Ladeverhalten + "Wo sind die Elektronen hin"?

Re: Ladeverhalten + "Wo sind die Elektronen hin"?

Beitragvon Digitaldrucker » Di 23. Feb 2016, 17:48

Hallo Tom!

Danke für Deinen Kommentar.

Zugegeben, mangels eigener Lademöglichkeit komme ich eher selten zu einer kompletten Vollladung.
Kurz meine Tabelle gefragt: Seit Besitz habe ich in den gut 6 Monaten ganze 10 Vollladungen geschafft.
Der Rest war meist bis 84%, hier und da uach mal darunter/darüber...

An Typ 2 lud er jetzt "normal" - allerdings nur bis 97%. Da mir das irgendwann so dermaßen langsam vorkam - am Display im Auto tat sich gar nix mehr - aber der Gesamtabgabezähler an der Typ 2 Säule zeigte nur 0,02 kWh mehr in über 20 min... habe ich an der Säule auf Schuko umgestellt.

Da ich eine Funksteckdose mit separater mobiler Anzeige dazwischen habe, konnte ich dann schön die "Ladeleistung" verfolgen. Die änderte sich minütlich zwischen 15 / 40 / 60 / 150 / 170 / 535 / 659 bis ganze 705 Watt in der Spitze.
So habe ich in 37 Minuten noch mal 0,2 kWh geladen, dann hats mir gereicht.

Auch während dieser Schukoladung - an Typ 2 ging es die letzte Zeit zuvor genauso "schnell" - hat sich auf dem Display des Autos an den 123 km Reichweite/97% SOC nix geändert... die Restladezeit stieg während der 37 min nur noch mal von prognostizierten 30 auf 35 min...

Das waren nun an Typ 2 ganze 2:40 Std., in denen 7,1 kWh geladen wurden - wobei ich nicht genau mitbekommen habe, ab wann er bereits auf diese extreme Schnarchladung umstellte... am Anfang von SOC 78% bis SOC über 90% ging es auf jeden Fall "normal schnell"...

Dann noch mal 37 Minuten für die 0,2 kWh...

Es kann ja nur sein, dass ein Balancing gemacht wird, oder?
Und das scheint in meinem Fall nun so extrem lange zu dauern?

Ich muss sehen, dass ich an eine Schuko komme und ihn da mal 5-10 Stunden dran lasse, vielleicht ohne im Auto zu sitzen... :lol:

Was mir die letzten Tage schon auffiel ist, dass die Reku in B irgendwie nicht (mehr) so stark wie sonst zu sein scheint...
Komisch... :roll:
KIA Soul EV bestellt 15.06.15, produziert 18.06., 30.07. in D, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 40.070 km; 23.06.17: Reservation Holder ;); Kona :thumb:
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 472
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Anzeige

Re: Ladeverhalten + "Wo sind die Elektronen hin"?

Beitragvon E_souli » Di 23. Feb 2016, 18:15

Holger.
Die meisten E Mobile laden ja daheim, über Nacht. Bei den meisten werden diese sicher bis 100 % geladen werden, d.h. incl Balancing.
Wenn man jetzt ne Weile kein Balancing macht, organisiert sich das Akku entsprechend. Kommt es dann mal wieder zur100 % Ladung, dauern die echten 100% entsprechend bzw von 99-100% ewig.

Die Reku "Brake" ist abhängig vom LAdestand, Wetter, Akkutemperatur. Bei mir schwankt es auch, von gefühlt leicht bis ordentlich. Da mach ich mir auch keinen Kopf
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Ladeverhalten + "Wo sind die Elektronen hin"?

Beitragvon ^tom^ » Di 23. Feb 2016, 18:35

Digitaldrucker hat geschrieben:

Seit Besitz habe ich in den gut 6 Monaten ganze 10 Vollladungen geschafft.

An Typ 2 lud er jetzt "normal" - allerdings nur bis 97%.


10 Vollladungen ab unter 20%SOC gestartet? So wäre die Vorgabe im Handbuch! Das wäre dann doch schon mal gut.

Bis 97% klingt doch sehr gut. von 97% bis voll kann es sicher eine ganze Zeit gehen so wie Dein sonstiges Ladeverhalten war.


Was das langsam Chademo Laden von 81% bis 84% angeht: Irgendwo in diesem Forum habe ich geschrieben, dass wenn man dies des öftern abbricht, es zur extremen "Zwangs-schnarch-ladung" kommt. Dies allerdings nicht an allen Chademo Ladesäulen.

Ich vermute, dass du dringenst mal von unter 20% ab typ2 mit 22kW Anschluss bis auf 100.000% durchladen lässt!
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1206
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Ladeverhalten + "Wo sind die Elektronen hin"?

Beitragvon Digitaldrucker » Di 23. Feb 2016, 19:48

So.. nachdem ich die Vollladung nun bei 97% abgebrochen hatte und wieder aus dem Nachbarort zu Hause war, hatte ich um 17:07 Uhr einen SOC von 93% und Restreichweite von 117 km.

Als ich dann um 18:45 Uhr noch mal einkaufen wollte, waren es schon wieder nur noch 72% SOC und 88 km Reichweite.

Also in 1:38 Minuten wieder 21% SOC und knapp 30 km Reichweite "verloren".

Irgendwas stimmt nicht.

Wenn es nur mit Balancing zu tun hätte, wäre ja ok - dann müsste (und muss) ich doch mal was an meinem Ladeverhalten ändern, was mangels "eigener Steckdose" schwierig wird, aber nicht unmöglich ist.

Wenn irgendwas anderes nicht in Ordnung ist... sollte ich wohl mal einen Termin mit meinem Händler machen.
Ohne Ersatzwagen geht das dann nicht, einen Soul EV hat er glaub ich grad nicht da...

@ Tom:
Ok, laut meinen vollständigen und detaillierten Aufzeichnungen war nur 1 Ladung von SOC 16% auf 100% - an Schuko.
Alle anderen waren von höheren SOC.

Muss zugegeben erstmal nachlesen, wie der genaue Wortlaut laut Anleitung ist, das weiß ich so nicht.
KIA Soul EV bestellt 15.06.15, produziert 18.06., 30.07. in D, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 40.070 km; 23.06.17: Reservation Holder ;); Kona :thumb:
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 472
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Re: Ladeverhalten + "Wo sind die Elektronen hin"?

Beitragvon ^tom^ » Di 23. Feb 2016, 20:01

Digitaldrucker hat geschrieben:
So.. nachdem ich die Vollladung nun bei 97% abgebrochen hatte und wieder aus dem Nachbarort zu Hause war, hatte ich um 17:07 Uhr einen SOC von 93% und Restreichweite von 117 km.

Als ich dann um 18:45 Uhr noch mal einkaufen wollte, waren es schon wieder nur noch 72% SOC und 88 km Reichweite.

Also in 1:38 Minuten wieder 21% SOC und knapp 30 km Reichweite "verloren".

Irgendwas stimmt nicht.

Wenn es nur mit Balancing zu tun hätte, wäre ja ok - dann müsste (und muss) ich doch mal was an meinem Ladeverhalten ändern, was mangels "eigener Steckdose" schwierig wird, aber nicht unmöglich ist.

Wenn irgendwas anderes nicht in Ordnung ist... sollte ich wohl mal einen Termin mit meinem Händler machen.
Ohne Ersatzwagen geht das dann nicht, einen Soul EV hat er glaub ich grad nicht da...

@ Tom:
Ok, laut meinen vollständigen und detaillierten Aufzeichnungen war nur 1 Ladung von SOC 16% auf 100% - an Schuko.
Alle anderen waren von höheren SOC.

Muss zugegeben erstmal nachlesen, wie der genaue Wortlaut laut Anleitung ist, das weiß ich so nicht.


Also ich möchte Dir nicht Angst machen, doch dieses Fahrzeug würde ich ganz schnell von KIA abholen lassen!
Dann hast Duvermutlich auch die Mobilitätsgarantie.
Hast Du nicht das OVMS? Schau Dir mal die Batterietemperatur an, denn die müsste oben sein, was mich mehr als ängstlich stimmen würde!
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1206
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Ladeverhalten + "Wo sind die Elektronen hin"?

Beitragvon E_Soul » Di 23. Feb 2016, 20:22

Hi Tom,

was bitte ist dieses OVMS genau?
E_Soul
 
Beiträge: 79
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 15:53

Re: Ladeverhalten + "Wo sind die Elektronen hin"?

Beitragvon Digitaldrucker » Di 23. Feb 2016, 20:22

Nein, das OVMS habe ich bisher nicht... leider... ist auf dem Plan, nachdem Jörg nun die Dokumentation geschrieben hat, die bei mir auch schon ewig zum Korrekturlesen liegt... habe die Nacht das erste Mal detaillierter reingeschaut.
Hat er super gemacht, wie immer sehen 4 Augen mehr als 2... gibt ein paar Dinge zu überarbeiten.

Ob die Batterietemperatur hoch ist kann ich also nicht sagen.
Die Batterielüftung lief bei den den Ladungen heute kein einziges Mal... hat mich bei den geringen Ladeleistungen aber nicht weiter gewundert. Außentemperatur so um 3-5° C...

Keine Ahnung, ob das nun alles gut klingt oder eher nicht...

Den Hinweis, "dass man alle XX Tage von unter 20% SOC mit maximaler Onboard-Lader-Ladeleistung durchgehend auf 100% SOC aufladen soll", habe ich in den ersten 250 Seiten der Bedienungsanleitung bisher übrigens nicht finden können...
KIA Soul EV bestellt 15.06.15, produziert 18.06., 30.07. in D, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 40.070 km; 23.06.17: Reservation Holder ;); Kona :thumb:
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 472
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Re: Ladeverhalten + "Wo sind die Elektronen hin"?

Beitragvon E_Soul » Di 23. Feb 2016, 20:34

Denke das ist mir völlig überlegen was Ihr hier schreibt...also nix für mich :-(
E_Soul
 
Beiträge: 79
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 15:53

Re: Ladeverhalten + "Wo sind die Elektronen hin"?

Beitragvon Digitaldrucker » Di 23. Feb 2016, 20:40

@ E_Soul:
Ist hier nun grad etwas OT, aber was OVMS ist, bekommst Du natürlich problemlos mit der Suchfunktion raus...

OVMS ist ein/das "Open Vehicle Monitoring System". Sprich man kann damit Daten des Fahrzeugs auslesen und sogar Funktionen steuern.
Hier in Europa hat KIA ja diese Funktion, die sich in USA "UVO" nennt, herausgelassen.
In USA verfügt das Auto über eine SIM-Karte und es gibt eine Handyapp.
http://www.kia.com/us/en/vehicle/soul-ev/2016/tech

Zum OVMS gibt hier speziell im KIA Soul EV Board einen langen Thread dazu:
http://www.goingelectric.de/forum/kia-soul-ev/ovms-fuer-den-soul-t9741.html?hilit=soul%20ovms
KIA Soul EV bestellt 15.06.15, produziert 18.06., 30.07. in D, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 40.070 km; 23.06.17: Reservation Holder ;); Kona :thumb:
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 472
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Re: Ladeverhalten + "Wo sind die Elektronen hin"?

Beitragvon E_Soul » Di 23. Feb 2016, 20:45

@Digitaldrucker: Danke für die Info, ich habe auch diese Eintragungen gelesen, doch sind sie ein spanisches Dorf für mich. Ich bin ein einfacher App User und dachte ihr arbeitet an sowas. Daß man dafür irgenwelche Kabel und sonstige Hardware verlegen muß hab ich nicht bedacht. Also im Endeffekt für mich reinen User nicht wirklich geeignet.

LG
E_Soul
 
Beiträge: 79
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 15:53

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste