KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon E_souli » Mi 7. Okt 2015, 21:25

Ich fahre unseren Soul echt gern. Um den Wagen an sich gehts nicht, am Rande wegen Navi und Co UND es geht um den Umgang damit - das es diesen praktisch nicht gibt und nicht wenige haben verstanden und selbst diverse KIA Autohäuser haben sich per mail bei mir gemeldet, gerade die, mit denen ich im Kontakt bin.
MAN STIMMT MIR ZU !

Von Kia Deutschland wird wahrscheinlich nichts kommen. Man müsste ja Phrasen raushauen oder Marketinggeschwätz ohne Substanz.
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon Marco » Mi 7. Okt 2015, 21:32

So lange die Marge der Händler bei E-Autos von den Herstellern mit Absicht geringer als bei Verbrennern gehalten wird, kommt kein Schwung rein.
Die Kia Händler würden von ganz alleine aktiv werden, wenn ein Soul EV auch nur 100€ mehr abwerfen würde als ein Benziner-Soul...
Benutzeravatar
Marco
 
Beiträge: 569
Registriert: Do 12. Jun 2014, 18:33

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon E_souli » Mi 7. Okt 2015, 21:34

kann man sich drüber schreiten.

Frage ist ja: Wenn er nix oder zu wenig verdient, investieren mussetc: Warum macht er es dann ?
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon Marco » Mi 7. Okt 2015, 21:37

Momentan ist es glaube ich deutlich mehr Image als Marge für einen teilnehmenden Händler. Und reich sind Kia-Händler im allgemeinen glaube ich nicht, um die Investitionen problemlos zu meistern.
Benutzeravatar
Marco
 
Beiträge: 569
Registriert: Do 12. Jun 2014, 18:33

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon E_souli » Mi 7. Okt 2015, 21:51

Das Image muss man sich entweder leisten können oder verdienen. Die Margen und was auf den Händler zu kommt, wusste er vorher.
Tenor ist in wiederholten Gesprächen: Auch Händler und KIA Deutschland sind sich nicht unbedingt grün - eher sowas wie eine Zweckgemeinschaft.
Der Händler ist auf KIA Deutschland und sein Wohlwollen angewiesen. Gleichzeitig versäumen aber auch nicht wenige Händler selbst was zu tun.
Der Kunde wird nicht wirklich umworben und macht Fehler und richtet sich drauf ein.
Das ist bei fast allen Händlern so. LEIDER.

'
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon André » Mi 7. Okt 2015, 22:16

Es entspricht wohl auch historischer asiatischer Sitte und Etikette, wenn Toyota seine Kunden bittet, beim Kauf des Wasserstoff-Autos Mirai, dafür zu unterschreiben, dass sie über Technik und die Lage der Tankstellen Bescheid wissen.
Hier kann Kia noch viel lernen.
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 715
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon Alex1 » Mi 7. Okt 2015, 22:36

André hat geschrieben:
Hier kann Kia noch viel lernen.
Sind die keine Asiaten?
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8070
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon Digitaldrucker » Mi 7. Okt 2015, 23:00

Marco hat geschrieben:
Peinlich ist, dass der Kia 100KW laden könnte, mein nächster Händler in Delmenhorst aber nur 20KW anbietet. DAS ist wirklich peinlich...

Wie im Bericht über meine Tour zur IAA 2015 geschrieben kann der Soul EV aktuell NICHT 100 kW laden.

Die Angaben im Prospekt sind zugegeben absolut verwirrend.
"Schnellladung (Maximalwerte): 360 V (DC) / 62 kW"
"Ladedauer 0%-80%:
• 50-kW-Gleichstrom-Ladestation (bis zu 500 V): 33 Minuten
• 100-kW-Gleichstrom-Ladestation (bis zu 500 V): 25 Minuten"

Was soll das?
Wozu Werte für 100 kW Lader angeben, wenn 62 kW die maximale Ladeleistung ist?
Weiterhin stehen aktuell nirgends öffentliche 100 kW-Lader.
Die 25 Minuten (bei 100 kW Lader) stehen nach meinen Erfahrungen GANZ KLAR für 62 kW - die maximale Leistung, die der Soul EV verkraftet und NICHT für 100 kW.
Wenn der Soul EV 100 kW verkraften würde, würde die Ladung wahrscheinlich noch 5 Minuten schneller gehen, je nachdem wie die Leistungskurve runtergeregelt werden muss, bevor die Batterie anfängt zu kochen... :lol:

Ob es jetzt an den aktuellen CHAdeMO-Spezifikationen liegt, die wie ich mal gelesen habe die Leistung des (Stecker-)Systems aktuell auf noch 62 kW begrenzen, weiß ich zugegeben nicht.

Ob die Batterie dann wirklich die 100 kW vertragen würde, die die 2 Signet-Lader an der Zentrale von KIA Deutschland liefern können, wenn CHAdeMO dies zuließe (falls die aktuelle Begrenzung daran und nicht bereits an der maximalen Leistungsaufnahme der Batterie liegt) kann ich aktuell nicht sagen.
Ich kann nur definitiv sagen, dass aktuell Anfangsladeleistungen von maximal knapp 63 kW möglich sind, mehr nicht.

Wenngleich das schon echt geil ist und verdammt fix geht.
Mit dieser Ladeleistung habe ich bei KIA von 13% auf 83/84% SOC genau 20 Minuten 59 Sekunden gebraucht.


Auf die Sicht der nächsten 2-4 Jahre sind die aktuell errichteten 50 kW Lader, so denn sie überhaupt einen CHAdeMO-Anschluß haben ("dürfen") - siehe SLAM - sowieso schon wieder "zu klein", "zu langsam"...
Ob die alle so weitsichtig geplant sind, dass über einfache Aufrüstung der Gleichrichter die Leistung einfach erhört werden kann, wage ich für die Masse zu bezweifeln.


André hat geschrieben:
Es entspricht wohl auch historischer asiatischer Sitte und Etikette, wenn Toyota seine Kunden bittet, beim Kauf des Wasserstoff-Autos Mirai, dafür zu unterschreiben, dass sie über Technik und die Lage der Tankstellen Bescheid wissen.

Soweit mir bekannt ist, kann der Mirai aktuell nur zu Konditionen 1.200 EUR/Monat über 48 Monate geleast werden.
Ist dann zwar Versicherung, Sommer- und Winterreifen sowie Wartung mit drin, nur verbrät man die Reichweite wahrscheinlich, um zur nächsten millionenteuren Wasserstofftankstelle und wieder nach Hause zu kommen...
Dann doch lieber die "geringe" Reichweite vom Soul EV und doch gefühlt "überall" Möglickeiten zum "Nachtanken"...

Wenn ich bedenke, wie viele VERNÜNFTIGTE zukunftsfähig geplante Triple-Lader-Stationen mit 2-3 Ladern, Trafo und Solarbaum man für die Abermillionen errichten könnte, für die in den nächsten Jahren Wasserstofftansktellen gebaut werden sollen (bis 2023 400 Stationen, falls die Aussagen noch gelten)... dann wird mir wieder kotzübel...
KIA Soul EV bestellt 15.06.15, produziert 18.06., 30.07. in D, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 40.070 km; 23.06.17: Reservation Holder ;); Kona :thumb:
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 472
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon André » Do 8. Okt 2015, 00:01

@Alex1:
:applaus: ... soviel Scharfsinn muss belohnt werden. Am besten mit hintergründigem Humor.
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 715
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon AlKl » Do 8. Okt 2015, 10:57

Digitaldrucker hat geschrieben:
Ob die Batterie dann wirklich die 100 kW vertragen würde, die die 2 Signet-Lader an der Zentrale von KIA Deutschland liefern können, wenn CHAdeMO dies zuließe (falls die aktuelle Begrenzung daran und nicht bereits an der maximalen Leistungsaufnahme der Batterie liegt) kann ich aktuell nicht sagen.

DIe Batterie muss zumindest 81kW vertragen, dass kriegt sie ja auch bei maximaler Rekuperation.

Digitaldrucker hat geschrieben:
Wenn ich bedenke, wie viele VERNÜNFTIGTE zukunftsfähig geplante Triple-Lader-Stationen mit 2-3 Ladern, Trafo und Solarbaum man für die Abermillionen errichten könnte, für die in den nächsten Jahren Wasserstofftansktellen gebaut werden sollen (bis 2023 400 Stationen, falls die Aussagen noch gelten)... dann wird mir wieder kotzübel...

Ja da könnte man scho eine vernünftige Infrastruktur für E-Autos aufbauen. Versteh auch nich ganz warum Wasserstoff so favorisiert wird...
AlKl
 
Beiträge: 110
Registriert: Do 11. Dez 2014, 13:27
Wohnort: GU

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste