Ladekurve Ioniq

Ladekurve Ioniq

Beitragvon umrath » Di 7. Feb 2017, 20:13

Gibt es irgendwo die Ladekurve eines Ioniq an einem CCS-Lader unter idealen Bedingungen? Mich würde das für die Planung interessieren, um herauszufinden, wann und in welchen Abständen ich am besten wie viel laden sollte.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2477
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

Re: Ladekurve Ioniq

Beitragvon harlem24 » Di 7. Feb 2017, 20:16

Hi,

kann es in der Form ja eigentlich noch nicht geben, weil der Wagen erst vor Kurzem rausgekommen ist und in Kalifornien noch nicht verfügbar ist.
Eventuell mal auf koreanischen Seiten schauen, da gibt es den Wagen ja schon seit dem Sommer.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 3261
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: Ladekurve Ioniq

Beitragvon DELHA » Di 7. Feb 2017, 20:31

harlem24 hat geschrieben:
Hi,

kann es in der Form ja eigentlich noch nicht geben, weil der Wagen erst vor Kurzem rausgekommen ist und in Kalifornien noch nicht verfügbar ist.
Eventuell mal auf koreanischen Seiten schauen, da gibt es den Wagen ja schon seit dem Sommer.


Der war gut! :lol:
wir sind doch schon in 2017 und es gibt unzählige Berichte. Einfach suchen...

z.B.: https://www.youtube.com/watch?v=wb3gJ8fWW5g
DELHA
 
Beiträge: 312
Registriert: So 20. Dez 2015, 18:26

Re: Ladekurve Ioniq

Beitragvon mitleser » Di 7. Feb 2017, 20:36

Dateianhänge
ladekurve ioniq.jpg
Roland81 kalter Akku, Außentemperatur 0°C
KyRo Lade Thread S.15.png
KyRo (Ladekurve Winter)
Zuletzt geändert von mitleser am Di 7. Feb 2017, 20:38, insgesamt 1-mal geändert.
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >25tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1478
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 23:46
Wohnort: Wuppertal

Re: Ladekurve Ioniq

Beitragvon harlem24 » Di 7. Feb 2017, 20:37

Die Frage war nach einer Ladekurve unter Idealbedingungen.
Die habe ich hier, also bei angenehmen Temperaturen um die 20°C, noch nicht gesehen.
Es gibt ein paar im CCS-Fachthread, keine Frage, aber die sind weit von den Idealbedingungen entfernt.
Was für einen Unterschied es machen kann, sieht man ja aktuell am 94Ah i3 und bei der Z.E.40-Zoe.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 3261
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: Ladekurve Ioniq

Beitragvon DELHA » Di 7. Feb 2017, 20:43

harlem24 hat geschrieben:
Die Frage war nach einer Ladekurve unter Idealbedingungen.


Drum das Video am 100kW Lader das ist jedenfalls idealer wir 50kW :roll:
Der Akku ist klimatisiert (glaub ich zumindest zu wissen) und deshalb ist die Aussentemeratur nicht so entscheidend (daran glaube ich auch etwas).
DELHA
 
Beiträge: 312
Registriert: So 20. Dez 2015, 18:26

Re: Ladekurve Ioniq

Beitragvon umrath » Di 7. Feb 2017, 20:45



Danke!
Ja, das ist schon interessant. Aber ich hoffe doch, dass bei Temperaturen ab 10 Grad noch mehr drin ist. Außerdem würde mich auch interessieren, wie es "untenrum", also von 0-40 kWh so aussieht.

Wenn es nach den beiden Graphen geht, sollte man bei 75% ans weiterfahren denken, weil danach die Ladeleistung erheblich einbricht. Dann würde das aber auch bedeuten, dass die Reichweite auf (aktuell) deutlich unter 100 km, im Sommer auf unter 140 km fällt. Das wäre eine erheblich Einschränkung.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2477
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Re: Ladekurve Ioniq

Beitragvon Roland81 » Di 7. Feb 2017, 20:52

Wenn du ein beheiztes Zelt für meinen Ioniq organisierst, nehme ich gerne eine Kurve auf ;-)
Naja, wenn man sich meine Ladekurve anschaut beginnt die Ladung bei 43kW und geht recht zügig nach oben an die Maximalleistung der Säule (50kW). So wahnsinnig viel Potential sehe ich gar nicht.
Wäre die Ladung von 40-75% mit 50kw statt angenommenen konstant 43 kW gewesen, hätte ich ganze 2 Minuten gespart.
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D
Roland81
 
Beiträge: 770
Registriert: So 11. Sep 2016, 09:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Re: Ladekurve Ioniq

Beitragvon DELHA » Di 7. Feb 2017, 20:53

Der Akku hat eine Nennspannung von 360 keine Ahnung was (V natürlich) und das ist am 50kW (nein, nicht KW/h) Lader ein begrenzender Faktor (nicht Quotient)

Beispiel:
360V x 125A = 45000W = 45kW (theoretisch, da sich die Spannung beim Laden ändert)
Am 100kW Lader ist ein höherer Strom möglich. Das ist ideal, da dann die vom Ioniq max. Leistung genutzt werden kann.
Zuletzt geändert von DELHA am Di 7. Feb 2017, 20:55, insgesamt 1-mal geändert.
DELHA
 
Beiträge: 312
Registriert: So 20. Dez 2015, 18:26

Re: Ladekurve Ioniq

Beitragvon umrath » Di 7. Feb 2017, 20:54

Mich interessiert u.a. auch, ob der steile Abfall bei 75% relativ fix ist oder von der Temperatur bzw. anderen Faktoren abhängig ist.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2477
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast