Alternative zur Schuko Steckdose in Garage - Anfängerfrage

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: Alternative zur Schuko Steckdose in Garage - Anfängerfra

Beitragvon MaXx.Grr » Fr 5. Jan 2018, 19:20

flatecke hat geschrieben:
Danke noch einmal allen für die Tipps.

Eine weitere Frage hätte ich noch: Anstatt eine 32A Dose einphasig zu montieren, könnte ich doch auch eine rote 16A Dose nehmen und den 32A Stecker mit einem Adapter auf 16A an die Dose anschließen, oder? Z.B. mit sowas:


Auch die rote 16-A-Dose ist ursprünglich 3-phasig... Insofern unsinnig wie UliZE40 sagt. Macht nur Sinn wenn Du eh irgendwann auf irgendeinem Bauernhof mal eine 16-A-Dose anzapfen willst und deshalb den Adapter eh kaufst...


Grüazi MaXx
Benutzeravatar
MaXx.Grr
 
Beiträge: 225
Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19

Anzeige

Re: Alternative zur Schuko Steckdose in Garage - Anfängerfra

Beitragvon UliZE40 » Fr 5. Jan 2018, 19:35

Selbst dann eigentlich nicht, da es erheblich schöner ist nur einen Stecker ggf. stecken zu müssen und nicht das ganze Gedöhns da rumbaumeln zu haben. 8-)
Der Preisunterschied zwischen CEE32 und CEE16 rot ist ohnehin zu vernachlässigen...

Wenn du unbedingt einen einphasigen Stecker willst dann brauchst du zwingend eine blaue CEE-Steckverbindung!
Und einen Adapter CEE blau Stecker auf CEE32-Kupplung wird es vermutlich nicht fertig zu kaufen geben, da man sowas eigentlich nicht braucht und es auch nicht ganz unproblematisch ist.

Wie man es auch dreht man kommt immer aufs gleiche raus: Entweder direkt den billigen Schuko-Stecker und die verschmorte Dose durch CEE-blau tauschen (meine Empfehlung) oder eine rote CEE32 statt der Schuko-Dose an die Wand nageln und diese eben nur auf L1, N und PE beschalten und entsprechend beschriften ("NUR L1 beschaltet! Max. 16A").
UliZE40
 
Beiträge: 852
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 21:14

Re: Alternative zur Schuko Steckdose in Garage - Anfängerfra

Beitragvon JoDa » Fr 5. Jan 2018, 22:00

Hat sich erledigt.
Zuletzt geändert von JoDa am Sa 6. Jan 2018, 15:25, insgesamt 3-mal geändert.
Renault ZOE Intense - Neptun grau - seit 9/2014
Bild (inkl. Ladeverluste)
Elektroautos heute schon eine Alternative?
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 687
Registriert: So 6. Jul 2014, 23:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Re: Alternative zur Schuko Steckdose in Garage - Anfängerfra

Beitragvon UliZE40 » Sa 6. Jan 2018, 01:29

JoDa hat geschrieben:
Einen Adapter CEE16blau-Stecker auf CEE32rot-Kupplung gibt es fertig zu kaufen, da man sowas für 22kW-Mode2-Ladekabel (z.B. NRGKick) braucht. Dieser ist unproblematisch. Es sei denn man wohnt in der Schweiz. Dort muss (seit letztem Jahr) auch bei solchen Adaptern eine Sicherung eingebaut sein.
:klugs: ENDE

:doof: Klar, zum laden von Fahrzeugen kann man sowas brauchen. Daran hab ich irgendwie nicht gedacht... :?
Trotzdem ist das rausgeschmissenes Geld. So! :mrgreen:
UliZE40
 
Beiträge: 852
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 21:14

Re: Alternative zur Schuko Steckdose in Garage - Anfängerfra

Beitragvon JoDa » Sa 6. Jan 2018, 15:24

Zusammenfassung:

Der Themenersteller hat einen Audi e-tron als Leasingfahrzeug.
Ein Audi e-tron kann nur einphasig mit max. 16 Ampere laden.
Das Audi e-tron Ladeequipment bestehend aus dem ICCB (="Ladeziegel"), einem Schuko-Adapter (auf 10 Ampere codiert), einem CEE32rot-Adapter (auf 16Ampere codiert) und einer Wandhalterung.

Nach nur 20 Ladezyklen an einer Schuko-Steckdose zu Hause ist einer der beiden Schuko-Dosenkontakten schwarz und der Schukostecker verformt.
Der Themenersteller sucht jetzt nach einer sicheren und günstigen Alternative.

Es gibt folgende Möglichkeiten:
a) Steckdose erneuern und Schuko-Adapter auf Garantie tauschen lassen.
(Steckdosen sind für eine Dauerbelastung von 10 Ampere geeignet. Möglicherweise waren die Dosenkontakte korrodiert, oder der Ladeziegel wurde ohne Halterung an der Dose aufgehängt.)
b) Schuko-Verbindung (Dose und Stecker) durch CEE16blau-Verbindung (Dose und Stecker) ersetzen.
(CEE16-Verbindungen sind für 16 Ampere Dauerstrom ausgelegt. Der Ladeziegel lädt dann mit max. 10 Ampere.)
c) Schuko-Dose durch CEE16blau-Dose ersetzen, und über einen Adapter CEE16blau-Stecker auf CEE32rot-Kupplung mit max. 16 Ampere laden.
d) Schuko-Dose durch eine CEE32rot-Dose ersetzen und mit max. 16 Ampere laden.
(Dosenbeschriftung: "Nur einphasig L1, Max. 16A")

LG
JoDa
Renault ZOE Intense - Neptun grau - seit 9/2014
Bild (inkl. Ladeverluste)
Elektroautos heute schon eine Alternative?
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 687
Registriert: So 6. Jul 2014, 23:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Re: Alternative zur Schuko Steckdose in Garage - Anfängerfra

Beitragvon flatecke » Di 9. Jan 2018, 15:05

Nochmal vielen Dank an alle für die vielen und guten Ratschläge, und insbesondere für die Zusammenfassung an JoDa.

Folgende Situation besteht jetzt:

Das Kabel mit dem Schukostecker wurde im Rahmen der Garantie ausgetauscht. Kurzfristig ersetze ich jetzt die Schuko-Dose durch eine neue. Längerfristig werde ich mir eine rote 32A Dose samt geeigneter Zuleitung in die Garage legen lassen. Die mittelfristige Lösung wird vermutlich die rote Dose und laden mit 16A sein.

Zur Zeit lade ich nur mit 50% Power (man kann beim Audi ICCB nur zwischen 100 und 50% wählen), da ich regelmäßig nachts lade, macht die längere Dauer nichts aus.

Danke nochmals an alle, tolles Forum!

Viele Grüße
Lars
flatecke
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 2. Jan 2018, 14:12

Vorherige

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MAlfare und 9 Gäste