Soul EV = Familien tauglich?

Soul EV = Familien tauglich?

Beitragvon fifi78 » Do 31. Aug 2017, 18:02

Hallo,
wir überlegen uns ob wir unseren Outlander PHEV durch ein reines BEV ersetzen. Wir haben zwei Kinder ( 4 und 7 Jahre). Ist hier unter den Soul isten jemand der dieses Fahrzeug als Familienkutsche benutzt und uns ein paar Erfahrungen mitteilen kann? Das wäre echt super. Der Soul würde dann so etwas wie ein Erstwagen sein. Zweitwagen wäre dann noch ein Mitsubishi i-Miev. Vielen Dank.

Gruß
Fifi78
Gruß fifi78

seit 02/2015 Mitsubishi I-Miev
seit 05/2016 Mitsubishi Outlander PHEV (Familienkutsche) :D
fifi78
 
Beiträge: 126
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 23:21

Anzeige

Re: Soul EV = Familien tauglich?

Beitragvon isexglei » Do 31. Aug 2017, 18:57

Kurz: Soul EV, 3 Kinder, 2 Erwachsene - seit gut 2 Jahren.
Winter- und Sommer-Urlaub auch an die Adria, kein Problem.
Für den Winter mit Dachträger, meine Frau ist ein "Packgenie".
seit 03/2011 C-Zero als Familienkutsche "Missbraucher"
seit 08/2015 glücklicher eSmurf Besitzer
isexglei
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 10:31

Re: Soul EV = Familien tauglich?

Beitragvon fifi78 » Do 31. Aug 2017, 19:50

Für den Soul gibt es Dachträger?? Ich dachte der hat noch nichtmal eine Dachlast.
Gruß fifi78

seit 02/2015 Mitsubishi I-Miev
seit 05/2016 Mitsubishi Outlander PHEV (Familienkutsche) :D
fifi78
 
Beiträge: 126
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 23:21

Re: Soul EV = Familien tauglich?

Beitragvon Gambiter » Fr 1. Sep 2017, 06:43

Der Soul hat eine Dachlast von 80kg.
Benutzeravatar
Gambiter
 
Beiträge: 301
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 07:28
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Soul EV = Familien tauglich?

Beitragvon R4MP » Fr 1. Sep 2017, 09:32

Also vom Platz für größere Kinder auf den Rücksitzen absolut top!
Kofferraum wird für den Alltag auch genügen. Bei Reisen dann denn Dachgepäckträger :)

Denke er ist da voll Familien tauglich.
Benutzeravatar
R4MP
 
Beiträge: 120
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 15:37
Wohnort: Dortmund

Re: Soul EV = Familien tauglich?

Beitragvon Gambiter » Fr 1. Sep 2017, 10:54

Vor allem die Sitzheizung hinten ist bei Kindern sehr beliebt!
Benutzeravatar
Gambiter
 
Beiträge: 301
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 07:28
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Soul EV = Familien tauglich?

Beitragvon Heesi » Fr 1. Sep 2017, 11:41

2 Erwachsene
2 Katzen (etwas größer als "Normal") in Hundekiste mittel.
Im Sommer jedes Wochenende ins Haus am See (146 km eine Strecke).
Teilweise noch 2 Falträder dabei.
Alles ohne Probleme.
Kia Soul EV Play+ KONES für unterwegs / Tiefgarage mit 16A Ladebox festes Kabel
Wochenendhaus CEE 16A blau und bald CEE 32A rot
Heesi
 
Beiträge: 98
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 17:01
Wohnort: Hamburg/Lenzen Elbe

Re: Soul EV = Familien tauglich?

Beitragvon ChrisPi » Fr 1. Sep 2017, 13:42

isexglei hat geschrieben:
Kurz: Soul EV, 3 Kinder, 2 Erwachsene - seit gut 2 Jahren.
Winter- und Sommer-Urlaub auch an die Adria, kein Problem.
Für den Winter mit Dachträger, meine Frau ist ein "Packgenie".


Wow,beeindruckend :shock:
Da trägt mit Sicherheit die "eckige" Form hinten einiges dazu bei,als Volvo-Kombi Fahrer weiß ich das seit Jahren zu schätzen ;)
Mit den modernen schrägen Heckformen verliert man halt gleich deutlich Volumen sobald Koffer oder sperrige Gegenstände geladen werden.... das dürfte der Soul recht gut hinbekommen,hat immerhin ja praktisch das gleiche Kofferaumvolumen wie ein aktueller Polo,aber eben deutlich besser was die Form betrifft
Für die Urlaubsfahrt hätte ich bei mir zwar arge Bedenken (2 Kinder) aber als E-Neuling hätte ich noch mehr Angst damit bis an die Adria zu kommen :mrgreen:
Was man auch immer wieder mal sieht: kleine Dachboxen oder Kisten hinten auf dem Fahrradträger
Kia Soul ab KW44
Benutzeravatar
ChrisPi
 
Beiträge: 35
Registriert: Do 3. Aug 2017, 19:33

Re: Soul EV = Familien tauglich?

Beitragvon Woodstock » Fr 1. Sep 2017, 19:49

isexglei hat geschrieben:
Kurz: Soul EV, 3 Kinder, 2 Erwachsene - seit gut 2 Jahren.

Das höre ich persönlich sehr gerne.

Ich hatte schon mit ein paar Leuten aus dem Forum Kontakt aufgenommen, um genau das abzuklären. Und bisher waren die Rückmeldungen positiv. Vor allem interessiert mich bei diesem Thema das Alter der Kinder bzw. welche Kindersitze im Einsatz sind. Kannst du mehr verraten?

Erst kürzlich habe ich den Britax Römer Kidfix XP als ersten Kindersitz gekauft. Jetzt hoffe ich, nicht komplett daneben gegriffen haben, wenn (hoffentlich) Anfang nächsten Jahres ein (Soul) EV angeschafft werden kann.
Woodstock
 
Beiträge: 52
Registriert: Do 23. Feb 2017, 21:38

Re: Soul EV = Familien tauglich?

Beitragvon fifi78 » Fr 1. Sep 2017, 20:27

Sagt mal wie wird der Dachträger befestigt?
Gruß fifi78

seit 02/2015 Mitsubishi I-Miev
seit 05/2016 Mitsubishi Outlander PHEV (Familienkutsche) :D
fifi78
 
Beiträge: 126
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 23:21

Anzeige

Nächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast