Laut MM kaum Soul-EV Kaeufer in -D- die gehen angebl. nach N

Re: Laut MM kaum Soul-EV Kaeufer in -D- die gehen angebl. na

Beitragvon ^tom^ » Sa 28. Nov 2015, 00:38

Nun ja, zu einem Betrug in unserem Sinne als EV Fahrer kommt es wohl erst wenn in Norwegen nochmals einen Co2 (bezogen auf den Fosilen verbauch) abschlag dazu kommt obwohl das Fahrzeug dies woanders schon mal hatte.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1206
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Anzeige

Re: Laut MM kaum Soul-EV Kaeufer in -D- die gehen angebl. na

Beitragvon harlem24 » Sa 28. Nov 2015, 11:25

JuergenII hat geschrieben:
harlem24 hat geschrieben:
Wo genau ist jetzt das Problem, Fahrzeuge in D zu zulassen und sie dann nach N zu exportieren?
Es bleiben ja EVs und werden nicht in N zu Stinkern umgebaut.

KIA senkt durch den Trick innerhalb des EU-Wirtschaftsraums seinen Flottenverbrauch und vermeidet damit evtl.Strafzahlungen. Kia kommt dabei zugute, dass sie in der EU nicht gerade zu den Top-Sellern zählt. Damit reichen die paar EV's aus um die erlaubten Grenzwerte bei ihrer fossilen Flotte einzuhalten.

Und da diese Regelung keinen Mindestzulassungszeitrahmen vorsieht, lässt KIA auf dem Papier hier EV's zu, und führt sie anschließend in Länder außerhalb des EU-Wirtschaftsraum = Norwegen wieder ein. Das Problem ist jetzt, dass die EU den Schadstoff senken will, aber Kia kontraproduktiv dagegen arbeitet. Oder anders ausgesprochen: Ihre fossile Flotte liegt über den erlaubten EU-Schadstoffen und Kia braucht keinen Cent für schärfere Abgasvorschriften zu investieren. Der EV-Käufer in Norwegen gleicht das wieder aus. So was kann man auch als Wettbewerbsverzerrung bezeichnen und tendiert Richtung Betrug. Aber leider legal, da die Verordnung keinen Zeitraum für die tatsächliche Zulassung in der EU enthält, bzw. keine Regelung für den Export zugelassener Fahrzeuge außerhalb der EU vorsieht.

Juergen


Im Gegensatz zu der VW Geschichte emittieren die von Kia zugelassenen Fahrzeuge aber gar keine Schadstoffe.
VW hat die Eigentümer und den Staat beschissen. Schädigt die Umwelt und unsere Gesundheit!
Kia hät sich an geltendes Recht, VW nicht.
Was kann Kia dafür, dass nur die zugelassenen Fahrzeuge zählen und es der Gesetzgeber versäumt hat, stricktere Regelungen zu erlassen?
Wenn es in Deutschland ähnliche Förderungen wie in Norwegen geben würde, bräuchte man die Fahrzeuge wahrscheinlich gar nicht zu exportieren...;)
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2851
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Laut MM kaum Soul-EV Kaeufer in -D- die gehen angebl. na

Beitragvon harlem24 » Sa 28. Nov 2015, 11:26

^tom^ hat geschrieben:
Nun ja, zu einem Betrug in unserem Sinne als EV Fahrer kommt es wohl erst wenn in Norwegen nochmals einen Co2 (bezogen auf den Fosilen verbauch) abschlag dazu kommt obwohl das Fahrzeug dies woanders schon mal hatte.


Was den Norwegern auch egal sein kann, wenn es explizit erlaubt ist, diesen Rabatt auch auf Gebrauchtfahrzeuge anzuwenden.
Wobei ich mir nicht sicher bin, ob die Regelung für die Hersteller oder den Käufer gilt.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2851
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Laut MM kaum Soul-EV Kaeufer in -D- die gehen angebl. na

Beitragvon Karlsson » Sa 28. Nov 2015, 12:38

Eigentlich ist es doch toll, dass die Kias so viel verbrauchen....dadurch müssen sie E-Autos bauen und bei der nächsten Ölkrise - und das ist nur eine Frage der Zeit - gibt es dann die E-Autos wirklich als kaufbare Alternative und die viel verbrauchenden Kias will auch kaum einer mehr.

Wenn die Kia Verbrenner dagegen super sparsam wären, würden sie das mit dem E-Auto ganz lassen und bei der nächsten Ölkrise würden die besonders sparsamen Kia Verbrenner dann eine erhöhte Nachfrage erfahren. Wie es der Prius auch bereits tat.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12577
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Laut MM kaum Soul-EV Kaeufer in -D- die gehen angebl. na

Beitragvon JuergenII » Sa 28. Nov 2015, 13:29

harlem24 hat geschrieben:
Im Gegensatz zu der VW Geschichte emittieren die von Kia zugelassenen Fahrzeuge aber gar keine Schadstoffe.

Was Kia's Fahrzeuge emittieren keine Schadstoffe? Halleluja, ich verkaufe sofort mein EV und fahre nur noch Kia!! :lol:
VW hat die Eigentümer und den Staat beschissen. Schädigt die Umwelt und unsere Gesundheit!

Ach, und Kia macht das nicht? Es bescheißt die EU, weil sie trotz überhörter Emissionen keine Strafzahlungen leisten, sie schädigen damit genauso die Umwelt und unsere Gesundheit. Damit können Sie VW die Hand reichen. Einzig, es ist leider legal, was sie machen.
Wenn es in Deutschland ähnliche Förderungen wie in Norwegen geben würde, bräuchte man die Fahrzeuge wahrscheinlich gar nicht zu exportieren...;)

Das Problem würde sich für Kia nicht ändern, solange sie den Soul im Programm haben. Der war in Deutschland ein Ladenhüter und er wird es auch bleiben. Egal ob fossil oder elektrisch. Das es kein schlechtes Fahrzeug ist, spielt dabei keine Rolle.
Das einzige Modell was wirklich gut geht ist ihr SUV. Und da sind wir wieder dank Schrankwand, Gewicht, Reifen etc. bei Verbrauchswerten die jetzt doch eher suboptimal für die Umwelt sind.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Laut MM kaum Soul-EV Kaeufer in -D- die gehen angebl. na

Beitragvon harlem24 » Sa 28. Nov 2015, 13:49

??
Also die Autos, mit denen Kia, Deiner Ansicht nach, bescheißt, emittieren im Gegensatz zu den Autos, mit denen VW beschissen hat, kein einziges Gramm CO2. Das sind schließlich EVs...

So, wenn jemand wissentlich Gesetze bricht, Fahrzeuge manipuliert ist weniger schlimm, als jemand der Gesetze, die zugegebenermaßen lasch formiliert sind, einhält? Interessante Interpretation...

Ich kann mir schon vorstellen, dass der Soul EV, so er denn zu ähnlichen Konditionen wie in Norwegen erhältlich wäre, sich besser verkaufen würde. Wie eigentlich alle EV, die aktuell am Markt sind.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2851
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Laut MM kaum Soul-EV Kaeufer in -D- die gehen angebl. na

Beitragvon JuergenII » Sa 28. Nov 2015, 16:43

harlem24 hat geschrieben:
??
Also die Autos, mit denen Kia, Deiner Ansicht nach, bescheißt, emittieren im Gegensatz zu den Autos, mit denen VW beschissen hat, kein einziges Gramm CO2. Das sind schließlich EVs...

Kapierts Du es nicht oder willst Du es nicht kapieren? Kia gefährdet Deine Gesundheit, weil sie bewusst Fahrzeuge auf dem deutschen Markt verkauft (rund 60.000 Stück), deren Schadstoffwerte über den EU Normen liegen. Sie kommen damit nur durch, weil sie leider legal hier EV's anmelden (3.000), die sie sofort aus der EU ausführen. Damit sind sie kein Deut besser als VW.

Es zeigt nur wieder das Hersteller im preiswerteren Fahrzeugsegment immer schwerer wirtschaftlich die Schadstoffwerte den Normen anpassen können. Die bisherige Trickserei stößt an ihre Grenzen, also müssen andere Maßnahmen her um die Normen zu umgehen.

Einziger sinnvoller Weg wäre es, Hybride und Ev's aus der Berechnung herauszunehmen und die Hersteller zu verdonnern, den Verkauf fossiler Fahrzeuge von Jahr zu Jahr zu begrenzen, begleitet mit einer ständigen Erhöhung der KFZ- und Mineralölsteuer.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Laut MM kaum Soul-EV Kaeufer in -D- die gehen angebl. na

Beitragvon 300bar » Sa 28. Nov 2015, 19:14

Kia verkaufte 2015 bislang 46600 Fahrzeuge in Deutschland.
Es ist kein Betrug, sondern eine legalisierte Trickserei im Rahmen der Richtlinien der EU.

Alle deutschen Hersteller zusammen haben 2015 über 1,5 Mio Fahrzeuge in DE zugelassen.
siehe http://www.kba.de/DE/Presse/Pressemitte ... ?nn=716826

Wenn die deutschen Hersteller zusammen, im gleichen Verhältnis EV auf den Markt werfen würden um Ihre CO2-Zahlen zu schönen, dann fände ich das richtig Klasse! (Das wären dann weit über 100000 Fahrzeuge pro Jahr)
Dann wäre es mir im ersten Schritt auch egal, in welchem Land die Fahrzeuge zugelassen werden und welchen Land die Fahrzeuge fahren. Die Käufer müßten dann trotzdem noch gefunden werden.

Die PR-Maschine der Automobil-Lobbiesten in DE leistet hier hervorragende Arbeit :(
Es wird versucht der breiten Masse den Eindruck zu vermitteln, das ausländische EV-Hersteller böse sind, weil Sie mehr EV herstellen als in einem Teil-Markt verkauft werden können.
Das Ganze taugt sowieso nichts und und ist nur eine Nische. ("Ladenhüter"," Phantomautos")

Aktuell sind alle EV-Fahrzeuge "Phantomautos", da nur ein geringer Anteil am Gesamtmarkt
Insbesondere in DE kommt die Verkaufszahlen nicht aus dem Quark.

Was eine Aufregung wegen 1000 Fahrzeugzulassungen...
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 789
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Laut MM kaum Soul-EV Kaeufer in -D- die gehen angebl. na

Beitragvon R240Pe » Sa 28. Nov 2015, 23:49

JuergenII hat geschrieben:
Einziger sinnvoller Weg wäre es, Hybride und Ev's aus der Berechnung herauszunehmen und die Hersteller zu verdonnern, den Verkauf fossiler Fahrzeuge von Jahr zu Jahr zu begrenzen, begleitet mit einer ständigen Erhöhung der KFZ- und Mineralölsteuer.

...richtig, alles was zerknallt, scheppert und mit Auspuff stinkt - einschließlich Alibi-REX - herausnehmen - nur 100 % EV ist EV.
Wenn schon, dann konsequent :!:

300bar hat geschrieben:
Was eine Aufregung wegen 1000 Fahrzeugzulassungen...

noch dazu wo das ausschließlich EV´s sind!
Lieber die deutschen KIAs mit zulässigen(Grenz-)Werten und statt der 1000 N EV-KIAs solche in herkömmlicher Technik mit zulässigen gesetzlichen Abgaswerten? :wand:
Das Bessere ist der Feind des Guten ... :idea: ZOE R240 wird gefahren ... bis der D-Q90 Anfang 09/2017 hätte geliefert werden sollen ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :?
Benutzeravatar
R240Pe
 
Beiträge: 135
Registriert: Do 22. Okt 2015, 18:59

Re: Laut MM kaum Soul-EV Kaeufer in -D- die gehen angebl. na

Beitragvon 300bar » So 29. Nov 2015, 00:19

Bevor Dein Kopf an der Wand kaputt geht....

Nur weil EV Fahrzeuge am Markt verfügbar sind, heisst das momentan leider nicht, dass dafür auch Käufer da sind.
Wenn VW mal eben 10000 Golf EV auf Halde produzieren würde, dann würden diese Fahrzeuge auch erst mal eine ganze Weile stehen, bis diese abverkauft sind.
Alleiniges vorhandensein der Ware, bedeutet nicht das diese auch verkauft wird.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 789
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: JHP und 4 Gäste