Ist ein Ladelimit möglich?

Re: Ist ein Ladelimit möglich?

Beitragvon Stadtflucht » Di 11. Apr 2017, 08:09

Gerade als Pendler mache ich mir "sorgen" diesbezüglich. Am ccs bin ich mit 94% "abgesichert". Ich würde aber wohl die meiste Zeit zu hause über Nacht laden. Und da gibt's kein Limit. Ich hätte nur die Möglichkeit über die ladedauer einen Prozentwert zu schätzen. Was eher etwas umständlich ist.
Aber dieses Thema ließe sich sicher mit einem sw update ändern. Und das wohl leichter als die fehlende connectivity nachzurüsten.
IONIQ Style "White Hawk" - Bestellt 4.5.2017 - Sangl #263 - Bremerhaven 22.1.2018 - Landsberg 30.1.2018 - Abholung 16.2.2018
Stadtflucht
 
Beiträge: 118
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 14:31

Anzeige

Re: Ist ein Ladelimit möglich?

Beitragvon ploep » Di 11. Apr 2017, 08:44

Mir schwirrt da schon lange eine Frage im Kopf herum, die hier eigentlich gerade ganz gut hinein passt...

Der NRGKick wirbt ja damit (zumindest die Bluetooth-Variante), dass man dort im Ladegerät ein Ladelimit setzen kann. Erscheint mir irgendwie auch logisch, denn die Akkuprozente bekommt er ja über die Typ2-Kommunikation, so wie jede Schnellladesäule auch. Hat das schon einmal jemand am IONIQ getestet? Wenn es funktioniert wäre das doch eine Alternative. Man baut in die Garage meist ohnehin "nur" eine Drehstromdose, und anstatt einer Wallbox kommt dann eben der NRGKick dran. Dort kann man dann per Smartphone sein Ladelimit wählen. In meinem Kopf ergibt das Sinn... Vielleicht kann ja mal jemand aus der Praxis berichten.

Wie ist das eigentlich wenn ich den IONIQ permanente eingesteckt lasse für ca. 2 Wochen? Lädt er dann sobald er bei 99% angekommen ist wieder auf die vollen 100%?
48h Zoe: infiziert :lol:
24h Ioniq: WOW :o

Elektrisch unterwegs im IONIQ PREMIUM PHANTOM BLACK seit 21.07.2017 :D :D :D
Benutzeravatar
ploep
 
Beiträge: 227
Registriert: Do 4. Aug 2016, 08:08

Re: Ist ein Ladelimit möglich?

Beitragvon Heavendenied » Di 11. Apr 2017, 09:03

Bei Typ2 wird der Ladezustand an die Ladesäule kommuniziert? Das wäre mir neu...
Bei CCS wird wohl der Ladestand übermittelt. Da werden zwar die selben Pins, aber meines Wissens nach ein ganz anderes Protokoll verwendet.

Ich denke das "Fehlen" einer Begrenzung liegt einfach daran, dass die Hersteller mittlerweile der Meinung sind, dass dies nicht mehr nötig ist. Nissan hat das beim Leaf ja ganz bewusst abgeschafft.
Als weiteren Grund könnte ich mir vorstellen, dass man evtl Angst vor Fehlbedienung hat. Wenn da jemand mal das Ladelimit eingestellt hat und sich dann irgendwann beim Händler beschwert, dass das Auto nie ganz voll läd....
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 899
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Re: Ist ein Ladelimit möglich?

Beitragvon Twizyflu » Di 11. Apr 2017, 09:16

ploep hat geschrieben:
Mir schwirrt da schon lange eine Frage im Kopf herum, die hier eigentlich gerade ganz gut hinein passt...

Der NRGKick wirbt ja damit (zumindest die Bluetooth-Variante), dass man dort im Ladegerät ein Ladelimit setzen kann. Erscheint mir irgendwie auch logisch, denn die Akkuprozente bekommt er ja über die Typ2-Kommunikation, so wie jede Schnellladesäule auch. Hat das schon einmal jemand am IONIQ getestet? Wenn es funktioniert wäre das doch eine Alternative. Man baut in die Garage meist ohnehin "nur" eine Drehstromdose, und anstatt einer Wallbox kommt dann eben der NRGKick dran. Dort kann man dann per Smartphone sein Ladelimit wählen. In meinem Kopf ergibt das Sinn... Vielleicht kann ja mal jemand aus der Praxis berichten.

Wie ist das eigentlich wenn ich den IONIQ permanente eingesteckt lasse für ca. 2 Wochen? Lädt er dann sobald er bei 99% angekommen ist wieder auf die vollen 100%?


Der NRGkick (Bluetooth Version) besitzt mittels App ein Ladelimit (einstellbare kWh Grenze).
Du kannst keinen prozentuellen Wert einstellen, denn der wäre ja für jeden Akku anders.
20% von 20 kWh sind nicht 20% von 41 kWh.

Darum kann man hier seine kWh Grenze definieren und festlegen.

Ansonsten gerne per PN an mich.

PS: Hier siehst du alles was die NRGkick App kann + die Begrenzung

https://www.youtube.com/watch?v=Nt_heqZg0io
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
Jetzt Frühlingsaktion im Shop bis 30.04.2018!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Bald: Hyundai KONA Elektro 64 kWh - Sangl #107 :mrgreen:
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 20284
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Ist ein Ladelimit möglich?

Beitragvon Shidar » Di 11. Apr 2017, 09:56

Am schönsten wäre es wenn ich dem NRGkick sagen könnte das er z.B. 10kWh nachladen soll.

Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
Shidar
 
Beiträge: 135
Registriert: So 11. Sep 2016, 17:23
Wohnort: Schellerhau

Re: Ist ein Ladelimit möglich?

Beitragvon Twizyflu » Di 11. Apr 2017, 09:57

Kannst du ja.
Siehe YouTube Link über dir.
Du kannst einstellen: 10 kWh und dann hört er auf.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
Jetzt Frühlingsaktion im Shop bis 30.04.2018!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Bald: Hyundai KONA Elektro 64 kWh - Sangl #107 :mrgreen:
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 20284
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast