100kw Lader

Re: 100kw Lader

Beitragvon ^tom^ » Mo 23. Feb 2015, 12:43

Vorab möchte ich mich dazu äussern, dass ich diesen Thread sehr spannend finde, denn er zeigt eben auf wie komplex die ganze Sache wirklich ist.

mitleser hat geschrieben:
Mein Eindruck ist: Du versuchst,die Komplexität,mit der du persönlich in deinem E-Alltag konfrontiert wirst,auf eine einfache Formel runterzubrechen.


Ganz im Gegenteil, wer weiss was in 5 Jahren ist. Da stehen vielleicht schon Säulen die keiner mehr braucht, weil die Akkudichte so gross geworden ist, dass wir alles 800km per Ladung meistern.
Was noch viel wahrscheinlicher ist, dass die 20kW Säulen auf 100kW umgerüstet werden müssen.
Schon jetzt muss CSS (dank sei den deutschen Hersteller) nachgerüstet werden, doch die 20kW reichen für die nexte Generation kaum noch aus. Es ensteht dann wiederum ein Aufholbedarf.
Und WO sollen dann unsere super Säulen stehen? Da ist selbst die 100kW Säule dann "klein" und bräuchte 1 Stunde für auf die 80%.
An "reinen" Tankstellen will dies kaum jemand.
Evtl. während dem Auto raussaugen? Wäre eine Möglichkeit. Am Ende werden es evtl. grosse Shopping Center sein, die hunderte Säulen aufstellen und so die Kunden in ihren Geschäften haben.
Das gute dabei wäre auf jeden fall, dass Solarstrom direkt in die Akkus kann und nicht nachts aufgeladen werden.

[quote="eDEVIL"
20KW Chademo neben SuC ist ja an sich shcon grenzwertig. Sehr viele Model S können eh 22KW AC, also macht für die Chademo auch keinen Sinn, da die Ladung i.d.R. teurer ist.[/quote]
Die meisten Säulen hierzulande können Chademo und Typ2 nicht gleichzeitig. Die Säule wäre also besetzt.

Immerhin ein Problem habe ich hier noch nie gehabt: Zugeparkte Schnelladesäulen

Bei zweien steht/stand jedoch regelmässig ein E-Fahrzeug des Säulenbetreibers auf dem 2. Ladeplatz, sodass dem nächst wartenden nicht angeboten werden konnte, sein Auto anschliessen anzustöpseln.

Da noch gleich eine Frage zu CSS: Kann man diese Fahrzeuge wenigstens anstöpseln wenn die verschlossen (klaro, der Tankdeckel muss offen sein) sind?
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1215
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Anzeige

Re: 100kw Lader

Beitragvon E_souli » Mo 23. Feb 2015, 12:46

nach echt langem Telefonat mit einem Manager von KIA Europa folgendes Fazit:

ER war sehr interessiert, vieles hatte man nicht oder anders auf dem Schirm.

APP ist in der Überlegung, weil es dazu auch viele Anfragen gab, Kia in Korea hat es schon aufgenommen. Zeitraum ist derzeit noch nicht abzusehen

Die Daten der Ladesäulenanzeige werden "extern eingekauft"

Ich sagte ihm dazu, das dieses nicht sinnvoll ist oder nur ein Weg, zudem es daran fehlt was angezeigt wird und nach meinem Kenntnisstand nicht zu filtern.

der 100kw Lader ist in Frankfurt derzeit ein TEST, für die Öffentlichkeit noch nicht zugänglich, auch noch nicht abschliessend TÜV geprüft.
Die Erfahrungen zeigt aber das es prima geht, fehlerfrei und man ist weiter an der Sache dran.

Ich werde diesen Menschen demnächst in Frankfurt treffen, darf auch mal an den 100 kw Lader und natürlich werd ich berichten, Fotos etc.
Aktuell ist man noch am finden von Lösungen. Soweit verstanden.

Die Händler sollen nach und nach Säueln bekommen, Einzelheiten gibt es noch nicht.

Er wollte viele Erfahrungen - die konnte ich ihm benennen.

Zum abschalten von DC und AC am Ende des Ladevorganges bestätigte er nur das DC gewollt ist - Akkuschonung - bei AC dürfte das nicht passieren.

Ich hab seine Nummer, er meine, mal schauen was man da noch rausbekommt und was wir/ich zu beitragen können.

Natürlich hab ich ihn auf dieses Forum hier verwiesen und man ist sehr an Erfahrungen interessiert.

ich halte dazu auf dem Laufenden !
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: 100kw Lader

Beitragvon PowerTower » Mo 23. Feb 2015, 15:30

Tom, ich persönlich sehe es nicht als zwingend notwendig an, dass zukünftig 20 kW Ladesäulen gegen 100 kW Ladesäulen getauscht werden. Abhängig vom Standort.

Natürlich dauert bei einem 100 kWh Akku das nachladen mit 100 kW mal eben eine Stunde, aber es gibt einen ganz wichtigen Punkt, der dabei nur selten beachtet wird: das Mobilitätsbedürfnis des Fahrers kennt Grenzen. Nur weil der Akku fünf mal mehr Kapazität bietet als heute, heißt das noch lange nicht dass man sein tägliches Fahrprofil dadurch völlig verändert. Wer aktuell mit einem 20 kWh Akku + 20 kW Lademöglichkeit gut auskommt, der wird sich auch in Zukunft mit einem 100 kWh Akku + 20 kW Lademöglichkeit nicht einschränken müssen. Auf dem Papier dauert der Ladevorgang dann fünf Stunden, aber wen interessiert das? Wichtig ist was man pro Stunde Ladezeit an Reichweite gewinnt und dieser Wert ist in dem Fall identisch. Die effektive Ladezeit um das Ziel zu erreichen ist am Ende sogar kürzer, weil die Grundreichweite einfach schon so groß ist.

Schnelle Lader sind natürlich sinnvoll an den Autobahnen, aber die "langsamen" Lader mit 20-50 kW werden deswegen trotzdem nicht verstauben. Ganz einfach weil man selbst mit 20 kW mal eben 120 km in einer Stunde nachladen kann. Sind also nach dem Kinobesuch gleich mal 300 km mehr auf der Anzeige. Ich finde das nicht gerade wenig.
Zuletzt geändert von PowerTower am Mo 23. Feb 2015, 15:47, insgesamt 1-mal geändert.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4167
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: 100kw Lader

Beitragvon ^tom^ » Mo 23. Feb 2015, 15:47

Da hast Du natürlich recht!
Sicher wird es gehen und wenn wir grössere reichweiten mit den Akkus bekommen, tanken wir zwar länger, dafür aber nicht so oft. Die Säule wird dann im Schnitt nicht mehr belastet.
Mit einem 8A Schnarchlader im ShoppingCenter ist es aber den Aufwand kaum wert den Stecker zu pluggen (ausser für die Angestellten).
Teure Chademo Lader sind sicher auch nicht der Hammer um an jeder Ecke einen zu haben.
So gesehen ist der Typ2 mit 3 x32A mit der elektronik im Fahrzeug sicher eine gute Lösung.
Der KIA kann immerhin 1 x 32A vom Typ2 benutzen und mit 6.6kWh geht auch was.
Leider habe ich schon Typ2 als Ladeschlauch gesehen (allerdings auch mit Chademo in der Säule), da soll es ja nicht möglich sein auf den J1172 zu kommen, sondern nur wenn eine Typ2 Buchse vorhanden ist.
Ich sehe halt ein grosses Puzzle, das kaum einfach sein wird und als Eigenheimbewohner mit Garage habe ich Zuhause keine Probleme, Strassenlaternenparkieren ganz andere!
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1215
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: 100kw Lader

Beitragvon AbHotten » Mo 23. Feb 2015, 15:54

Mal ne Zwischenfrage: Kann der Tesla mit seinem Chademo Adapter eigentlich 100 kW ziehen?
Renault Zoé (Carsharing) vom 31.10.2014 bis zum 31.09.2015
Tesla Model ≡ reserviert am 02.03.2016
Mitubishi i-MiEV seit dem 16.04.2016
Benutzeravatar
AbHotten
 
Beiträge: 469
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 16:45
Wohnort: Bad Sooden-Allendorf

Re: 100kw Lader

Beitragvon TeeKay » Mo 23. Feb 2015, 18:34

Da es noch keine 100kW-Lader gibt, kann dir das auch niemand sagen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: 100kw Lader

Beitragvon eDEVIL » Mo 23. Feb 2015, 18:58

Heute rief mich jmd. von der Kia-Hotline an. Hatte wir so abgemacht, das er sich melden soll, wenn der Soul EV auch hier zur Probefahrt verfügbar ist. Ich hatte zwar schon vor1-2 selbst angerufen, aber toll das sich überhaupt mal jmd. halbwegs an Abmachungen hält. Durch die Grippewelle habe ich zwar noch keine probefahrt gemacht, aber möglich wäre es wohl schon längst gewesen

Da ich den Herren nun schon mal dran hatte, habe ich gleich mal richtung 100KW und Chademo-Ausbau gefragt.

Antwort: bla...schwafel...wischi...waschi...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11252
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: 100kw Lader

Beitragvon E_souli » Mo 23. Feb 2015, 19:11

Ich hab's so verstanden:

Man fängt an und macht dann. Ich hab darum gebeten es richtig zu machen, uns hier zu Fragen. Würde positiv aufgenommen.
Kia ist sehr interessiert.

Wir schauen mal
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: 100kw Lader

Beitragvon Snuups » Mo 23. Feb 2015, 22:38

PowerTower hat geschrieben:
Tom, ich persönlich sehe es nicht als zwingend notwendig an, dass zukünftig 20 kW Ladesäulen gegen 100 kW Ladesäulen getauscht werden. Abhängig vom Standort.


Ich gehe davon aus, sollte die Elektromobilität eine grössere Userbase bekommen werden viele davon erst einsteigen, wenn 300 km und mehr Reichweite üblich sind. Damit machen 100 kW Ladestationen immer mehr Sinn, vor allem wenn da ist der Nähe nichts weiter ist. Viele Ladestationen werden bei Autohändler usw. stehen. Da mag sicher keiner länger als 20 Minuten verweilen.

Kaufhäuser und Parkhäuser, da sieht die Sache schon anders aus.

Wer war in den letzten Jahren in Finland? Als ich 1996 da war, war an jedem Parkplatz eine Steckdose für die Standheizung. Hat sich da was verändert?
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: 100kw Lader

Beitragvon E_souli » Mo 23. Feb 2015, 22:50

Ich bin jährlich in Finnland - finnische Seenplatte, Viitassari, Jyveskylää u.a.

An den meisten ABC Raststätten gibt es Lademöglichkeiten.
Klappt meist problemlos
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Kia Soul EV

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste