Unterstützt der IONIQ EV die ISO 15118 Norm?

Unterstützt der IONIQ EV die ISO 15118 Norm?

Beitragvon Oded » Do 23. Nov 2017, 19:30

Hallo allesamt!

Ich konnte hierzu bisher nirgends Antworten finden, weder bei meinem Händler, noch im großen WWW.

Kann ich den IONIQ EV ohne Karte an diversen Ladesäulen laden? Die Norm hierzu heißt wohl ISO 15118.

Ich freue mich auf Antwort!

Grüßchen
Dennis
Oded
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 23. Nov 2017, 19:24

Anzeige

Re: Unterstützt der IONIQ EV die ISO 15118 Norm?

Beitragvon Dai » Do 23. Nov 2017, 20:16

Mit einem Typ 2 Stecker können Daten zwischen Auto und Ladesäule übertragen werden, diese ISO regelt wie diese Daten übertragen werden, von daher schätze ich schon das der Ioniq diese ISO unterstützt, da muss man höchstens nur noch ein Firmware Update einspielen damit die Software des Fahrzeugs die richtigen Zertifikate hat und die Protokolle unterstützt.
Dai
 
Beiträge: 182
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 12:24

Re: Unterstützt der IONIQ EV die ISO 15118 Norm?

Beitragvon DiLeGreen » Do 23. Nov 2017, 20:48

Guten Abend Dennis, herzlich willkommen im Forum!
Welche diversen Ladestationen sind das denn, an denen du glaubst mit Plug&Charge laden zu können?
IMHO ist das einzige Fahrzeug mit der erforderlichen Technik an Board der alte Smart, Öffentlich Ladesäulen bei denen die Technik eingebaut ist sind mir nicht bekannt. Es fehlt auch noch ein Teil der erforderlichen IT-Infrastruktur für die sichere Authentifizierung im Hintergrund.
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 723
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 00:55
Wohnort: Würzburg

Re: Unterstützt der IONIQ EV die ISO 15118 Norm?

Beitragvon stinnux » Do 23. Nov 2017, 22:57

Dai hat geschrieben:
da muss man höchstens nur noch ein Firmware Update einspielen damit die Software des Fahrzeugs die richtigen Zertifikate hat und die Protokolle unterstützt.


Dann müsste der Ioniq aber schon die notwendige Hardware an Board haben um Powerline Communication betreiben zu können. Kann mir aber nicht vorstellen das dem so ist und sie das nicht bewerben. Geht ja dann auch in Richtung V2G etc.
stinnux
 
Beiträge: 52
Registriert: Fr 27. Okt 2017, 21:43

Re: Unterstützt der IONIQ EV die ISO 15118 Norm?

Beitragvon harlem24 » Do 23. Nov 2017, 23:02

@Stinnux

Meines Wissens muß der Ioniq Powerline können, weil CCS auch darüber kommuniziert.
Und mit CCS geht eigentlich auch V2G, ist aber noch nicht umgesetzt.
Plug'n Charge ging bisher nur mit dem 451 Smart, Innogy-Säulen und einem speziellen Kabel.
Hat sich aber irgendwie nicht durchgesetzt.
Aber vielleicht kommt es ja mal wieder.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 3979
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: Unterstützt der IONIQ EV die ISO 15118 Norm?

Beitragvon 150kW » Fr 24. Nov 2017, 00:00

Plug&Charge gibt es in der "light" Variante bereits bei Fastned (Autocharge). Das läuft bei Fastned mit allen CCS tauglichen Autos, da ALLE CCS Fahrzeuge Powerline (PLC) haben, das ist Grundvoraussetzung für CCS.
150kW
 
Beiträge: 1974
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Re: Unterstützt der IONIQ EV die ISO 15118 Norm?

Beitragvon Oded » Fr 24. Nov 2017, 14:01

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
Diese Variante würde den Ladevorgang an allen CCS Säulen noch einmal um ein Stück vereinfachen.

In den USA soll es beim IONIQ ja sogar möglich sein den Ladevorgang via Smartphone zu überwachen, allerdings ist das wohl nur eine Frage der Zeit, bis bei uns ein Update kommt, oder ein entsprechendes Modul verbaut wird.
Oded
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 23. Nov 2017, 19:24

Re: Unterstützt der IONIQ EV die ISO 15118 Norm?

Beitragvon PowerTower » Fr 24. Nov 2017, 14:45

Eine Vereinfachung wäre es nur, wenn es den Tarifdschungel nicht gäbe. Wenn mein Auto automatisch mit dem Laden beginnt, möchte ich schon wissen, ob ich jetzt 10 Cent/min über Anbieter A oder 50 Cent/kWh über Anbieter B zahle. Diese Auswahl muss irgendwie gegeben sein.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5030
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Unterstützt der IONIQ EV die ISO 15118 Norm?

Beitragvon GcAsk » Sa 25. Nov 2017, 18:35

Oded hat geschrieben:
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
Diese Variante würde den Ladevorgang an allen CCS Säulen noch einmal um ein Stück vereinfachen.

In den USA soll es beim IONIQ ja sogar möglich sein den Ladevorgang via Smartphone zu überwachen, allerdings ist das wohl nur eine Frage der Zeit, bis bei uns ein Update kommt, oder ein entsprechendes Modul verbaut wird.

Plug&Charge wäre zwar nice to have, finde ich aber nicht wirklich nötig. Das Laden an sich ist doch schon recht einfach. Ob ich mir jetzt extra nen Kabel hole (was sicherlich nicht dann immer inklusiv ist, wenn sich diese Technik durchsetzen sollte) oder ob ich das Standard Kabel nehme und einfach meine Ladekarte dranhalte, während ich eh das Kabel in der Hand halte, macht eigentlich keinen Unterschied. Das Kabel dranstecken muss ich ja so oder so. Die paar Sekunden Ladekarte oder Schlüssel davor halten, tun's dann auch nicht mehr. Auch hätte ich mit den Karten eine bessere Kontrolle, welchen Anbieter ich nehme. Beim Kabel wüsste man das nicht so wirklich.

Bezüglich der App: Die wird es, zumindest im derzeitigen IONIQ, nicht geben. Das liegt an Bestimmungen für BlueLink hier in Europa (warum, weiß nur Hyundai selbst..).
Alternativ und als Übergangslösung kann man aber z.B. meine App EVNotify benutzen, die einfach die OBD2-Schnittstelle des Autos ausliest und den dann synchronisiert.
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
Benutzeravatar
GcAsk
 
Beiträge: 2075
Registriert: Do 5. Mai 2016, 21:43

Re: Unterstützt der IONIQ EV die ISO 15118 Norm?

Beitragvon noradtux » Sa 25. Nov 2017, 18:44

BlueLink bietet Hyundai übrigens für kein Modell in Europa an. Außerhalb aber durchaus auch für einige Verbrenner.
Seit 7.7.2017 nach 8 Monaten warten endlich elektrisch mit dem Ioniq unterwegs :)

Wenig Hubraum ist nur durch kein Hubraum zu ersetzen.
Benutzeravatar
noradtux
 
Beiträge: 252
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 20:21
Wohnort: Rellingen

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: gspit und 2 Gäste