AC-Lader aufrüsten

Re: AC-Lader aufrüsten

Beitragvon HubertB » So 29. Jan 2017, 01:28

Bei der Zoe ist der Motor Teil des Laders.
Generell dürfte wohl das Hauptproblem sein die Kommunikation mit dem BMS und möglicherweise einigen anderen Steuergeräten hinzubekommenen.

Zoe, Twizy, PV, CF Ladestation
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2530
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Anzeige

Re: AC-Lader aufrüsten

Beitragvon NoComment » So 29. Jan 2017, 01:41

Nein, im Zoe wird ein Teil der Wicklungen im Motor für die Gleicheichtung verwendet (mehr oder weniger sind das ja einfach nur riesige Schaltnetzteile). Das kann man nur mit bestimmten Motortypen machen, und bei einem weltweit verkauften Auto nicht möglich (unterschiedliche Spannungen und Frequenzen, nicht erlaubt in vielen Regionen). Meine Mikrowelle singt zBsp wenn unsere Zoe lädt.

PS: wie schon gesagt, DC-Lader für 22kW kosten ein Schweinegeld.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 400
Registriert: Di 25. Jun 2013, 14:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: AC-Lader aufrüsten

Beitragvon umrath » So 29. Jan 2017, 08:37

Ah. Danke für die Aufklärung!
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2477
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Re: AC-Lader aufrüsten

Beitragvon NoComment » So 29. Jan 2017, 09:05

PS: in einem Ioniq geht das Konzept nicht weil perment erregter Motor - es würden sehr sehr hohe Dpannungen im motor entstehen wenn man die Wicklungen als schaltnetzteil missbrauchen würde.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 400
Registriert: Di 25. Jun 2013, 14:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: AC-Lader aufrüsten

Beitragvon eAndal » So 29. Jan 2017, 10:30

Stimmt, da müsste man irgendwie einen Zusätzlichen Lader einbauen bzw. den 1phasen Lader ausbauen und gegen z.B.: diesen hier austauschen:
http://www.brusa.biz/produkte/ladetechn ... lg664.html

Aber so einfach wird das leider nicht sein.
Am besten wäre es wenn Hyundai wenigstens als Option einen 22kW Lader anbieten würde. (Wie Smart) So hat man auch keine Probleme mit Garantie etc...

Dann wäre auch für mich, der Ioniq so gut wie bestellt! :D
Seit 1.08.15 mit einem ZOE Intens Perlmuttweiß unterwegs ! 8-)
Ohne eigene Lademöglichkeit. | Zu 100% auf öffentliche Ladung angewiesen.
Benutzeravatar
eAndal
 
Beiträge: 184
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 15:10

Re: AC-Lader aufrüsten

Beitragvon umrath » So 29. Jan 2017, 10:47

eAndal hat geschrieben:
Stimmt, da müsste man irgendwie einen Zusätzlichen Lader einbauen bzw. den 1phasen Lader ausbauen und gegen z.B.: diesen hier austauschen:
http://www.brusa.biz/produkte/ladetechn ... lg664.html


Na schau einer an. Zumindest in der Theorie geht also was. Hast du ne Ahnung, was das Gerät kostet?
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2477
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Re: AC-Lader aufrüsten

Beitragvon chrisgrue » So 29. Jan 2017, 10:58

War vor kurzem in der Smart Ecke, 4.000€ als Ersatzteil. Die Smart Fahrer sind wohl nicht so glücklich mit dem Teil, es gibt wohl ein paar, wo das Teil nach Ablauf der 2 J Garantie den Geist aufgibt und reparieren soll angeblich nicht gehen.

Ich hab mit einem 3P Lader irgendwie nichts angefangen. Für zuhause viel zu überdimensioniert und um auf der Strecke nachzuladen, viel zu unterdimensioniert. Mir wäre das keine 500€ Aufpreis wert (wenn es das als Option gäbe, würde es aber eher das 10 fache Kosten)


cu Chris
cu
Chris - Sangl 87, Bestellt 07.01., Produziert 26.04., Papiere am 03.07., Abholung am 13.07.
chrisgrue
 
Beiträge: 361
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 11:02
Wohnort: in einem Dorf nahe Grieskirchen/Wels

Re: AC-Lader aufrüsten

Beitragvon midget77 » Mo 30. Jan 2017, 10:01

@ chrisgrue

Das i s t (m)ein Argument:

"Einen Starkstroanschluss ( zumindest 11kW Ladung möglich) gibt es nahezu überall !!

Ich möchte nicht gänzlich dem Preisdiktat der DC-“Tankstellen“ ausgeliefert sein.
Auf Umwege zum Laden kann ich verzichten.
Wenn ich Freunde besuche kann ich notfalls dort rasch laden und spare Zeit."

Mir wäre es definitiv einen Aufpreis wert - und da gibt es einige andere auch.
Offensichtlich ist das BMW auch aufgefallen - wie sieht's eigentlich beim neuen E-Golf aus?
In der DC-Ladewüste :roll: gilt: 3 phasiger AC-Lader = P f l i c h t in jedem E-Auto!
1phasiges "Schnarchladen" = bei Serienfahrzeugen (hoffentlich) bald Schnee von gestern...
midget77
 
Beiträge: 640
Registriert: Do 6. Mär 2014, 11:20
Wohnort: DC Ladewüste

Re: AC-Lader aufrüsten

Beitragvon chrisgrue » Mo 30. Jan 2017, 10:21

Servus

midget77 hat geschrieben:
Offensichtlich ist das BMW auch aufgefallen - wie sieht's eigentlich beim neuen E-Golf aus?


Hm, Info gibt es nicht direkt dazu, CCS hat er halt Serienmäßig, lt. Bild vom Prospekt sind beim Typ 2 jedoch L2 und L3 leer, also nicht belegt.
cu
Chris - Sangl 87, Bestellt 07.01., Produziert 26.04., Papiere am 03.07., Abholung am 13.07.
chrisgrue
 
Beiträge: 361
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 11:02
Wohnort: in einem Dorf nahe Grieskirchen/Wels

Re: AC-Lader aufrüsten

Beitragvon NoComment » Mo 30. Jan 2017, 11:13

Frage an die, die das so gerne haben würden: was wäre auch denn das Feature als Aufpreis wert?
- €1000
- €2000
- €3000
- €4000

Würde mich wirklich interessieren.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 400
Registriert: Di 25. Jun 2013, 14:21
Wohnort: Niederösterreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste