KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon André » Di 6. Okt 2015, 23:07

So wie ich mir kein Solar-Auto kaufe, wenn ich in Dunkeldeutschland lebe, so hol ich mir kein Wasserstoff-Auto ohne ausreichende Ladeinfrastruktur. Logisch, oder? Glänzt es nur beim stundenlangen Ladenuckeln im Mondschein beim Herumstehen, geht doch die Frage zu allererst an mich: muss ich mir das antun? Will ich mir das antuen?? Wenn JA: warum tue ich mir das an??? Und wenn NEIN, warum nie wieder!? - :!:
P.s.: Das Gequake in der Reklame, der Aktienwert an der Börse und was vielleicht mal irgendwann oder auch wenn dann oder so...gönne ich meinem einfallslosen Nachbarn. Sorry, ich muß los. Hab noch was vor....Tschüss! :wink:
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 715
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Anzeige

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon Bayern-Souli » Mi 7. Okt 2015, 08:26

e-Golf_70794 hat geschrieben:
Ich war am E-Soul interessiert, meine Anfrage für eine Probefahrt via Website liegt inzwischen ein Jahr zurück und harrt noch immer einer Antwort. Telefonisch bin ich auch nicht weiter gekommen, denn im Umkreis von 80 km um Stuttgart konnte oder wollte man mir keinen Händler benennen. Nun fahre ich E-Golf und bin sehr zufrieden. Wer nicht verkaufen will, macht auch keinen Umsatz. So einfach ist das bei soviel Ignoranz.
Grüße Norbert


etwas off-topic
Mir scheint das aber generell ein Problem der Branche zu sein, dass die E-Mobilität nicht ernst genommen wird.

Meine Erfahrungen mit VW:
Anruf beim ersten Händler wegen Probefahrt e-UP!:
Händler A: "Denn haben wir nicht da." "Würde ihn aber gerne probfahren." "Das kostet uns aber Geld..." "Hmm, gut danke, auf Wiedersehen."
Händler B: "Ja, können Sie gerne fahren, haben wir gerade nicht da, besorge ich Ihnen aber aus dem Pool." Nach drei Wochen: "Dauert noch, alle Pool-Fahrzeuge vergeben." Nach einer weiteren Woche konnte ich dann probefahren, der Wagen war aber nicht von VW selber, sondern von SIXT Autovermietung!
Volkswagen machte überhaupt nicht den Eindruck, dass sie e-Autos verkaufen wollen!

Meine Erfahrungen mit KIA
Beim Händler A vorbei gefahren, angefragt wegen Probefahrt: "Steht auf dem Hof, sie können sofort los fahren" Nach der Probefahrt: "Fährt sich prima, ich bräuchte ihn mindestens 3 Tage, um mir ein Urteil bilden zu können" "Na klar, nehmen Sie ihn doch direkt mit!" Wow.
Gleiches beim Händler B, dort habe ich dann gekauft, Angebote für Finanzierung (Santander) oder Leasing, beides gewerblich.
KIA Soul EV in schwarz-rot, Modell 2016 mit Komfort-Paket P1
eBike Riese&Müller NEVO nuvinci in racingrot, Bosch Performance Cruise 400 Wh
Ladeinfrastruktur zuhause: [CEE 32] [SCHUKO] / 100% Öko-Strom aus 9,945 kWp-PV-Anlage
Benutzeravatar
Bayern-Souli
 
Beiträge: 74
Registriert: Do 28. Mai 2015, 08:01
Wohnort: 82377 Penzberg

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon E_souli » Mi 7. Okt 2015, 09:40

ja das ist echt total Händlerabhängig - gleichzeitig sieht man aber auch das ein E Mobil bei fast alen Herstellern eben nur so ein Nebenprodukt ist.

Hättest du ein Diesel XY, haben wollen, vielleicht SUV, hätte man ganz anders reagiert, sowohl auf Händler, als auch Herstellerseite
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon E_souli » Mi 7. Okt 2015, 09:42

André hat geschrieben:
So wie ich mir kein Solar-Auto kaufe, wenn ich in Dunkeldeutschland lebe, so hol ich mir kein Wasserstoff-Auto ohne ausreichende Ladeinfrastruktur. Logisch, oder? Glänzt es nur beim stundenlangen Ladenuckeln im Mondschein beim Herumstehen, geht doch die Frage zu allererst an mich: muss ich mir das antun? Will ich mir das antuen?? Wenn JA: warum tue ich mir das an??? Und wenn NEIN, warum nie wieder!? - :!:
P.s.: Das Gequake in der Reklame, der Aktienwert an der Börse und was vielleicht mal irgendwann oder auch wenn dann oder so...gönne ich meinem einfallslosen Nachbarn. Sorry, ich muß los. Hab noch was vor....Tschüss! :wink:


Darum geht es nur am Rande.

Es geht AUCH darum, das man (ich bisher zumindest immer) bei KIA Händlern laden KANN, wenn es sein MUSS, aber KIA keine Regel dazu hat. Da es ja meist nur Trödellader sind, schaue ich eher in der Nähe, wenn auf der Strecke nach nem 50 kw Schnelllader.

Und Tschüss
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon sstalz » Mi 7. Okt 2015, 10:22

Hallo zusammen,

dem ersten Beitrag dieses Threads gilt meine volle Zustimmung ... leider ... denn auch ich habe den Soul aufgrund einer ausführlichen vorherigen technischen Marktrecherche im April (ca. 300km entfernt, da nur dort direkt verfügbar) gekauft ... auch ich dachte, naja, das mit der Unwissenheit von Kia Deutschland legt sich mit der Zeit. Einige Mails und Anrufe später und schließlich letztens auf der IAA wurde auch mir bewußt, daß die Ignoranz System hat.

Schade drum ...

Elektromobilen Gruß
Stephan

... der trotz einiger kleiner Unzulänglichkeiten noch immer gern mit dem Soul EV fährt.
sstalz
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 08:46

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon Mudi Manni » Mi 7. Okt 2015, 10:30

Hallo,
auch ich sage, der erste Beitrag ist klasse und sehr gut geschrieben. :danke: :applaus: LG,
Mudi Manni :)
http://heiabusfreundehintertaunus.jimdo.com
Daß mir der Hund das liebste ist, sagst Du oh Mensch sei Sünde, doch der Hund bleibt mir im Sturme Treu, der Mensch nicht mal im Winde!
Benutzeravatar
Mudi Manni
 
Beiträge: 43
Registriert: Sa 29. Aug 2015, 01:29
Wohnort: 65606 Villmar / Weyer

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon dehell » Mi 7. Okt 2015, 11:51

Ich muss aus meiner Sicht Kia mal in Schutz nehmen.
Wie Andere auch, habe ich diverse Erfahrungen mit Probefahrten und auch dem Versuch, einen Wagen zu kaufen, gemacht (auch die Leasing-Thematik war identisch). Im Vorfeld hatte ich Infomaterial und eine Probefahrt im Web beantragt und das Material auch schnell erhalten. Auch zur Probefahrt hat sich KIA selbst gemeldet, war bzgl. meiner Postleitzahl allerdings desorientiert und suchte mir völlig unsinnige Händler raus. Dennoch bot man mir an, einen gemeinsam rausgesuchten Händler zu kontaktieren - habe ich dann direkt selbst gemacht.
Die sehr vielen negativen Erlebnisse mit Händlern, die schlecht informiert sind oder schlichtweg garkein Interesse an einem Verkauf zeigten, habe ich in einer kleinen Notiz KIA zugeschickt und auch dann meldete man sich sofort und bot Hilfe an.
Das ist jetzt alles ca. 6 Monate her und ich hoffe nicht, dass es sich so verschlechtert hat. Ich werde es vielleicht bei dem einen oder anderen Problemchen noch merken...
Die Ladesäulen-Thematik könnte viel besser angegangen werden und mit relativ geringem Aufwand könnte man den E-Fahrern alle Sorgen nehmen. Das sehe ich genau wie ihr. Meinetwegen eine eigene KIA-Karte mit der man 24/7 an nahezu allen KIA-Niederlassungen laden kann. Und schon hätte man ein ganz großes Werbeangebot mehr - aber das will man ja vielleicht garnicht :(
Soulitär unterwegs seit Juni 2015
Benutzeravatar
dehell
 
Beiträge: 69
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 12:48
Wohnort: Bocholt

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon Marco » Mi 7. Okt 2015, 19:55

Guy hat geschrieben:

Den Service, den du erwartest, wirst du bei keinem Hersteller finden. Diese Erfahrung hast du mit BMW gemacht und ich möchte fast behaupten, falls du dich durchringst und dir ein Model S kaufst, wirst du sechs Monate später einen ähnlichen Brief an Tesla schreiben..


Ich kann nur sagen: seit ich Tesla fahre ist Ruhe. Ich fahre den Wagen einfach, das Thema "laden" ist keins mehr.
BMW hatte seine Chance bei mir, der Soul ist mittlerweile nur noch für Kurzstrecke zuständig mit laden zuhause.
Erst, wenn Tesla konstant schwarze Zahlen schreibt, kommt bei den anderen Bewegung rein. So lange hofft der Rest der Autowelt, dass Tesla pleite geht und der Spuk bald vorbei ist.
Benutzeravatar
Marco
 
Beiträge: 569
Registriert: Do 12. Jun 2014, 18:33

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon Alex1 » Mi 7. Okt 2015, 20:01

Tja, wer einmal Tesla geleckt hat, kommt davon nicht mehr los... :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8070
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: KIA Deutschland. Hört zu, lest und lernt !

Beitragvon Marco » Mi 7. Okt 2015, 20:06

Mit dem Kia habe ich im Sommer von Friesland bis Heidelberg 12Stunden gebraucht, mit dem Tesla nach München 9Stunden. Selbst 50KW sind als Ladegeschwindigkeit auf langer Strecke zu langsam. Peinlich ist, dass der Kia 100KW laden könnte, mein nächster Händler in Delmenhorst aber nur 20KW anbietet. DAS ist wirklich peinlich...
Benutzeravatar
Marco
 
Beiträge: 569
Registriert: Do 12. Jun 2014, 18:33

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast