E-Ladeanschluss links? Warum?

Re: E-Ladeanschluss links? Warum?

Beitragvon wchriss » Sa 25. Feb 2017, 23:32

Links oder Rechts, vorne oder hinten, ist doch im zweifelsfall immer falsch.
Also ich bin froh das der e-NV200 vorne in der mitte den Anschluss hat. Gerade beim DC-Laden ist das Goldrichtig, da dort die Kabel sehr kurz sind. Hab mich amüsiert wie ein Teslafahrer 3 Versuche brauchte um nah genug an die Säule zu kommen.
wchriss
 
Beiträge: 152
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 12:56

Anzeige

Re: E-Ladeanschluss links? Warum?

Beitragvon Solarstromer » So 26. Feb 2017, 13:16

Ich war bisher der Meinung, dass ein Ladeanschluss hinten rechts am besten platziert ist, weil ich in den allermeisten Fällen mit AC geladen habe und dabei ein 5m Kabel in allen Fällen gereicht hat.

Jetzt wo die DC Schnelllader aus dem Boden sprießen, habe ich den vorderen Ladeanschluss zu schätzen gelernt. Da hätte ich bei seitlich platziertem Anschluss schon öfters nicht laden können, weil das fest an der Ladesäule montierte Kabel nicht gereicht hätte. Dafür brauche ich jetzt halt ein 7m AC Ladekabel.

Eine Alternative wäre vielleicht noch hinten in der Mitte. Dann würde man auch in der Garage gut hinkommen, müsste dann aber bei DC Schnellladern rückwärts einfahren.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1897
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 19:25

Re: E-Ladeanschluss links? Warum?

Beitragvon Karlsson » So 26. Feb 2017, 13:45

Vorne ist meist ziemlich ideal, vor allem für Schnellader, wo man meist mit der Nase voran ran fährt. Für parken in Fahrtrichtung ist rechts noch besser. Hinten rechts wäre dann auch gut für enge kurze Garagen passend. Nur links ist irgendwie immer blöd.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14234
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: E-Ladeanschluss links? Warum?

Beitragvon Fidel » So 26. Feb 2017, 14:31

Kommt eben immer auf die eigene (Park-) Situation an. Für,die meisten Einzelgaragen ist hinten links am besten. Ich habe zwar keine Garage, aber einen Stellplatz quer zur Terrasse, d.h. das Auto steht mit der linken Seite zum Haus. Also ist auch dafür links hinten genau richtig. Genau dort befindet sich ums Eck auch der Platz wo ich gerne die Walbox montieren lassen möchte.
Wenn man wie ich also zu 99% zu Hause laden möchte, passt das. Wenn ich mal auf Langstrecke an CCS laden muss, dann muss ich halt rückwärts hinfahren, ist bei Tesla an den SuCs ja auch nicht anders.
Fidel
 
Beiträge: 364
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 20:18

Re: E-Ladeanschluss links? Warum?

Beitragvon meta96 » So 26. Feb 2017, 15:22

Die Diskussion zeigt, die Lösung für alle ist doch schwieriger als man denkt. Spätestens, wenn man keine Tankdeckelumbauten als Argument heranzieht. Aber vielleicht entwickelt sich das auch als eine "Elektromobilitäts"-Option ähnlich wie die Wärmepumpe. Immerhin ist der bauliche Aufwand ob links oder rechts bei einem flexiblen Kabel eher gering (ok, bis auf den Durchbruch im Blech).
.
Glaube aber sogar die vorgeschlagene duale Lösung, vorne CCS und hinten entweder links/rechts zusätzlich eine Typ2 (auch optional) wäre das Optimum. Vorne ist immer mit "bücken" verbunden, was man abundzu gerne macht, im täglichen Gebrauch aber eher unkomfortabel ist (viele von uns kennen ja unsere besseren Hälften, oder auch uns selbst ganz gut :D ). Wie gesagt wäre nur ein zusätzliches Kabel. Sollte man diese Option nicht ordern, könnte man ja dort zumindest den Eiskratzer verstecken (wenn das kein Patent von Skoda ist)
.
Egal, danke für die Antworten ... man lernt ja nie aus ;)
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 20:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Re: E-Ladeanschluss links? Warum?

Beitragvon Super-E » So 26. Feb 2017, 15:59

Wie lange aber werden schnellladesäulen noch frontal platziert? Das ist nicht mehr wirklich gut, wenn man mal mit Wohnwagen etc unterwegs ist...
Fastned stellt die meiner Meinung nach in Holland besser auf, aber die Holländer denken vermutlich eher an Wohnwagen als wir :lol:
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1528
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 16:06

Re: E-Ladeanschluss links? Warum?

Beitragvon Fidel » So 26. Feb 2017, 16:36

Wohnwagen ist allerdings kein Argument solange praktische alle BEVs außer Model X gar keine AHK im Angebot haben.
Was übrigens noch ein Grund für hinten ist, ist die Lage des Akkus. Für Schnelladung braucht man eine möglichst dicke und kurze Leitung zum Akku und benötigt keine Verbindung zum internen Lader, der vorne im Motorraum ist. In der nicht-Europa-Version gibt es ja auch zwei Ladebuchsen: hinten für DC und vorne vor der Fahrertür (in der Nähe zum Lader) für AC. In Europa hat man sich auf den CCS-Standard mit einem kombinierten Ladeanschluss geeinigt und weil die Leitung zum Schnelladeanschluss eben hinten ist war das die einfachere Variante.
Fidel
 
Beiträge: 364
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 20:18

Re: E-Ladeanschluss links? Warum?

Beitragvon noradtux » Mo 27. Feb 2017, 12:56

Ladeanschluss Rechts wäre für mich tödlich, die Garage ist sehr schmal. An die rechte Seite komme ich nicht ran wenn der Wagen in der Garage steht.
Seit 7.7.2017 nach 8 Monaten warten endlich elektrisch mit dem Ioniq unterwegs :)

Wenig Hubraum ist nur durch kein Hubraum zu ersetzen.
Benutzeravatar
noradtux
 
Beiträge: 237
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 20:21
Wohnort: Rellingen

Re: E-Ladeanschluss links? Warum?

Beitragvon akg » Mo 27. Feb 2017, 15:07

Ergo. Induktivladung über Fahrzeugboden die einzig wahre Wahrheit. Sorry, aber ihr dreht euch mal wieder im Kreis und es wird keinen Konsens geben. Ladestutzen beidseitig – ob vorn oder hinten, ist wurst – wäre noch die befriedigenste Lösung, wenn sie auch etwas mehr kostet.
Probegefahren: Smart ED3/4 • Ampera • Model S • ZOE • IONIQ Electric • i3 • Leaf 2 • Sion • Model 3 • Ampera-e • Twizy
Glücklich mit: Hyundai IONIQ Electric (bestellt: 22.3.17, produziert: 15.9.17, abgeholt: 22.11.17)
Benutzeravatar
akg
 
Beiträge: 461
Registriert: Do 4. Aug 2016, 17:18
Wohnort: Weimar

Re: E-Ladeanschluss links? Warum?

Beitragvon meta96 » Mo 27. Feb 2017, 19:03

akg hat geschrieben:
Ergo. Induktivladung über Fahrzeugboden die einzig wahre Wahrheit. Sorry, aber ihr dreht euch mal wieder im Kreis und es wird keinen Konsens geben. Ladestutzen beidseitig – ob vorn oder hinten, ist wurst – wäre noch die befriedigenste Lösung, wenn sie auch etwas mehr kostet.

.
Wenn die Ladeverluste nicht wären, und man so nicht ca. 10% des Stroms beim Fenster hinaus verheizen würde.
.
Was garnicht geht ist aber der Anschluß beim Mini, der fast in der Mitte liegt, weil passt die Seite nicht, dann brauch ich Kabel ohne Ende ... aber dann hätten wir's, oder ;)
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 20:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste