Hyundai IONIQ lädt mit über 7kW!!! (AC)

Re: Hyundai IONIQ lädt mit über 7kW!!! (AC)

Beitragvon Stefan_M » Sa 18. Mär 2017, 09:23

Also entweder liefert ein 16A Nrgkick mehr als 16A Signal.... das würde ich ausschließen.

Oder Du hattest eine Dose mit gutem Draht zur nächsten Trafostation und in der Nebenzeit fett Strom im Netz. Dann sind Werte im Bereich 240-250V möglich und die Ladeleistung steigt, weil sich der Lader nur für die Stromstärke interessiert.

Mit dem Fahrzeug/Lader hat das aber nichts zu tun!!!

Anders beim Ioniq: 30A
...bei 245V Netzspannung würde er dann sogar mit 7,35 kW ab Steckdose laden.
elektromobil seit 04/12, 22kw Typ2 24/7 Ladepunkt, E-Autovermietung seit 04/16: www.nextmove.de mit Tesla Model S & X, IONIQ, eGolf, Leaf, e-NV200, Smart, ZOE, Kangoo, BMW i3 & i3s, Ampera-e. nextmove-YouTube-Kanal
Benutzeravatar
Stefan_M
 
Beiträge: 526
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 10:39
Wohnort: 04207 Leipzig

Anzeige

Re: Hyundai IONIQ lädt mit über 7kW!!! (AC)

Beitragvon Twizyflu » Sa 18. Mär 2017, 09:27

Über 250V wird aber die Zoe zicken ;-)
Und nicht laden.
Ja ne PV Anlage; die einspeist - die ist gleich in der Nähe das kann sein
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21591
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Hyundai IONIQ lädt mit über 7kW!!! (AC)

Beitragvon Stefan_M » Sa 18. Mär 2017, 09:38

Erlaubt sind 10% Abweichung.
Bei 253,1V muss die PV vom Netz, soweit mir bekannt.
Ob Zoe auch 10% Toleranz hat konnte ich noch nicht testen.
elektromobil seit 04/12, 22kw Typ2 24/7 Ladepunkt, E-Autovermietung seit 04/16: www.nextmove.de mit Tesla Model S & X, IONIQ, eGolf, Leaf, e-NV200, Smart, ZOE, Kangoo, BMW i3 & i3s, Ampera-e. nextmove-YouTube-Kanal
Benutzeravatar
Stefan_M
 
Beiträge: 526
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 10:39
Wohnort: 04207 Leipzig

Re: Hyundai IONIQ lädt mit über 7kW!!! (AC)

Beitragvon AndiH » Sa 18. Mär 2017, 11:41

Sowas kann bei einem Smart Meter schon mal vorkommen:

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 54229.html

Spaß beiseite: Meiner Einschätzung nach wird die Leistung sekundär gemessen, da dort das BMS sowieso die Daten vorliegen hat und das befüllen des Akku steuert. Über den bekannten Wirkungsgrad des Wandlers wird dann die netzseitige Stromstärke eingestellt. Wenn du also tatsächlich über 7kW netzseitig hast könnte auch der Wirkungsgrad deines Wandlers schlechter als üblich bzw. vorgesehen sein.

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.800 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1417
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 22:49

Re: Hyundai IONIQ lädt mit über 7kW!!! (AC)

Beitragvon geka » Sa 18. Mär 2017, 12:07

mitleser hat geschrieben:
der Ioniq überrascht immer wieder positiv :!: ich meine,die Aufrundung auf 7 machen den Braten auch nicht fett aber insg. überrascht mich die Karre immer wieder - Peak an DC100 mit 70kW,keine Einbußen bei klirrender Kälte,überhaupt das große Zeitfenster mit hoher Ladeleistung usw usw. :D

Und ich hoffe für die Ioniqbesitzer, dass sich das langfristig nicht negativ auf die Akkukapazität auswirkt.
Bin gespannt auf die Reichweiten in zwei Jahren.
geka
 
Beiträge: 46
Registriert: So 28. Jul 2013, 19:33

Re: Hyundai IONIQ lädt mit über 7kW!!! (AC)

Beitragvon Rocco Granata » Sa 18. Mär 2017, 13:22

Stefan_M hat geschrieben:
...aber der Mann scheint kreative einfache Lösungen zu suchen....


Dem kann man nur zustimmen, wenn man sich seine aktuellen Ebay-Angebote ansieht:
http://www.ebay.de/sch/abimexgmbh/m.htm ... 7675.l2562

Das sieht ja schwer nach eigener Garagenproduktion aus, der baut einem die 3-zu-1-Variante bestimmt auch auf Bestellung. Die anderen Angebote sind wohl eher für Leute, denen die Schieflastproblematik schnurzpiepegal ist oder deren EVUs bei Privatpersonen keine Probleme machen.
Rocco Granata
 
Beiträge: 58
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 14:58

Re: Hyundai IONIQ lädt mit über 7kW!!! (AC)

Beitragvon Stefan_M » Do 23. Mär 2017, 21:54

Hier noch der Vergleichswert eines Nissan e-NV200 mit 6,6kW-Lader:
29,3A
ca. 6,68kW

....also ziemlich genau 1A weniger als der Ioniq.

uploadfromtaptalk1490298770090.jpg
elektromobil seit 04/12, 22kw Typ2 24/7 Ladepunkt, E-Autovermietung seit 04/16: www.nextmove.de mit Tesla Model S & X, IONIQ, eGolf, Leaf, e-NV200, Smart, ZOE, Kangoo, BMW i3 & i3s, Ampera-e. nextmove-YouTube-Kanal
Benutzeravatar
Stefan_M
 
Beiträge: 526
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 10:39
Wohnort: 04207 Leipzig

Re: Hyundai IONIQ lädt mit über 7kW!!! (AC)

Beitragvon midget77 » Fr 24. Mär 2017, 08:52

gekfsns hat geschrieben:
Da soll sich noch einer über unseren AC Schnarchlader lustig machen ;) :lol:
Danke für die Messungen !


Lustig machen ist gut gesagt - mangels DC-Ladesäulen bin z.B ich an AC gebunden!
In der DC-Ladewüste :roll: gilt: 3 phasiger AC-Lader = P f l i c h t in jedem E-Auto!
1phasiges "Schnarchladen" = bei Serienfahrzeugen (hoffentlich) bald Schnee von gestern...
midget77
 
Beiträge: 640
Registriert: Do 6. Mär 2014, 11:20
Wohnort: DC Ladewüste

Anzeige

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast