Setec V2H

alle weiteren Komponenten für Elektroautos

Setec V2H

Beitragvon Blue shadow » Fr 10. Feb 2017, 18:26

Habe gerade auf der überarbeiteten seite von setec ein chademo to home gefunden

Wenn die gleichzeitig auch als ladesäule dienen würde......
Dateianhänge
IMG_0392.PNG
IMG_0393.PNG
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2659
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

Re: Setec V2H

Beitragvon bm3 » Fr 10. Feb 2017, 18:41

So wie ich es lese läuft das Teil alleine nur in eine Richtung, also vom Auto ins Haus, ist zwar auch schon gut, aber nur die halbe Miete. Eventuell kann es mit einem DC-Lader kombiniert werden ?
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5744
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Setec V2H

Beitragvon Blue shadow » Fr 10. Feb 2017, 18:55

Die alternative...3 outlander...1500w je phase
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2659
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Setec V2H

Beitragvon Ahvi5aiv » Sa 11. Feb 2017, 00:28

Eigentlich ist es gar nicht so wirklich komplex einen bidirectionalen Umsetzer zu bauen, selbst wenn man da eine galvanische Trennung zwischen schaltet. Jedenfalls sah das vereinfachte Schaltbild was ich mal gesehen hatte nicht sehr komplex aus.
Wenn ich mich recht entsinne muss man auf beiden Seiten der galvanischen Trennung Schalter statt Gleichrichter einsetzen und diese dann entsprechend ansteuern. Auf der Sekundär (Batterie) Seite kann man ja auf den Gleichstromzwischenkreis verzichten. Auf der Primärseite wird nach der Umrichtung gleich mittels der Schalter aus der Hochfrequenzwechselspannung wieder Drehstrom gemacht. Wenn man es schnell genug macht braucht es nicht mal eine Gleichrichtung. Man muss halt immer nur Wissen wann welche Schalte wie lange eingeschaltet sein müssen.
Einen Tiefpass braucht es eh am Ausgang so das daraus dann wieder ein recht saubere Leistung eingespeist wird.
Ich komme gerade nicht auf den Namen dieser Methode. War es Matrixumrichtung? .... Fragen über Fragen ;-)
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1258
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Re: Setec V2H

Beitragvon Ahvi5aiv » Sa 11. Feb 2017, 00:29

Achso, der Preis interressiert mich trotzdem ...
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1258
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Re: Setec V2H

Beitragvon Blue shadow » Sa 11. Feb 2017, 09:51

Frag doch mal nach?

Aber wir integriere ich das in meine insel, sagen wir mal sma mit tesla powerwall oder 30kwh blei?

Beim neuen outi phev würde mir ein 1000 w batterielader einfallen, der den hausstromspeicher auffüllt..
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2659
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl


Zurück zu andere Komponenten

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste