CEE rot (400V/ 32A) auf CEE blau (230V/ 16A)

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: CEE rot (400V/ 32A) auf CEE blau (230V/ 16A)

Beitragvon mlie » Sa 24. Mai 2014, 10:41

http://www.amazon.de/Schwabe-60703-Adap ... ords=CEE32

Der wäre legal und robust, mit dem daraus gebauten CEE16 kann man ja in alle Richtungen adaptieren. Leider benötigt man noch ein kurzes 32A Kabel.

Auf Anfrage kann ich die Dinger aber bereits mit 32A-Kabel umbauen und liefern.
145 Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3242
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Anzeige

Re: CEE rot (400V/ 32A) auf CEE blau (230V/ 16A)

Beitragvon rollo.martins » So 25. Mai 2014, 01:21

Vorsicht, es gibt da noch Vorschriften über die Einsteckbarkeit von Adaptern in Steckdosen. Diese fixen Teils sollten nicht in Steckdosen rein passen, sondern nur in Kupplungen an Kabeln, weil sonst die Hebelwirkung zum Abbrechen der Dose führen kann. M. W. haben die teils ne spezielle Nase, die das verhindert. Gerade wenn man weitere Adapter anhängt oder nur schon ein Kabel spannt, kanns sonst schnell kritisch werden. Also: Immer mindestens ein Meter Kabel dran, damit weitere Adapter auf dem Boden zu liegen kommen.
rollo.martins
 
Beiträge: 1576
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: CEE rot (400V/ 32A) auf CEE blau (230V/ 16A)

Beitragvon mdoerr » Sa 31. Mai 2014, 21:50

green_Phil hat geschrieben:
Ein Adapter von einem CEE rot 16 oder 32 auf CEE blau (geht ja nur mit 16 A)


Wie CEE blau gibts nur mit 16a, das halte ich für ein Gerücht.
Ich hab selbst schon 3 phasige CEE für 32A in der Hand gehabt, es soll auch welche für 63A geben.
Zoe Intens Black, 17" Alu
mdoerr
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 15:16
Wohnort: Northampton UK

Re: CEE rot (400V/ 32A) auf CEE blau (230V/ 16A)

Beitragvon rollo.martins » Sa 31. Mai 2014, 22:09

Natürlich gibt cee Blau auch mit 32A. Nur kann damit niemand laden...
rollo.martins
 
Beiträge: 1576
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: CEE rot (400V/ 32A) auf CEE blau (230V/ 16A)

Beitragvon mdoerr » So 1. Jun 2014, 10:33

Doch, mach ich immer Zuhause. 30A einphasig, da wir nur eine Phase ans Haus bekommen.
Zoe Intens Black, 17" Alu
mdoerr
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 15:16
Wohnort: Northampton UK

Re: CEE rot (400V/ 32A) auf CEE blau (230V/ 16A)

Beitragvon eDEVIL » So 1. Jun 2014, 10:59

i3 kann 32A nur eine phase und evtl. der LEaf nmit dem 6,6KW alder auch
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11380
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: CEE rot (400V/ 32A) auf CEE blau (230V/ 16A)

Beitragvon rollo.martins » So 1. Jun 2014, 21:51

Aber da brauchst ne Wallbox mit entsprechendem Adapter, oder? Direkt stöpseln geht nicht. Bin drum kürzlich an einer cee+ blau 32A Steckdose vorbei gekommen. Ziemlich unnütz, würde ich sagen.
rollo.martins
 
Beiträge: 1576
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: CEE rot (400V/ 32A) auf CEE blau (230V/ 16A)

Beitragvon mdoerr » Do 12. Jun 2014, 12:53

Das ELPA EVSE Kabel tut es auch mit 32A.
Zoe Intens Black, 17" Alu
mdoerr
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 15:16
Wohnort: Northampton UK

Re: CEE rot (400V/ 32A) auf CEE blau (230V/ 16A)

Beitragvon e-beetle » Do 12. Jun 2014, 13:41

Ich sehe Sicherheitshinweise ja prinzipiell ganz gern, aber in diesem Anwendungsfall immer wieder von "brandgefährlich" zu schreiben, finde ich persönlich übertrieben.
Ja, ein Leitungsschutz von Adapter zum Verbraucher ist dann nicht mehr gegeben, aber hier wird es ja ausschließlich zum Anschluss seines max. 16A ziehenden Ladegeräts benutzt, dass eine entsprechende Zuleitung hat.

Wer da jetzt den IKEA Dreifachverteiler dranhängt um Kaffee zu kochen und sein E-Bike aufzuladen, der hat das Prinzip eh nicht verstanden ;-)

Egal wer irgendwelche Stecker irgendwo hineinsteckt, hat eine gewisse Sorgfaltspflicht und sollte sich das vorher zumindest kurz überlegen ;-)

Ich persönlich hätte da kein Problem oder schlaflose Nächte für mich einen Ladeadapter CEE 32A auf Schuko zu bauen, wenn ich weiß, dass ausschließlich die 16A gezogen werden.

Aber ja, sicherer und wahrscheinlich auch vorschriftsmäßiger ist die Variante mit dem eingebauten Leitungsschutzschalter.

Michael
07/2007 Solec Riva Junior (8,7kWh)
12/2010 VW e-Beetle (26kWh)
11/2017 BMW i3 BEV 60Ah (21,6kWh)
Benutzeravatar
e-beetle
 
Beiträge: 336
Registriert: Di 14. Mai 2013, 09:04
Wohnort: Wanderup, bei Flensburg

Re: CEE rot (400V/ 32A) auf CEE blau (230V/ 16A)

Beitragvon Großstadtfahrer » Do 12. Jun 2014, 14:58

e-beetle hat geschrieben:
Ich sehe Sicherheitshinweise ja prinzipiell ganz gern, aber in diesem Anwendungsfall immer wieder von "brandgefährlich" zu schreiben, finde ich persönlich übertrieben.

Ich persönlich hätte da kein Problem oder schlaflose Nächte für mich einen Ladeadapter CEE 32A auf Schuko zu bauen, wenn ich weiß, dass ausschließlich die 16A gezogen werden.

Aber ja, sicherer und wahrscheinlich auch vorschriftsmäßiger ist die Variante mit dem eingebauten Leitungsschutzschalter.

Michael


ich seh das ehr praktisch. Adapter mit Sicherung kostet 60€ im eventmanagement shop.

ein neuer Twizy bei mir kostet 9000€. Dem Lader ist es egal was du gedacht hast, wenn er kaputt geht. Der zieht was er kann.
Und alles ab deinem Adapter is halt nur für 16A ausgelegt. Also Brandgefährlich. :lol:
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1114
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 16:05
Wohnort: Berlin

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kaiuwe und 7 Gäste