WLAN Steckdose

Re: WLAN Steckdose

Beitragvon DavidW » So 6. Aug 2017, 11:06

Ich habe mir das hier gekauft.

Hatte aber damals 200 € gekostet.
Durch die 32 A, kann man,trotz einphasig, ab einem Typ2 22kw Lader alles rausholen.

Die Spiralen sind auch toll, passt perfekt hinten in das untere Fach im Ioniq.
Habe es gleich bei der Abholung auf dem Rückweg am Bodensee gebraucht, jetzt in Italien, und und ...
Abholung 20.06.2017 - Ioniq Premium Nr. 148 in Polar White
visit Italy, Scotland, Austria, Netherlands, Belgium, England, France und Deutschland
Benutzeravatar
DavidW
 
Beiträge: 289
Registriert: Mo 13. Feb 2017, 20:51

Anzeige

Re: WLAN Steckdose

Beitragvon drevil » Mo 7. Aug 2017, 08:44

Hi

na ich wär für eine einfachere Lösung dankbar, wenn du eine haben solltest.
____________________________
Hyundai IONIQ seit 09/2017
drevil
 
Beiträge: 48
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 14:02
Wohnort: Salzburg (A)

Re: WLAN Steckdose

Beitragvon Tom_N » Mo 14. Aug 2017, 17:16

drevil hat geschrieben:
na ich wär für eine einfachere Lösung dankbar, wenn du eine haben solltest.

Was verstehst du unter "einfacher" ?
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Bild
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 907
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 08:58
Wohnort: N-

Re: WLAN Steckdose

Beitragvon eh100091 » Mo 14. Aug 2017, 18:07

Servus,

die Idee mit der Schaltsteckdose finde ich gut - aber immer beachten, 10-11A sind an einer Schuko die maximalste Dauerbelastung - da werden die Pins nach Stunden schon so heiss, dass man sich daran brennt. Auch dieser TP-Link kann nie und nimmer 16A Dauerlast, ohne das der abraucht.

Ein Typ2 Ladekabel mit 32A schadet bestimmt nicht, wenngleich du mit Sicherheit den Smartics CCS mit 50kW nach der ersten Einphasenladung benutzen wirst - auch wenn nebenbei ein Maci ist.

//Edit - hab gerade gesehen, dass ein Hyundai Ioniq an der verlinkten Ladesäule ein Problem mit der Ladung hatte - könnte mir vorstellen, dass es an einem 20A Kabel gelegen hat oder sie Säule lässt keine Schräglage bei 32A zu //

Lg
Peter
eh100091
 
Beiträge: 19
Registriert: Sa 10. Jun 2017, 21:48

Re: WLAN Steckdose

Beitragvon drevil » Mi 16. Aug 2017, 15:49

Hi.

Danke für die vielen Kommentare.
Han inzwischen auch das hier gefunden https://www.charge-shop.com/produkt/go-echarger/ - Kann auch WLAN.
Jetzt wart ich mal auf dem IONIQ und dann schau ich mal weiter ...
____________________________
Hyundai IONIQ seit 09/2017
drevil
 
Beiträge: 48
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 14:02
Wohnort: Salzburg (A)

Re: WLAN Steckdose

Beitragvon Michael_Ohl » Mi 16. Aug 2017, 16:08

Nicht glauben den Schwachfug. Schukosteckdosen die gewartet und fehlerfrei sind halten 16A auch über Wochen aus: Thermisch ist das System Stecker/Dose/Kabel sowieso nach weniger als 1 Stunde im Gleichgewicht. Ich habe mehr als ein halbes Jahr meinen Kangoo an Schuko geladen mit 16A mit einem Selbstgebauten Ladeziegel.
Es gibt Steckdosen, die sich spürbar erwärmen. Bei diesen liegt immer ein Montagefehler / falsche Leitung / Korrosion vor.


mfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 1288
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: WLAN Steckdose

Beitragvon Tom_N » Mi 16. Aug 2017, 17:36

Michael_Ohl hat geschrieben:
Nicht glauben den Schwachfug. Schukosteckdosen die gewartet und fehlerfrei sind halten 16A auch über Wochen aus:

Das kannst du für dich so machen und musst mit den ggf. entstehenden Konsequenzen leben wenn dann doch was abfackelt. Bilder dazu finden sich zuhauf bei Tante Google. Eine Empfehlung so etwas bedenkenlos zu tun würde ich keinesfalls aussprechen.
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Bild
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 907
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 08:58
Wohnort: N-

Re: WLAN Steckdose

Beitragvon eh100091 » Mi 16. Aug 2017, 22:07

Michael_Ohl hat geschrieben:
Nicht glauben den Schwachfug. Schukosteckdosen die gewartet und fehlerfrei sind halten 16A auch über Wochen aus: Thermisch ist das System Stecker/Dose/Kabel sowieso nach weniger als 1 Stunde im Gleichgewicht. Ich habe mehr als ein halbes Jahr meinen Kangoo an Schuko geladen mit 16A mit einem Selbstgebauten Ladeziegel.
Es gibt Steckdosen, die sich spürbar erwärmen. Bei diesen liegt immer ein Montagefehler / falsche Leitung / Korrosion vor.


mfG
Michael


Hallo Michael,

wie wartet man ein Schukodose?
Ich habe es jeweils mit dem Ioniq und der Zoe mit 10A an verschiedenen Dosen getestet - immer dasselbe Ergebnis - beim Stecker kann man sich brennen.
PS.: Eine der Steckdosen ist weniger als ein Jahr alt und nicht von schlechten Eltern - dasselbe Ergebnis!

Lg
Peter
eh100091
 
Beiträge: 19
Registriert: Sa 10. Jun 2017, 21:48

Re: WLAN Steckdose

Beitragvon trekki1990 » Do 24. Aug 2017, 14:16

Sorry wenn ich noch mal so dumm frage: Ich will mir auch den IONIQ holen. Laut der Tabelle weiter oben, kann man die Ladung im Auto begrenzen? Das wäre ja top, denn ich habe ne 4,7 kwp Anlage auf dem Dach. Einiges ziehe ich ja selbst. Wäre doch toll wenn das Ding dann so mit 1kw dahindümpelt und ich das dann Abends abschalten kann. Hat der IONIQ eine App wo man das steuern könnte?

Gruß
trekki
Gruß
trekki

Citroen C-Zero (2013) | IONIQ Premium Blau (2018) | 4,9 kwp PV
trekki1990
 
Beiträge: 203
Registriert: Mi 12. Okt 2016, 19:12

Re: WLAN Steckdose

Beitragvon Tigger » Do 24. Aug 2017, 15:40

Ich weiß leider nicht mehr, wer sich die Arbeit ursprünglich gemacht hatte, aber hier ist die Tabelle mit den verschiedenen Abstufungen (bezogen auf den Ladeziegel):
Ladetabelle-Ioniq.jpg
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 1245
Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste