Kia Soul EV im Vergleich zum Renault Zoe

Re: Kia Soul EV im Vergleich zum Renault Zoe

Beitragvon AQQU » Mi 4. Feb 2015, 15:03

Ein "normaler" vollbesetzter Mittelklassekombi mit 205er Reifen sollte (v/h) 2.4 / 2.6. haben. Ich würde mal den Schweizer Kompromiss 2.7 oder 2.8 nehmen, ringsum.
AQQU.chSupercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 806
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Anzeige

Re: Kia Soul EV im Vergleich zum Renault Zoe

Beitragvon axlk69 » Mi 4. Feb 2015, 15:26

NicoP hat geschrieben:
Okay, wie man merkt bin ich neu hier und immer noch am lernen...

Verkraftet jeder Reifentyp solch einen hohen Luftdruck? Oder muss ich da noch auf etwas achten bevor ich da nachher die Reifen aufpuste?

Ich weiss, Männer halten nichts von Bedienungsanleitungen! Man könnte aber auch mal eine Ausnahme machen?!?!
Ansonsten dürfte auch entweder bei der Fahrertür oder im Tankdeckel ein Aufkleber mit dem zulässigen bzw notwenigen Reifendruck sein.
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Kia Soul EV im Vergleich zum Renault Zoe

Beitragvon NicoP » Mi 4. Feb 2015, 16:25

Hach, da kann ich kontern...

Im Handbuch steht was von 33psi. Also 2,27 bar. Genau mit diesem Luftdruck waren auch 3 von 4 Reifen befüllt.

Zudem habe ich hier diesen tollen Beitrag gelesen...
allgemeine-themen/tipps-zum-energieeffizienten-fahren-t8428-10.html?hilit=3%20bar#p153032
daher werde ich wohl gleich die Reifen aufpusten.
Ab Januar 2015: KIA Soul EV
NicoP
 
Beiträge: 74
Registriert: Mo 10. Nov 2014, 17:24
Wohnort: Meckenheim, 67149

Re: Kia Soul EV im Vergleich zum Renault Zoe

Beitragvon axlk69 » Mi 4. Feb 2015, 18:03

NicoP hat geschrieben:
Hach, da kann ich kontern...

Im Handbuch steht was von 33psi. Also 2,27 bar. Genau mit diesem Luftdruck waren auch 3 von 4 Reifen befüllt.

Zudem habe ich hier diesen tollen Beitrag gelesen...
allgemeine-themen/tipps-zum-energieeffizienten-fahren-t8428-10.html?hilit=3%20bar#p153032
daher werde ich wohl gleich die Reifen aufpusten.

Nehme ich verwundert zur Kenntnis. Kia ist wohl so überzeugt, keine "Reichweitennachhilfe" zu brauchen. Die meisten EVs fahren mit ehr Druck!
Schaden kanns jedenfalls nicht!
LG
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Kia Soul EV im Vergleich zum Renault Zoe

Beitragvon Karlsson » Mi 4. Feb 2015, 18:17

Wird eine allgemeine Empfehlung für den Soul sein, nicht speziell für EV. Die Hersteller geben ja eher was sehr Komfort orientiertes an. Der Verbrauch ist dann halt höher, ist beim Benziner ja relativ egal. Nur Konto und Umwelt ärgern sich.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12631
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Kia Soul EV im Vergleich zum Renault Zoe

Beitragvon JuergenII » Mi 4. Feb 2015, 18:59

Die Druckvorgaben des Herstellers sollte man schon Ernst nehmen, denn es gibt auch Nachteile.

Wer mit zu hohem Reifendruck unterwegs ist, verringert die Auflagefläche des Reifens. Das mag gut für die Reichweite sein, verringert aber auch den Bremswiderstand. Dies hat zur Folge, dass sich der Bremsweg verlängert und der Reifen beim Bremsen auch noch stärker abgenutzt wird. Ob das wegen minimaler Mehrreichweite Sinn ergibt, sollte jeder für sich selber entscheiden.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Kia Soul EV im Vergleich zum Renault Zoe

Beitragvon Vanellus » Mi 4. Feb 2015, 22:16

Die Diskussion zum richtigen Luftdruck hatten wir doch schon mal: heiß und strittig.
Der Reifenhersteller prägt den maximal zulässigen Druck bei jedem Reifen auf die Reifenflanke max. load oder so ähnlich (ist mir jetzt zu kalt draußen um nachzuschauen). Bei meinen sind das 3,0 bar. Platzen wird er sicherlich nicht etwas höherem Druck, nur der Hersteller lehnt jede Gewährleistung bei mehr als 3,0 bar ab.

Den richtigen Luftdruck für den Reifen am konkreten Wagen kann nur der Hersteller angeben, den nur er kennt max. Achslast, Verteilung der Last auf Vorher- und Hinterachse usw. Pauschale Empfehlungen, wonach E-Autos immer x bar oder ähnliches haben müssen sind Unfug.
Bei der Zoe ist das 2,5 bar. Etwas mehr schadet m.E. nicht, aber man muss ja nicht gleich übertreiben.
Gruß
Reinhard
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1345
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Kia Soul EV im Vergleich zum Renault Zoe

Beitragvon Karlsson » Mi 4. Feb 2015, 22:39

Der richtige Druck hängt beim gleichen Wagen dann auch noch vom Reifen ab. Schmale Reifen brauchen etwas mehr Druck als breitere.

Wegen dem Bremsweg....wer was im Namen der Sicherheit sagt, hat natürlich immer recht. Also auch Reifen pauschal nach 3 Jahren schön austauschen, damit das Gummi nie hart wird und hinreichend wenig Druck für ordentlich viel Aufstandfläche und auch Sportreifen mit viel Gripp nehmen statt Leichtlaufreifen....

Oder die Kirche einfach im Dorf lassen. Wer sich mit 5 Jahre alten Reifen noch sicher fühlt, kann auch ruhig neue mit 3,2bar befüllen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12631
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Kia Soul EV im Vergleich zum Renault Zoe

Beitragvon axlk69 » Do 5. Feb 2015, 08:06

Nebenbei sei angemerkt, dass sich ein Reifenhersteller zwecks Ablehnung der Gewährleistung recht schwer tun wird den Druck eines geplatzten Reifens nachzumessen. :lol: :doof:
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Kia Soul EV im Vergleich zum Renault Zoe

Beitragvon Greenhorn » Do 5. Feb 2015, 09:02

@Jürgen
Du hast da einen Gedankenverloren. Der EV Fahrer bremst doch nicht, er Rekuperiert ;-)
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4137
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast