Genaue Anzeige des Ladestroms möglich?

Re: Genaue Anzeige des Ladestroms möglich?

Beitragvon gekfsns » Mi 29. Nov 2017, 22:32

Wenn der Ioniq 9h für zu ladende 50% anzeigt, dann muss die Einstellung der Ladebox ziemlich niedrig sein.
Bei 16A lädt meiner in der Garage etwa echte 10% pro Stunde, der Ioniq zeigt etwas mehr in der Anzeige an - in Deinem Fall wären das dann fast 6h die er anzeigen würde.
Sollte die Ladung mal gestarten sein und man ändert währenddessen die Einstellung an der Ladestation dann ändert der Ioniq nicht seine berechnete Restladezeit (zumindest hat er es bei mir nicht geändert).
Am schönsten sieht man den Ladestrom mit der Torque App und einem OBDII Dongle. Das ist dann aber die echte Leistung die am Akku ankommt, also nach Verlusten des OnBoard Chargers. Die Säule wird um ca. 10-20% mehr Leistung liefern als im Akku dann ankommt.
Die Messwerte, die man in Torque sieht, gehören eigentlich serienmäßig in die Anzeige vom Ioniq rein damit man sofort erkennt dass etwas falsch läuft - z.B. hatte ich auf der eRuda damit sofort bemerkt dass die Typ2 Dose, die ich verwendet hab, nur 16A lieferte und hab dann sofort auf die benachbarte umgesteckt, die 32A lieferte. Oder die EBG Compleo Ladesäulen von den Stadtwerken München, die eine Schieflasterkennung haben und den Ioniq daher nur mit 16A-20A (je nach Standort) füttern. Anscheinend hat das sonst noch keiner bemerkt, denn sonst wären da schon mehr Kommentare dazu im Forum.

Ich hab letzten Winter übrigens keinen Einfluss der Kälte auf den Ladestrom feststellen können.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
Infobroschüre: Elektrisch unterwegs mit dem Ioniq - Informationen von begeisterten Ioniq-Fahrern
gekfsns
 
Beiträge: 1722
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51

Anzeige

Re: Genaue Anzeige des Ladestroms möglich?

Beitragvon thelectric » Mi 29. Nov 2017, 23:49

Die Torque App finde ich im App Store nicht. Wie heißt die genau? Welchen OBD-Dongle verwendest du, oder welchen kann man da empfehlen? Das finde ich spannend und würde ja genau das, was mir fehlt, liefern.
thelectric
 
Beiträge: 22
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 12:26

Re: Genaue Anzeige des Ladestroms möglich?

Beitragvon bangser » Do 30. Nov 2017, 00:11

Gibts nur für Androide. Für eiFone noch keine Lösung in Sicht.
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 1075
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 20:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: Genaue Anzeige des Ladestroms möglich?

Beitragvon cacula » Fr 1. Dez 2017, 00:32

es gibt übrigens ein "Plugin" um die obd Daten von torque über Android Auto auf dem Screen vom Ioniq anzeigen zu lassen. Habe ich selber noch nicht getestet. Ist aber bestimmt ziemlich praktisch
https://forum.xda-developers.com/androi ... o-t3679166
Benutzeravatar
cacula
 
Beiträge: 63
Registriert: Mi 12. Apr 2017, 13:03

Re: Genaue Anzeige des Ladestroms möglich?

Beitragvon thelectric » Sa 2. Dez 2017, 10:02

Zwischenmeldung vom Elektriker zum Thema: Da noch keine Genehmigung des Netzbetreibers vorliegt, ist die Leistung deutlich reduziert. Sobald diese vorliegt (dort gehen gerade so viele Anträge ein, dass sie einige Wochen hinten dran hängen) schaltet er alles durch.
thelectric
 
Beiträge: 22
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 12:26

Re: Genaue Anzeige des Ladestroms möglich?

Beitragvon lzrd » Mo 1. Jan 2018, 10:44

Ich würde mich an die Frage - als ebenfalls Ioniq-Neuling - gerne anhängen: Ich suche eine detaillierte Ladestatistik des Ioniqs. Ich lade so gut wie nur bei screenlosen (kostenlosen) Ladestationen. Für die gefahrenen Strecken kann man ja die Durchschnittsverbräuche ansehen - doch gibt es eine Auflistung der „getankten“ Strommengen irgendwo? Ich würde das gerne bei spritmonitor detailliert erfassen - da sind Schätzungen a la „24 Minuten an einer 3 kw Säule“ wenig hilfreich...
Hyundai Ioniq.
lzrd
 
Beiträge: 35
Registriert: So 13. Aug 2017, 14:06
Wohnort: Kärnten - Österreich

Re: Genaue Anzeige des Ladestroms möglich?

Beitragvon gekfsns » Mo 1. Jan 2018, 20:08

Mit Torque kann man sich zwar die insgesamt geladenen kWh anzeigen lassen, der Wert enthält aber auch die Energie die von der Rekuperation kommt. Außerdem ist das ohne Verluste des Onboard Chargers.
Nutze Spritmonitor daher nur noch bei meinem Verbrenner.
Gäbe es die passenden Torque Config Files für den Ioniq Onboard Charger, dann könnte der passende Wert dabei sein, leider passt das Config File von Kia Soul EV nicht.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
Infobroschüre: Elektrisch unterwegs mit dem Ioniq - Informationen von begeisterten Ioniq-Fahrern
gekfsns
 
Beiträge: 1722
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51

Re: Genaue Anzeige des Ladestroms möglich?

Beitragvon olsvse » Mo 1. Jan 2018, 21:21

gekfsns hat geschrieben:
Mit Torque kann man sich zwar die insgesamt geladenen kWh anzeigen lassen, der Wert enthält aber auch die Energie die von der Rekuperation kommt. Außerdem ist das ohne Verluste des Onboard Chargers.
Nutze Spritmonitor daher nur noch bei meinem Verbrenner.
Gäbe es die passenden Torque Config Files für den Ioniq Onboard Charger, dann könnte der passende Wert dabei sein, leider passt das Config File von Kia Soul EV nicht.
Kann man das Anpassen?
Ich hab an meiner Heimstation einen extra Zähler. Mit dem Wert und dem Ladewert aus Torque müste man da einen Korrektur wert rausfinden lönnen und aus dem KIA-Configfile ein Ioniq-file nachen können. Oder ist das ein spezielles Pugin das kompiliert werden muss?

Gruß,
OlSvSe
Nach fast 11 Monaten, seit dem 22.01.2018, mit einem Ioniq in Marina Blue elektrisch unterwegs.
Benutzeravatar
olsvse
 
Beiträge: 244
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 11:59

Re: Genaue Anzeige des Ladestroms möglich?

Beitragvon gekfsns » Mo 1. Jan 2018, 21:42

Das handelt sich um ein einfaches ASCII File in dem steht, unter welcher Adresse sich die gewünschten Bits verstecken.
Hab das vom Kia Soul probiert, aber da ging leider gar nichts.
Das rausfinden von dem Batterie Management haben damals begeisterte Soul Fahrer gemacht,
es waren 12 Leute für etwa 18 Monate damit beschäftigt. Einer davon hatte Can Bus Profi Software und entsprechendes Wissen.
Einer der Beteiligten war Forumskollege JejuSoul aus Jeju in Südkorea
Hier das dazugehörige Forum:
http://www.mykiasoulev.com/forum/viewto ... &start=350

Wir hatten beim Ioniq unglaubliches Glück, dass die Config Files (PID) wenigstens für das Batterie Management unverändert auch am Ioniq funktionieren.Ansonsten gäbe es all die schönen Ladekurven nicht.
Das was wir mit Torque auslesen können ist nur ein kleiner Bruchteil davon was möglich wäre, wenn wir zu jedem Steuergerät die passenden Config-Files hätte. Bin die Diagnosesoftware VCDS für Fahrzeuge aus dem VW Konzern gewohnt, da geht weitaus mehr, auch kann man dort ein paar Einstellungen verstellen.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
Infobroschüre: Elektrisch unterwegs mit dem Ioniq - Informationen von begeisterten Ioniq-Fahrern
gekfsns
 
Beiträge: 1722
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51

Re: Genaue Anzeige des Ladestroms möglich?

Beitragvon IO43 » Mo 1. Jan 2018, 22:18

Das Problem ist auch, dass es mit Torque scheinbar nicht möglich ist, den Bus zu scannen und das Anfrage/Antwort-File zu speichern. Selbst gängige Standard-PIDs wie z.B. die Abfrage des Tachowerts, bleiben beim Ioniq unbeantwortet, der hat da offensichtlich eigene PID's.

Mehr Daten ( z.B. den Energieverbrauch der Klimaanlage einzeln) wären toll. :)
WHAT'S N≡XT?
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 2844
Registriert: So 27. Nov 2016, 14:06
Wohnort: Kochel am See

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast