Notladekabel

Notladekabel

Beitragvon Ioniq-Maxe » Do 16. Mär 2017, 12:56

Wie sieht das eigentlich mit dem "Notladekabel" aus.

Kann dort der Ladestrom festgelegt werden? Laut Bedienungsanleitung gibt es L, M, H mit jeweils unterschiedlichem Ladestrom.
Dateianhänge
Notladekabel.png
Ioniq-Maxe
 
Beiträge: 42
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 22:23

Anzeige

Re: Notladekabel

Beitragvon Hupsi37 » Do 16. Mär 2017, 13:09

Denke da ist ein Druckfehler in der Anleitung. Ich würde L,M, H mit low, middle, high übersetzen.

low = 8 A
middle = 6 A
high = 9 A

macht aber wohl keinen Sinn. Vielleicht ist eher 6 A, 9 A, 12 A die Stufung. Kann uns einer der glücklichen Besitzer hierüber aufklären?

Danke!
Vom Ampera zum Ioniq #100
Ioniq Style Orange SD; Bestellt: 18.01.2017; Auf der Straße seit dem 10.11.2017
Rein elektrischer Fuhrpark wird ergänzt durch einen Smart ED 451
Bild
Hupsi37
 
Beiträge: 193
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 12:49

Re: Notladekabel

Beitragvon Spaßbremse » Do 16. Mär 2017, 13:26

Ich vermute, dass das Ding den Ladestrom nach der Prüfung der Installation selbst einstellt. Ich habe es jedenfalls noch nicht geschafft, da irgendetwas einzustellen. :oops:
Es grüßt der Norman
Benutzeravatar
Spaßbremse
 
Beiträge: 322
Registriert: Di 24. Sep 2013, 15:16

Re: Notladekabel

Beitragvon Weg. » Do 16. Mär 2017, 13:39

Spaßbremse hat geschrieben:
Ich vermute, dass das Ding den Ladestrom nach der Prüfung der Installation selbst einstellt. Ich habe es jedenfalls noch nicht geschafft, da irgendetwas einzustellen. :oops:


Hi Spaßbremse,
schon versucht den Lastestrom im Auto einzustellen?
Siehe Sangl Video https://www.youtube.com/watch?v=sQMnLVS ... .be&t=1268
Weg.
 
Beiträge: 80
Registriert: So 26. Feb 2017, 09:58
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Notladekabel

Beitragvon NoComment » Do 16. Mär 2017, 14:08

Kein Ladegerät kann die Installation überprüfen und daraus den maximalen Strom ableiten. Das wird beim Ioniq über das Auto eingestellt (Link zum Video hat freundlicherweise der Vorposter gepostet).
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 400
Registriert: Di 25. Jun 2013, 14:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Notladekabel

Beitragvon Spaßbremse » Do 16. Mär 2017, 14:40

Wieder etwas gelernt, danke. Zu meiner Verteidigung muss ich erwähnen, dass ich das Ding auch nur mal testweise benutzt habe.
In der Firma habe ich einen NRG-Kick "fest" eingebaut, zu Hause den Smart-Ziegel "fest" verbaut.
Es grüßt der Norman
Benutzeravatar
Spaßbremse
 
Beiträge: 322
Registriert: Di 24. Sep 2013, 15:16

Re: Notladekabel

Beitragvon epistula » Do 16. Mär 2017, 14:49

Weiß jemand ob der Ioniq an der Legrand-Steckdose vom Zoe mehr zieht, die ist ja höher abgesichert? Da ich vom Zoe wahrscheinlich auf den Ioniq wechseln werde (und für ein paar Tage eine Ioniq zum Testen bekomme), werde ich dies am WE auch mal testen.
Bild

Bild
Benutzeravatar
epistula
 
Beiträge: 63
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 09:51
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Notladekabel

Beitragvon kassiopeia » Do 16. Mär 2017, 15:19

NoComment hat geschrieben:
Kein Ladegerät kann die Installation überprüfen und daraus den maximalen Strom ableiten. Das wird beim Ioniq über das Auto eingestellt (Link zum Video hat freundlicherweise der Vorposter gepostet).

Gut dass das die Ladegeräte nicht wissen ;)
Bein Tesla wird der Strom angepasst wenn durch die Last die Spannung zu sehr absinkt, denn das spricht für zu kleine Durchmesser der Anschlussleitungen...
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Anfang 2019 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 549
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 01:21

Re: Notladekabel

Beitragvon NoComment » Do 16. Mär 2017, 15:46

Juhu, damit hat die Box 0,1% der realen Problemfälle abgedeckt! Aber was ist mit jenen Fällen, wo die Sicherung nur 10A kann, 1,5mm2 verbaut sind und das Auto 16A ziehen will? Oder wie bei mir 6mm2 verbaut sind, aber die Sicherung auf 16A beschränkt? Wie kriegt das die Box mit?
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 400
Registriert: Di 25. Jun 2013, 14:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Notladekabel

Beitragvon kassiopeia » Do 16. Mär 2017, 15:58

Wann ist es denn nötig dass das Ladegerät den Strom einschränkt?
Wenn etwas Schaden nehmen könnte - also in dem o g. Fall.
Wenn ein LSS die Leitungen schützt löst der halt aus - alles ist gut...
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Anfang 2019 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 549
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 01:21

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast