 04/14 104.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 11235
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: CEE-Steckdose als Verbindung zur Wallbox?

Beitragvon JoDa » Mi 24. Aug 2016, 18:55

+1 pvmobilat
Als versperrbare Box für Steckdosen kann man auch einen Briefkasten zweckentfremden ;)

+1 Lokverführer
NRGkick oder JuiceBooster2 falls Ladeziegel (mobile Ladelösung) gewünscht.
Tesla Wall Connector falls Wallbox (stationäre Ladelösung) gewünscht. :thumb:
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 714
Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Re: CEE-Steckdose als Verbindung zur Wallbox?

Beitragvon annachi » Mi 24. Aug 2016, 19:08

Hallo,
hatte in den vergangenen Tagen genau die gleichen Fragen, die ich mit dem Elektriker meines Vertrauens inzwischen geklärt habe. Er wollte erst mal die ZOE sehen, die ich vor zwei Tagen als Jahreswagen kaufte mitsamt crOhm-Box und 20m-Kraftstrom-Verlängerungskabel.
Im Keller meines Hauses ist ein CEE rot. Er meinte, ÜBERGANGSWEISE könne ich an den mit HIlfe des langen Kabels die crOhmBox hängen und so die ZOE laden. Hab es probiert, funktioniert auch prima.
Als Dauerlösung brachte er mir heute 20 m 5x6mm2-Kabel vorbei, das ich nun verlegen werde und in die Garage ziehe. An ein Ende kommt eine CEE rot, das andere Ende kommt in den Verteilerkasten und wird von ihm angeschlossen sowie mit einer Dreifach-Sicherung 3x32A abgesichert, so dass ich mit 22KW laden kann. Den üblichen FI, den er auch verbauen wollte, hab ich ihm wieder ausgeredet, weil die crOhm-Box einen FI-TypB intern hat. Soviel zu "Vorschrift ist Vorschrift" :-) Spart mir etwas Geld. Für Kabel und Dose sowie den Anschluss im Verteilerkasten will er 170 Euro netto.

Die Notwendigkeit, das Kinder- und blicksicher an der Decke zu installieren, verstehe ich nicht. Über die Sicherung im Verteilerkasten lässt sich die Dose doch abschalten. Vor jedem Laden kurz Sicherung hoch - und gut ist....
annachi
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 9. Aug 2016, 14:56

Re: CEE-Steckdose als Verbindung zur Wallbox?

Beitragvon Lokverführer » Mi 24. Aug 2016, 19:33

Naja, der CEE32 sollte schon ein FI vorgeschaltet werden. Es könnte dort auch mal ein anderes Gerät außer der Ladebox angeschlossen werden. Und so teuer ist ein Typ A nun auch wieder nicht (Siemens 5SM3344-6 32€)
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1573
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: CEE-Steckdose als Verbindung zur Wallbox?

Beitragvon Didi » Mi 24. Aug 2016, 20:08

Hallo,

der KIA Soul EV ist auch ein interessantes Auto, habe ihn auch kürzlich probegefahren . Du solltest aber beachten, das der keine Internetverbindung hat. Es gibt, soweit mir bekannt, keine App bzw. Kommunikation mit dem Auto. Wenn der Ladevorgang also unterbrochen wird, bekommt man keine Mitteilung. Dann wäre es gut, wenn die Wallbox hier die Lücke schließt.


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Didi
 
Beiträge: 97
Registriert: Sa 29. Jun 2013, 20:07
Wohnort: Salzbergen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast