Ich staune

Re: Ich staune

Beitragvon Flünz » Di 14. Apr 2015, 06:56

E_souli hat geschrieben:
...Und so weiter - der übliche oft selbe lustige Wahnsinn - eben das was die Presse vergeigt.
Unsicherheiten schüren, was schlechter machen als es ist und zwiespalt sääen.

ich finds immer lustig.

Naja und die Blicke unterwegs. JEDEN TAG Man wird fotografiert, mit dem Finger drauf gezeigt, beäugt usw.

Wir kennen das alle - mehr oder weniger

:-)

Deshalb wollten wir eine "Nicht-Elektrofarbe, sondern was kräftiges". Das Auto sollte so normal aussehen wie möglich. Eben was Alltägliches. Heraus kam eben eine brünette Französin.
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D
(Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1355
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Anzeige

Re: Ich staune

Beitragvon Jan » Di 14. Apr 2015, 07:23

Tubi, er wird Dich begeistern, da bin ich mir sicher. Das Auto macht einfach was es soll.
Mit Deinen anderen Gedanken hast Du Recht. Mir ging es bei meinen Testwagen genauso. Ich habe meistens Bekannte mitgenommen. Einige waren auch begeistert, ließen sich aber von der Reichweite Schrecken, anderen fehlte der fette Motor. Ich habe auch nichts gegen fette Motoren und finde Leistung, sowie Sound und Technik gut, nur die Elektrogeschichte kann auf diesem Gebiet auch noch dramatisch wachsen. Dazu ist es allerdings nötig, das Wissen in die Schrauberszene zu tragen und nicht unter dem Elektromantel zu verstecken. ok, Strom in dieser Stärke ist gefährlicher als eine Kopfdichtung zu tauschen, aber wenn es eine Szene gibt, gibt es auch tolle Tuningmöglichkeiten. Und dann kommen die fetten Elektroschleudern mit Monsterladern, dicken Tauschbarkeit Zusatzakkus die fertig geladen in der Garage stehen und im Kofferraum eingesteckt werden. Dann gibt es auch Zeitschriften mit Tipps und Tricks, ELV Kataloge mit Extra Ev Seiten. In Ammiland sind sie in dem Punkt schon viel weiter. Das lustigste daran, viele Teile kommen aus Deutschland.
Ab besten finde ich immer das Argument, E Autos mit dreckigem Atomstrom totschlagen zu wollen. Eine Technik, die Energie so wirtschaftlich auf die Straße bringt, ist selbst dann besser, als Öl aus dem Ausland. und wenn dann noch die eigene PV Anlage auf dem Dach für den Vortrieb sorgt, fehlen selbst dem besten Lobbyisten die Worte, E Autos schlecht zu reden.
Zuletzt geändert von Jan am Di 14. Apr 2015, 07:47, insgesamt 1-mal geändert.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1926
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Ich staune

Beitragvon JuergenII » Di 14. Apr 2015, 07:35

e-lectrified hat geschrieben:
Und wenn ich lese 2x 2Wochen in der Niederlassung: da hätte ich BMW aber mal gehörig den Marsch geblasen - das hätten die sich bei mir nur einmal getraut!!!

Ach, und welchen Marsch hättest Du denen geblasen? Leider kommen Fehlermeldungen nicht nach Wunschtermin. Also muss man eine Zeitlang mit entsprechenden Datenloggern fahren. Habe aber keine Lust deswegen 2 oder 3 x in die Werkstadt zu fahren, auch wenn der Wagen dann sofort wieder zur Verfügung stehen würde. Da bevorzuge ich entsprechende Mietwagen.

BMW nimmt so was wenigsten Ernst. Das kann man von anderen Herstellern nicht unbedingt sagen und auch da spreche ich aus Erfahrung.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Ich staune

Beitragvon e-lectrified » Di 14. Apr 2015, 17:14

Ich habe einem koreanischen Hersteller mal so den Marsch geblasen, dass er von der Behauptung, ich hätte einen offensichtlichen Konstruktionsfehler des Fahrzeugs selbst durch ein Schlagloch verursacht, zu einer kostenlosen Garantiereparatur mit kostenlosem Mietwagen umgeschwenkt ist. Kurz darauf versagte auch noch die Kupplung - auch das ging voll auf Kosten des Koreaners... BMW hätte da genauso bluten müssen!
e-lectrified
 

Re: Ich staune

Beitragvon E_souli » Di 14. Apr 2015, 17:33

wenn die was versöseln, richtig so...
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Ich staune

Beitragvon Hamburger Jung » Di 14. Apr 2015, 23:35

Hallo,

ich muss gerade an den Spruch "Hunde die bellen beißen nicht" denken...

Ob es an den Sprüchen liegt oder an meinem Rottweiler der neben mir auf der Couch pennt, keine Ahnung...

Ich habe in knapp 40 Lebensjahren gelernt, dass man mit Höfflichkeit und Sachlichkeit weiter kommt.
Getreu dem Spruch, kennengelernt auf St. Pauli "wer ficken will muss freundlich sein..."

Jürgen II hat mit vielen Beiträgen recht. Man sollte einen "gefällt mir" Button einbauen, dann erspart man sich Kommentare wie meine :-)

@tubi

"Laut" ist eben für viele noch ein Statement. Hat etwas animalisches. Ich mag zum Beispiel den Klang einer Harley.
Oder Düsenjäger, die lautlos wären weniger eindrucksvoll.

Aber womit man die PS Junkies kriegt, dass ist die pure Leistung. 700 PS beim Tesla, 3,4 Sekunden 0-100, das ist mal eine Ansage... Lamborghini Werte bei Tesla, dazu noch "Spottbillig" :-)

Ich hoffe dein Stinker hält nicht mehr lange, ist fies aber Du wirst es nicht bereuen. Es ist herrlich ein e Auto zu fahren.

Lg HH Jung
Hamburger Jung
 

Re: Ich staune

Beitragvon tubi » Mi 15. Apr 2015, 06:25

Gäbe es Model 3 oder einen anderen mit >300km Reichweite schon, wäre mein Stinker schon entsorgt...ich will den alten Verbrennerdinosaurier nicht mehr haben...und es ist ein 21 Jahre alter mit ca. 6l Benzin-Verbrauch...leider gibt es nur noch Super und Benzin ist inzwischen abgeschafft...
Ich bin eher der Typ der effizient von A nach B kommen will, Beschleunigung und Geschwindigkeit ist eher Gefährlich und die meißten Menschen zu dumm oder zu hormongesteuert dafür...
Als jugendlicher fand ich Sport-KFZ noch gut, das änderte sich in den letzten 25 Jahren massiv.

Ich fahre die meißten km/Jahr mit dem Fahrrad in der Provinz, oft habe ich einfach Angst, vor den Terroristen mit den KFZ die da so rumrasen und meine Atemluft verpesten.
Gestern habe ich zwischen Butzbach und Espa wieder eine "Renn"Motorrad in der 70km Zone gesehen, der mehr als doppelt so schnell war...es ist einfach Wahnsinn so etwas zu zu lassen...

Bei einem KIA Soul EV Fahrer habe ich eher ein gutes Gefühl, das Auto hat eine vernünftige Höchstgeschwindigkeit und jemand der mit 140km/h zufrieden ist, scheint eher vernünftig zu sein :-)

Bei Nissan habe ich gestern schon Angerufen, heute gucke ich nach dem KIA für eine Probefahrt.
tubi
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 15:40
Wohnort: Bad-Nauheim

Re: Ich staune

Beitragvon E_souli » Mi 15. Apr 2015, 08:50

Geniesse es und erwarte nicht zu viel, denn man muss sich erst "einfahren" also schauen wie der Wagen auf verschiedene Situationen reagiert.

Reichweite ist bekanntlich nicht alles und im Alltag eher selten nötig

Man muss sich der Situation in seiner Gegend, seinen Bedürfnissen anpassen - aber lohnt.

ICH staune - jeden Tag, geniesse JEDEN Tag und hab fast 8500 km Strecke in fast 6 Wochen :-)
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Ich staune

Beitragvon tubi » Mi 15. Apr 2015, 11:51

Ich bin Genießer, nie mehr Schalten, Kuppeln, Tanken, Stinken, Lärmen...meine Fahrt mit dem Tesla S war bestimmt die entspannteste bei Tesla in Frankfurt ;-)

...für mich sind EV´s wie geschaffen.
tubi
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 15:40
Wohnort: Bad-Nauheim

Re: Ich staune

Beitragvon Rudi L. » Mi 15. Apr 2015, 12:29

e-lectrified hat geschrieben:
Ich habe einem koreanischen Hersteller mal so den Marsch geblasen, dass er von der Behauptung, ich hätte einen offensichtlichen Konstruktionsfehler des Fahrzeugs selbst durch ein Schlagloch verursacht, zu einer kostenlosen Garantiereparatur mit kostenlosem Mietwagen umgeschwenkt ist. Kurz darauf versagte auch noch die Kupplung - auch das ging voll auf Kosten des Koreaners... BMW hätte da genauso bluten müssen!



Na Du bist ja ein Teufelskerl :roll:
Rudi L.
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste