2,5mm2 vs. 4mm2 bei 11kw: Was macht Sinn?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: 2,5mm2 vs. 4mm2 bei 11kw: Was macht Sinn?

Beitragvon eDEVIL » So 1. Nov 2015, 21:49

Der1210er hat geschrieben:
"Unser" Elektriker möchte uns leider "nur" eine CEE16-Dose installieren. Für 22kw langt es leider nicht.

Habt ihr wirklcih einen Durchlauferhitzer oder warum eht keine CEE32?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12124
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: 2,5mm2 vs. 4mm2 bei 11kw: Was macht Sinn?

Beitragvon spark-ed » So 1. Nov 2015, 22:03

Um die Frage des TE zu beantworten:
Das 2,5mm2 verursacht gegen 4mm2 auf 14m etwa 30Watt mehr Verluste.
Macht also etwa alle 20 Volladungen 1kWh.

Wozu die Verlängerung gut sein soll, verstehe ich aber auch nicht.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1491
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: 2,5mm2 vs. 4mm2 bei 11kw: Was macht Sinn?

Beitragvon mlie » So 1. Nov 2015, 22:10

Vielleicht ist der Pfosten vom Carport halt räumlich ungünstig oder eine Wand an der falschen Stelle. Oder die Ladebuchse ist dann "an der falschen Stelle". Kann man ja nicht immer auswählen.
220 Mm elektrisch ab 11/2012.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein. Beethovens Neunte war übrigens NICHT ein Fräulein Hochleitner aus Passau...
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3384
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: da, wo alle anderen Urlaub zur Erholung machen

Vorherige

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: chrism3, JoDa, keil, oli_t und 15 Gäste