Winterreichweite Ioniq

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Haifisch » Sa 24. Feb 2018, 13:09

e-werni hat geschrieben:


Sagt mal Jungs, worüber habt ihr seinerzeit diskutiert - vor wenigen Jahren, als ihr alle noch mit stinkigen Verpestern unterwegs wart und 10 l/100 km in die Umwelt zu pusten pflegtet?

Vielleicht darüber, wieviele Centiliter Benzin oder Diesel es brauchte, um den Golf TDI von -5°C auf kuschelige 21°C zu heizen???

Nix für ungut, ist nicht wirklich böse gemeint ;)


Ja, genau darüber diskutiere ich schon seit nunmehr fast 30 Jahren, seit ich Führerschein habe, mit jedem, der darüber sprechen möchte oder das Thema anreißt.
Wie kann man am effizientesten Fahren aber dennoch gut, sicher und komfortabel vorankommen.
Mir hat es schon immer Spaß gemacht, Sprit zu sparen und mit gleichem/ähnlichem Geschwindigkeitsschnitt mehr Kilometer zu fahren, weil ich einfach die Ressourcen schonen möchte, weil ich aufgrund meines Berufes weiß, daß Öl für soviel mehr Sachen benötigt wird als zum schlichten Verbrennen.
Solange mein zukünftiges Auto allein von meinem Sonnenstrom bewegt wird, wird es mir nicht mehr ganz so wichtig sein. Im Winter bei wenig Sonne und Aufladen vielleicht mal öffentlich, werde ich aber weiter auf den Verbrauch achten, denn der Strom kommt auch irgendwo her...und kostet mich dann auch was :lol:
Altes Auto: Peugeot 208 Diesel
Seit 07.09.2018: Ioniq Style in Silber.
Bild
Haifisch
 
Beiträge: 322
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 22:45
Wohnort: Hessen

Anzeige

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Jan » Sa 24. Feb 2018, 13:41

e-werni hat geschrieben:
AgV8DdmU hat geschrieben:



Passt!

Sagt mal Jungs, worüber habt ihr seinerzeit diskutiert - vor wenigen Jahren, als ihr alle noch mit stinkigen Verpestern unterwegs wart und 10 l/100 km in die Umwelt zu pusten pflegtet?

Vielleicht darüber, wieviele Centiliter Benzin oder Diesel es brauchte, um den Golf TDI von -5°C auf kuschelige 21°C zu heizen???
Oder wie weit ihr mit den letzten zwei Litern Treibstoff allenfalls noch kommt

Nix für ungut, ist nicht wirklich böse gemeint ;)

Stimmt, dachte ich anfangs auch. Und es macht mir auch jetzt oft noch zu viel Spaß, auf der Autobahn die 170 zu sehen. Aber es macht mir auch immer mehr Spaß, möglichst weit mit der Akkuladung zu kommen. Das Auto hat alle nötigen Hilfsmittel verbaut und so liegt es nur an mir und meinem Geschick, die Messlatte immer etwas höher zu legen. Das macht dann auch sehr viel Spaß, mir jedenfalls.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 2519
Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon plock » Sa 24. Feb 2018, 14:47

Um mal wieder von den Befindlichkeiten einiger Leute zurück zum Thema zu kommen, hier mal eine Frage an die Erfahrenen IONIQ Fahrer:
Ich fahre ab und an eine Strecke von zu Hause bis zu einem Ankunftsort und 1 bis 2 Tage später wieder zurück. Gesamtstrecke ist etwa 120 km, davon 10 km Landstraße zur Autobahn, 100 km Autobahn (Beschränkung für etwa 25 km auf 130 km/h, sonst frei) und dann wieder 10 km Landstraße zum Ankunftsort.
Welche Geschwindigkeit schätzt ihr, könnte ich bei -10°C Außentemperatur und normaler Nutzung der Heizung im Auto auf dem freien Stück Autobahn maximal durchfahren, wenn ich voll losfahre und mit min. 5-10% Rest im Akku ankommen will? (Ich kann jeweils vor Ort vollladen)
(Ausgehend vom IONIQ mit Wärmepumpe)
plock
 
Beiträge: 473
Registriert: Do 7. Jul 2016, 14:54

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon almrausch » Sa 24. Feb 2018, 14:55

Die 10 km Landstraße würde ich mit 14 kWh ansetzen -> 1,4 kWh
Die 25 km BAB130 würde ich mit 18 kWh ansetzen -> 4,5 kWh
5-10% Rest wären 1,4 bis 2,8 kWh - nehmen wir mal 2,1 kWh als Mittelwert.
Sind in Summe 8 kWh, so dass für die "Rennstrecke" 20 kWh verbleiben. Bei 75 km wäre also ein Verbrauch von 26,7 kWh auf 100 möglich. 150 km/h sollten damit zu schaffen sein.

Wie ich schon zuvor geschrieben habe, fahre ich immer so, dass ich von der Restreichweite die Zielentfernung abziehe und meine Geschwindigkeit so halte, dass laufend die am Ziel erwünschte Restreichweite vorhanden ist. Mit einem Rest von 20 km bin ich recht entspannt und das fällt auch in deine 5-10%.
EV: IONIQ Elektro Premium, SW: 170927
PV: 5 kWp Ost + 5 kWp West mit E3/DC S10 13,8 kWh
almrausch
 
Beiträge: 412
Registriert: Mi 8. Nov 2017, 09:44
Wohnort: Nordheide

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon plock » Sa 24. Feb 2018, 16:52

Guter Tipp, vielen Dank schon mal.
plock
 
Beiträge: 473
Registriert: Do 7. Jul 2016, 14:54

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon rasse » Sa 24. Feb 2018, 20:42

Hallo Leute,

morgen, am Sonntag 25.2.18 kommt auf RTL2, um: 18.00 Grip u.a. geht es dort um "Elektroautos im Kältetest": VW e-Up vs. Renault Zoe vs. Hyundai E-IONIQ

Gruß
rasse
 
Beiträge: 245
Registriert: Di 12. Dez 2017, 18:26

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Haifisch » Sa 24. Feb 2018, 20:44

@rasse
Danke!
Altes Auto: Peugeot 208 Diesel
Seit 07.09.2018: Ioniq Style in Silber.
Bild
Haifisch
 
Beiträge: 322
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 22:45
Wohnort: Hessen

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon IO43 » Sa 24. Feb 2018, 20:54

Ich denke ausgerechnet die Sendung Grip interessiert in diesem Forum fast niemanden.
Das ist eine übelsten Verbrenner-Lobby Sendungen.
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 2930
Registriert: So 27. Nov 2016, 14:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Nesami » Sa 24. Feb 2018, 21:09

Was macht eure Wärmepumpe bei den Temperaturen? Bringt die noch was?
Nesami
 
Beiträge: 119
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 22:54

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Segeberger » Sa 24. Feb 2018, 21:10

IO43 hat geschrieben:
Ich denke ausgerechnet die Sendung Grip interessiert in diesem Forum fast niemanden ;)


Warum denkst du das ?

okay, um Minderverbrauchsfahrten geht es da weniger ;)
Es soll auch Leute geben für die sind sportlich zu fahrende Fahrzeuge nach wie vor interessant :)
Und wenn es dann irgendwann mehr (bezahlbare) sportliche Fahrzeuge ohne Verbrenner gibt ...ich würde mir eines kaufen :D
Ioniq Style Phoenix-Orange , bestellt am 07.01.17 in Hamburg AH Bopp+Siems, auf der Straße seit dem 27.06.17 :D
Kona Elektro Trend 64kWh Acid Yellow bestellt am 18.06.18 in Hamburg AH Bopp+Siems
Segeberger
 
Beiträge: 593
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 20:53

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste