Toyota entwickelt Range-Extender-Verbrennungsmotor ("FPEG")

alle weiteren Komponenten für Elektroautos

Toyota entwickelt Range-Extender-Verbrennungsmotor ("FPEG")

Beitragvon AQQU » Fr 2. Mai 2014, 13:11

AQQU.ch - Supercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 809
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Anzeige

Re: Toyota entwickelt Range-Extender-Verbrennungsmotor ("FPE

Beitragvon dkt » Fr 2. Mai 2014, 14:15

Das Prinzip ist nicht so neu. Unter anderem wird es auch von dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Stuttgart entwickelt.

Vorteil des Systems wäre, keine rotierenden Komponenten, da die Explosion den Kolben gegen eine Gasfeder drückt, und die Hin- und Herbewegung, einen Permanentmagneten in einer Spule hin und her treibt.

Soweit ich es verstanden habe, gibt es zwei Entwicklungsprobleme. Einmal die Gasfeder und zum Zweiten die gleichmäßige Explosion. Vorteil des Systems wäre, durch den niedrigen Platzbedarf, könnten auch mehrere "Kolben" in Reihe oder Serie geschaltet werden.

Für Interessierte eine Quelle unten:

http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.as ... llery/8873
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 07:19

Re: Toyota entwickelt Range-Extender-Verbrennungsmotor ("FPE

Beitragvon bm3 » Fr 2. Mai 2014, 20:37

Hallo,

die Idee finde ich gut, die könnten das doch aber wie einen Zweizylinder-Boxermotor aufbauen ? Also zwei Zylinder sich gegenüber liegen. Dann bräuchte man auch keine Feder mehr um den Kolben zurückzudrücken, das würde dann der zweite Zylinder übernehmen.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5749
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Toyota entwickelt Range-Extender-Verbrennungsmotor ("FPE

Beitragvon dkt » Sa 3. Mai 2014, 07:13

bm3 hat geschrieben:
Dann bräuchte man auch keine Feder mehr um den Kolben zurückzudrücken, das würde dann der zweite Zylinder übernehmen.


Diese Variante ist, soweit ich mich erinneern kann, auch schon untersucht worden. Soweit ich es - nach so langer Zeit - aus dem Gedächnis zitieren kann, gab es damit ein doppeltes Problem, die beiden Explosionen so zu standardisieren, dass der Magnet exakt in seiner zugewiesenen "Fahrtrute" bleibt. Ein Problem, das jetzt mit Hilfe der Feder und ihrer Kontrolle im Feed Back mit der Explosion, ausgeglichen werden soll.

Über die Effizenz der Spritausbeute (% Satz) habe ich nur allgemeine Aussagen gefunden.
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 07:19

Re: AW: Toyota entwickelt Range-Extender-Verbrennungsmotor (

Beitragvon Karlsson » Sa 3. Mai 2014, 20:01

Ist ja schön und nett - aber ich denke, dass es zb von KPSG oder Mahle schon gute REs gibt und fände es gut, wenn man das Zeug endlich mal kaufen könnte.

Es gibt bis dato nur ein einziges Fahrzeug mit kleinem leichten RE - den i3 - und da wird noch die Abwärme nicht für die Heizung genutzt und stattdessen mit Strom ohne Wärmepumpe geheizt - energetischer Schwachsinn im Quadrat.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12844
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Toyota entwickelt Range-Extender-Verbrennungsmotor ("FPE

Beitragvon zitic » So 4. Mai 2014, 01:29

Der i3 ist ja als reines EV konzipiert. Der REX ist schicke Luxusoption(jedenfalls von Anfang an so verlautbart), die sich aber wohl gar nicht so schlecht verkauft. Der REX befindet sich ja wohl am Platz der Wärmepumpe der EV-Version. Wäre wohl alles wieder komplizierter geworden auch für das Hauptprodukt. Daher wohl der Kompromiss. Ist halt konzeptionell nur Beiwerk.

Als REX-Konzept wollte Audi ja den Wankelmotor nutzen(A1 e-tron). Was haltet ihr grundsätzlich davon? Wurde ja wohl nicht aus technischen Gründen zurückgezogen. Es ging ja darum, dass sich das zu weit vom Konzernstandardmodell entfernt hat(Bäukästen).

Beim Freikolbenlineargenerator sticht ja auch das breite Spektrum an Treibstoffen ins Auge.
zitic
 
Beiträge: 1248
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Toyota entwickelt Range-Extender-Verbrennungsmotor ("FPE

Beitragvon dkt » So 4. Mai 2014, 02:02

zitic hat geschrieben:
Beim Freikolbenlineargenerator sticht ja auch das breite Spektrum an Treibstoffen ins Auge.


Das ist genau der Vorteil und gleichzeitig das Problem. Die Explosion im Hubraum muss den Magneten innerhalb kleinster Abweichungen im Kolben hin und her bewegen. Dazu ist eine aktive Steuerung der Gasfeder notwendig. Soweit ich es verstehe, bringt das enorme Steuerungsprobleme. Nicht nur von Seiten der Kraftstoffvielfalt, sondern auch im Zusammenspiel zwischen Verbrennung und Gasfedergegendruck.
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 07:19

Re: Toyota entwickelt Range-Extender-Verbrennungsmotor ("FPE

Beitragvon Karlsson » So 4. Mai 2014, 16:39

zitic hat geschrieben:
Der REX befindet sich ja wohl am Platz der Wärmepumpe der EV-Version. Wäre wohl alles wieder komplizierter geworden auch für das Hauptprodukt. Daher wohl der Kompromiss. Ist halt konzeptionell nur Beiwerk.

- Wenn er am Platz der Wärmepumpe sitzt, hätte er ja auch mit seiner Abwärme dessen Funktion übernehmen können
- Beiwerk ist der meiner Meinung nach überhaupt nicht, sondern ein geniales Alleinstellungsmerkmal
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12844
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Toyota entwickelt Range-Extender-Verbrennungsmotor ("FPE

Beitragvon Twizyflu » So 4. Mai 2014, 21:52

Karlsson hat geschrieben:
zitic hat geschrieben:
Der REX befindet sich ja wohl am Platz der Wärmepumpe der EV-Version. Wäre wohl alles wieder komplizierter geworden auch für das Hauptprodukt. Daher wohl der Kompromiss. Ist halt konzeptionell nur Beiwerk.

- Wenn er am Platz der Wärmepumpe sitzt, hätte er ja auch mit seiner Abwärme dessen Funktion übernehmen können
- Beiwerk ist der meiner Meinung nach überhaupt nicht, sondern ein geniales Alleinstellungsmerkmal


Alleinstellungsmerkmal sicher, genial ... naja.. (für mich) eher nicht ...

Bei den Batterien und der Ladeinfrastruktur soll sich endlich was tun, dann sind REX bald überflüssig.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Toyota entwickelt Range-Extender-Verbrennungsmotor ("FPE

Beitragvon Karlsson » Mo 5. Mai 2014, 12:19

Twizyflu hat geschrieben:
Bei den Batterien und der Ladeinfrastruktur soll sich endlich was tun, dann sind REX bald überflüssig.

Ja, da gebe ich Dir recht.
Und bis das so weit ist, halte ich den RE für eine super Sache.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12844
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Nächste

Zurück zu andere Komponenten

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast