Heute unterschrieben KW3 ist es soweit und soviele Fragen

Heute unterschrieben KW3 ist es soweit und soviele Fragen

Beitragvon Nasenelch » Mi 7. Dez 2016, 21:36

Hallo zusammen

Habe heute unterschrieben und hoffe das mein neuer Kia Soul EV in der 3. Kalenderwoche kommt.
Bestellt habe ich ihn mir als Play mit Kompfort Paket und Schwarz rot.
Div Beitrag hab ich mir hier schon durch gestöbert aber habe immer noch diverse Fragen.
Einige wurden bestimmt schon gestellt und auch beantwortet und ich bin wahrscheinlich zu doof das zu finde, sorry wenn das so ist.
1. Frage: Wie sieht eure Erfahrungen mit den Strom kosten aus? Also wieviel kWh habt ihr mehr beim Stromlieferand angeben. Ich werde so 20-25tkm im Jahr fahren. Wollte 2-3 tausend kWh mehr nehmen fürs kommende Jahr. Zuviel oder zu wenig?
2. Frage: Ich wollte beim Esel-Shop mir eine Wallbox mit 32A /7.3A mit Typ 1 Stecker bestellen oder reicht die 16A Variante?
3. Frage: Hab jetzt öfter gelesen das es Probleme mit der Starter Batterie gibt. Sollte man sie z.w seperat laden? Kann man beides zusammen laden? Oder mach ich mir Zuviel sorgen?
4. Frage: Wie läuft das mit dem laden wenn man unterwegs ist? Hab mehere Sachen gelesen von Karten und APPs aber was ist sinnvoll? Was funktioniert überall? Ist glaube ich auch Region abhängig liege ich da richtig? Komme aus dem nördlichen NRW

Vielen Dank
Gruß
Nasenelch
Zuletzt geändert von Nasenelch am Mi 7. Dez 2016, 22:32, insgesamt 1-mal geändert.
Nasenelch
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 7. Dez 2016, 19:38

Anzeige

Re: Heute unterschrieben KW3 ist es soweit und soviele Frage

Beitragvon Vanellus » Mi 7. Dez 2016, 21:47

Bevor die Diskussion losgeht: 2 Bitten.
1. Schreib im Threadtitel nicht kW (Kilowatt) wenn du Kalenderwoche meinst. Das irritiert.
2. kW/h ist so etwas wie PS pro Stunde. Was soll das sein? Das gibt es nicht. Schreib bitte kWh (Kilowattstunde).
Danke.

Antwort auf die erste Frage: bei 20.000 km pro Jahr und 18 kWh/100 km landest du bei 3.600 kWh pro Jahr (Inch. Ladeverluste). Wieviel du davon Zuhause lädst, wissen wir nicht. Das musst du abschätzen. Da es nicht soviel ChadeMo-Lader gibt und man unterweges wohl selten mit 3,7 kW AC, wirst du wohl viel Zuhause laden.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1334
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Heute unterschrieben KW3 ist es soweit und soviele Frage

Beitragvon Majaleia » Mi 7. Dez 2016, 22:28

Herzlich Willkommen hier im Forum! Leider kann ich dir nicht helfen, da ich selbst nur fahre und von allen technischen Dingen kaum Ahnung habe. Ich lade gerne daheim ohne Wallbox und benutze nur gaaaaanz selten Ladestationen. Viel Spaß! Das wird schon und lass dich hier nicht abschrecken. ;)
Benutzeravatar
Majaleia
 
Beiträge: 741
Registriert: Di 19. Mai 2015, 16:20

Re: Heute unterschrieben KW3 ist es soweit und soviele Frage

Beitragvon Solarstromer » Mi 7. Dez 2016, 22:58

Nasenelch hat geschrieben:
2. Frage: Ich wollte beim Esel-Shop mir eine Wallbox mit 32A /7.3A mit Typ 1 Stecker bestellen oder reicht die 16A Variante?

1phasig 32A ist in der Regel in Deutschland nicht zulässig wegen der Schieflastproblematik (max. 4,6 kW, was 20A sind).

Mit 16A dauert der Ladevorgang für einen ganz leeren Akku ca. 8 Stunden, mit 32A ca. 4 Stunden. Die Frage ist letztlich, wie schnell du zu Hause laden können musst. Für die meisten wird 16A reichen, wenn man über die Nacht lädt.

32A könnten IMHO Sinn machen, wenn man eine Photovoltaikanlage größer 4 kWp hat und man deren Leistung voll ausnutzen will. Natürlich verstößt man dann gegen die Vorschriften (Schieflastproblematik).


Nasenelch hat geschrieben:
3. Frage: Hab jetzt öfter gelesen das es Probleme mit der Starter Batterie gibt. Sollte man sie z.w seperat laden? Kann man beides zusammen laden? Oder mach ich mir Zuviel sorgen?

Ich habe in keiner Weise ein Problem damit. Und falls ich es hätte, dann müsste Kia das Problem beheben.


Nasenelch hat geschrieben:
4. Frage: Wie läuft das mit dem laden wenn man unterwegs ist? Hab mehere Sachen gelesen von Karten und APPs aber was ist sinnvoll? Was funktioniert überall? Ist glaube ich auch Region abhängig liege ich da richtig?

Hängt davon ab, an welchen Ladestationen du laden möchtest. Grundsätzlich sind Karten von TNM und PlugSurfing als Grundausstattung empfehlenswert. Wenn du bei RWE laden willst, zusätzlich eine APP und einen Vertrag z.B. mit der BEW.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1669
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Heute unterschrieben KW3 ist es soweit und soviele Frage

Beitragvon Jogi » Mi 7. Dez 2016, 23:02

Vanellus hat geschrieben:
Schreib im Threadtitel nicht kW (Kilowatt) wenn du Kalenderwoche meinst.

Ich hab' mir erlaubt, das zu korrigieren.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3162
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Heute unterschrieben KW3 ist es soweit und soviele Frage

Beitragvon Heesi » Mi 7. Dez 2016, 23:43

Hallo,
es kommt immer darauf an.
Ladekabel von Typ2 auf Typ1 32A codiert / laden fast an allen Säulen möglich.
Wenn die Zeit reicht genügt der normale "Ziegel" 8 oder 10 A

oder "Mannnn" übertreibt es, wie Ich.
Ziegel einstellbar von 8 bis 32 A
Adapter von CEE 32 auf 16 rot und blau (Camping)
plus 10 Meter CEE 32 Verlängerung.
( kann in Europa fast überall den Kia laden)

Für die 12 V Batterie Ladestecker fürs Handy(USB) mit Spannungsanzeige
Das alte Android Handy in der Ablage (Windows kann nicht alle APPs)
Ladeschlüssel Plugsurfing.
LMNet Seite auf den Startbildschirm (findet fast alle Ladepunkte)
Und ne Wolldecke im Winter (grins) :oops: :lol:

Gruß Heesiy
Kia Soul EV Play+ KONES für unterwegs / Tiefgarage mit 16A Ladebox festes Kabel
Wochenendhaus CEE 16A blau und bald CEE 32A rot
Heesi
 
Beiträge: 98
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 17:01
Wohnort: Hamburg/Lenzen Elbe

Re: Heute unterschrieben KW3 ist es soweit und soviele Frage

Beitragvon Heesi » Mi 7. Dez 2016, 23:46

Heesi ohne y
und
es passt alles in die Ablage im Kofferraum
Kia Soul EV Play+ KONES für unterwegs / Tiefgarage mit 16A Ladebox festes Kabel
Wochenendhaus CEE 16A blau und bald CEE 32A rot
Heesi
 
Beiträge: 98
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 17:01
Wohnort: Hamburg/Lenzen Elbe

Re: Heute unterschrieben KW3 ist es soweit und soviele Frage

Beitragvon Nasenelch » Do 8. Dez 2016, 09:35

Danke für die zahlreichen anrworten. Ihr habt mir sehr geholfen.
@Solarstromer
Ich habe eine Photovoltaikanlage mit 8,5 kWp und wollte dann laden wenn die Sonne scheint. Also doch 32A :twisted:
Nasenelch
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 7. Dez 2016, 19:38

Re: Heute unterschrieben KW3 ist es soweit und soviele Frage

Beitragvon JoDa » Do 8. Dez 2016, 10:13

Nasenelch hat geschrieben:
2. Frage: Ich wollte beim Esel-Shop mir eine Wallbox mit 32A /7.3A mit Typ 1 Stecker bestellen ...

Musst nicht beim Esel-Shop bestellen. ;)
Die gewünschte Wallbox mit einphasig 32A hat 7,3kW (32A*230V=7360VA=7,3kW)

Deine 8,5kWp PV speist dreiphasig ein, der KIA kann jedoch nur einphasig laden! Daher kannst du maximal 1/3 der PV-Leistung zum Laden nützen.

Mein Tipp:
Falls eine CEE32rot-Steckdose bereits zu Hause vorhanden ist, dann einen 32A-Ladeziegel kaufen (K.O.H.N.S , R-EVC).
Wenn nicht, dann eine Schukosteckdose durch eine CEE16blau ersetzen und einen 16A-Ladeziegel kaufen (RATIO)
Für Destination Charging ein "Typ1 auf Typ2 Kabel" kaufen.
Zuletzt geändert von JoDa am Do 8. Dez 2016, 21:46, insgesamt 3-mal geändert.
Renault ZOE Intense - Neptun grau - seit 9/2014
Bild (inkl. Ladeverluste)
Elektroautos heute schon eine Alternative?
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 558
Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Re: Heute unterschrieben KW3 ist es soweit und soviele Frage

Beitragvon Digitaldrucker » Do 8. Dez 2016, 12:32

Hallo Nasenelch, willkommen im Forum und als neuer Soul EV Fahrer!

1.)
Wie die anderen schon erwähnt haben, kommt es beim "Mehrverbrauch" an Strom zu Hause natürlich stark darauf an, für wie viele von Deinen 20-25 tkm pro Jahr Du zu Hause lädst.
Meine Jahresfahrleistung liegt etwas unter 20 tkm, bisher konnte ich gar nicht zu Hause laden, was sich ab 01.01. ändert. Aus 15 Monaten Erfahrung gebe ich rund 1.000 kWh zu meinem Haushaltsverbauch zusätzlich an. Ob das nun exakt ist, weiß ich vorher auch nicht.
Aber Du hast sicher genauso einen Zähler, den Du ablesen kannst - und nach 3-4 Monaten kannst ja mal eine Hochrechnung machen. Wenn das so gar nicht passt, dürfte es auch bei Deinem Stromanbieter kein Thema sein, die Abschlagszahlungen mitten im Jahr anzupassen... ;)

2.)
In der Tat halte auch ich die Variante mit dem mobilen Ladekabel (mit eingebauter Steuerung) - speziell das Gerät von KHONS - für gut. Vorteil ganz klar: Du kannst es mobil mitnehmen und hast so auch unterwegs (neben einem Typ 2 auf Typ 1 Kabel) einen "Notnagel" dabei.
Nachteil: Für zu Hause musst Du es auspacken und anschließen, wenn Du es unterwegs dabei haben willst wieder einpacken und mitnehmen. Sicher braucht man es nicht dabei haben, wenn man in den Nachbarort und zurück fährt... eher bei größeren, längeren Touren - das musst Du dann selber wissen. Am Ende ist es einfach eine Komfort- und Geldfrage. Natürlich kannst Du Dir dies mobile Ladekabel kaufen und ins Auto legen - und eine Wallbox zusätzlich fest zu Hause installieren.. ;)

Ruf einfach mal unsern Forenkollegen und KIA Soul EV Fahrer Gunnar Krug an, der Dir alle Lösungen direkt aus Deutschland liefern kann.
mobiler KHONS-Lader:
https://www.eauto-laden.com/epages/17929119.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/17929119/Products/EM001

Adapterset mit hochwertigen Mennekes-Steckern, so dass Du mit nur dem einen mobilen Ladekabel/-gerät von CEE 32A sogar bis auf Schuko runter adaptieren kannst, zu einem super Preis:
https://www.eauto-laden.com/epages/17929119.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/17929119/Products/EA100

Ladekabel Typ 2 auf Typ 1 (auf 32A codiert für maximale Ladeleistung am Soul EV - eine 16A ist NICHT zu empfehlen):
https://www.eauto-laden.com/epages/17929119.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/17929119/Products/EK030

3.)
Die Probleme mit der 12V-Batterie betrafen eigentlich eher nur "ältere" Fahrzeuge. Einerseits soll wohl eine Charge von Batterien selbst nicht ganz in Ordnung gewesen sein... andererseits gab es ein Update der Software des DC/DC-Wandlers, von dem ich ausgehe, dass es bei aktuell produzierten Fahrzeugen eh längst mit eingespielt ist wie auch ein Rückruf bezüglich der Lenksäule bei Deinem frisch produzierten sicher nicht noch nachträglich zu machen ist, da in der Produktion längst geändert...
Mach Dir also keinen Kopf!
Da die 12V-Batterie während der Fahrt "durch die Hochvolt-Batterie" und auch speziell während eines Ladevorgangs der Hochvolt-Batterie mit geladen wird, ist ein separates laden keinesfalls notwendig. Du machst Dir zu viel Sorgen, ja.. ;)

4.)
Zur Grundausstattung eines E-Mobil-Fahrers sollte sicher die Karte des Roaming-Anbieter "The New Motion" - kurz TNM - gehören. Den Schlüsselanhänger von PlugSufing habe ich auch, wirklich eingesetzt allerdings bisher eher noch nicht. "Haben" ist aber immer besser als "brauchen"... ;)
Zusätzlich solltest Du Dich erkundigen, welche Säulen, Anbieter und für die Freischaltung notwendigen Karten es in Deinem Einzugsgebiet gibt - oder dort, wo Du beabsichtigst häufiger hin zu fahren und zu laden. Der Tipp mit dem grundgebührfreien Autostrom-Vertrag von der BEW (Bergische Energie Werke), mit dem man über die RWE-App ("e-kWh"-App) die RWE-Säulen (heissen die jetzt heute Innogy? Da bin ich selber gar nicht so auf Stand...) freischalten kann, ist auf jeden Fall eine gute Empfehlung, erst Recht, wenn Du da in der Region unterwegs bist.


Viele Grüße,
Holger
KIA Soul EV bestellt 15.06.15, produziert 18.06., 30.07. in D, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 40.070 km; 23.06.17: Reservation Holder ;); Kona :thumb:
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 472
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 17:07
Wohnort: Einbeck

Anzeige

Nächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste