Ladekurve Ioniq und etwas Zahlenspielerei

Re: Ladekurve Ioniq und etwas Zahlenspielerei

Beitragvon umrath » Mi 8. Mär 2017, 21:15

Danke für die Info.
(D.h. also, dass ich meine eigenen Tests dann wohl am besten an ABB-Säulen mache, weil ich es dann erheblich leichter habe.)
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2221
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

Re: Ladekurve Ioniq und etwas Zahlenspielerei

Beitragvon NoComment » Mi 8. Mär 2017, 21:57

Ich mach natürlich Fotos wenn ich in der nächsten Zeit mal wieder an einer ABB lade. Da wir hier in AT aber nicht in den Genuss der Entega-All-In-Karte kommen ist das Laden an solchen Stationen ein teurer Spaß....
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Ladekurve Ioniq und etwas Zahlenspielerei

Beitragvon Roland81 » Mi 8. Mär 2017, 22:29

Spannend wird auch noch wie die CCS Ladung bei wärmeren Temperaturen wird...bisher dürfte keiner bei Aussentemperaturen > 12°C geladen haben...wo bleibt der Sommer?!
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D
Roland81
 
Beiträge: 720
Registriert: So 11. Sep 2016, 08:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Re: Ladekurve Ioniq und etwas Zahlenspielerei

Beitragvon umrath » Mi 8. Mär 2017, 23:31

Ich gehe davon aus, dass das wie beim Soul EV wird. Dem schien die Außentemperatur ziemlich egal zu sein.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2221
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Ladekurve Ioniq und etwas Zahlenspielerei

Beitragvon Yorch » Do 9. Mär 2017, 07:34

Wie wäre das bei einem 24h Rekordversuch? Wie weit würde man da kommen, bei optimalen Bedingungen, 100kW Ladesäule direkt an der Ausfahrt, trocken, windstill etc...vgl. Horst Lüning Weltrekord 2424km in 24 Stunden?

Theoretisch sollte ja ein Schnitt von ca. 88km/h drin sein, wenn man jeweils ca. 22 min 20 kwh läd und dann damit in 1h 120km fährt. ->2100 km. Welches andere EV schafft das, ausser Tesla?
Wobei wahrscheinlich die An-und Abdahrt, Wende und Verkehr den Schnitt stark herunter ziehen.
Yorch
 
Beiträge: 311
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 20:56
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ladekurve Ioniq und etwas Zahlenspielerei

Beitragvon herrmann-s » Do 9. Mär 2017, 08:19

umrath hat geschrieben:
Ich gehe davon aus, dass das wie beim Soul EV wird. Dem schien die Außentemperatur ziemlich egal zu sein.


das würde mich beunruhigen.
herrmann-s
 

Re: Ladekurve Ioniq und etwas Zahlenspielerei

Beitragvon Twizyflu » Do 9. Mär 2017, 15:40

Warum?
Die Zellchemie packt das? Sind doch nicht mal 2C.
Kühlen kann er auch und heizen ebenso?
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop | Nachhaltige Accessoires: https://www.holzreich.shop |
YouTube Kanal: We Drive - Der Blog für Elektromobilität
Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 19138
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ladekurve Ioniq und etwas Zahlenspielerei

Beitragvon Roland81 » Do 9. Mär 2017, 19:41

hermann-s:
Nur so, oder einen Grund?
Weil es beim x3 äh i3 nicht so ist?
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D
Roland81
 
Beiträge: 720
Registriert: So 11. Sep 2016, 08:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Anzeige

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste