Winterreichweite Ioniq

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon corwin42 » Fr 5. Jan 2018, 12:40

DocDan hat geschrieben:
Um mal wieder weg von Klimaeinstellungen zurück auf das Thema "Winterreichweite" zu kommen:
Berichte aus Kanada, also dem richtigen Winter, ergeben Reichweiten von 100 - 130 km bei -20 °C.
http://www.ioniqforum.com/forum/234-hyundai-ioniq-electric-ev/20610-range-summer-vs-winter.html#post263234


Interessanter Thread. Interessant auch der Bericht von dem Einen, der den Ioniq bei -20°C 2 Tage draußen stehen hatte und beim Losfahren dann die Batterie-Temperaturwarnung bekommen hat und mit reduzierter Leistung losfahren musste. Das wirft wieder die Frage auf, wann genau denn die Akkuzeizung überhaupt anspringt. Wenn der Ioniq bei -20°C am Ladekabel hängt, wird dann der Akku auf Temperatur gehalten? Ich befürchte nicht, sondern dass die Heizung nur läuft, wenn der Ioniq in Fahrbereitschaft ist.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017
Verbrauch incl. Ladeverluste, Vorheizen etc.:Bild
Benutzeravatar
corwin42
 
Beiträge: 855
Registriert: Di 21. Mär 2017, 08:52
Wohnort: Borchen

Anzeige

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Twizyflu » Fr 5. Jan 2018, 12:47

PTC Heizelement geht ab unter 5 Grad Celsius ein wurde mir mal gesagt.
Ich glaube nicht, dass es gut ist die arme IONIQ Batterie -20 Grad auszusetzen - länger halt.
Wow... was da wohl mit den anderen EVs passiert?
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22222
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon GcAsk » Fr 5. Jan 2018, 13:12

So wie es aussieht, hat man bei Hyundai nicht mitgedacht. Die Akkuheizung und die 12V Batterieauflade Funktion gehen wohl nur, wenn nicht am Ladekabel, da das Auto dann wohl denkt, dass es das nicht braucht, da man ja nur kurz laden will.
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
Benutzeravatar
GcAsk
 
Beiträge: 2089
Registriert: Do 5. Mai 2016, 21:43

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Twizyflu » Fr 5. Jan 2018, 13:34

Sicher dass die Prüfung des DC/DC Wandlers nicht so auch alle 72 Std. passiert?
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22222
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon GcAsk » Fr 5. Jan 2018, 15:15

Recht sicher. Mehrere haben dies nun auch bestätigt und selbst erlebt. Man sieht es ja blinken, wenn er nachlädt.
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
Benutzeravatar
GcAsk
 
Beiträge: 2089
Registriert: Do 5. Mai 2016, 21:43

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Helfried » Fr 5. Jan 2018, 15:32

Twizyflu hat geschrieben:
Und warum gibts dann HEAT + AC in der Anzeige gleichzeitig aktivierbar?


Das dürfte schlicht und einfach ein Bug sein.
Helfried
 
Beiträge: 7988
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon ClarkKent » Fr 5. Jan 2018, 18:58

Ich habs grad geschafft, 32 km mit 6,7 kw zu fahren (nur 12 km Restreichweite verloren). Autobahn, hauptsächlich hinter LKWs. 7 Grad Außentemperatur, ziemlich trockene Fahrbahn.
ClarkKent
 
Beiträge: 497
Registriert: So 26. Apr 2015, 15:36

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Tigger » Fr 5. Jan 2018, 20:43

ClarkKent hat geschrieben:
Ich habs grad geschafft, 32 km mit 6,7 kw zu fahren (nur 12 km Restreichweite verloren). Autobahn, hauptsächlich hinter LKWs. 7 Grad Außentemperatur, ziemlich trockene Fahrbahn.

Das sind dann 20,94 kWh/100 km... Irgendwie jetzt keinen Post wert... Oder meinst Du, weil es so viel war und der Ioniq nur 12 km runtergerechnet hat?
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild
BMW i3 94 Ah (LCI) Fluid Black ab 04?/2018. Bestellt am 29.11.2017. Ich persönlich finde Sixt seit dem 09.01.2018 eher nicht mehr empfehlenswert...
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 1219
Registriert: Do 5. Jan 2017, 09:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon nr.21 » Fr 5. Jan 2018, 22:28

er meinte sicherlich den Durchschnittsverbrauch
nr.21
 
Beiträge: 552
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 20:55

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon LtSpock » Fr 5. Jan 2018, 22:43

Twizyflu hat geschrieben:
Ich glaube nicht, dass es gut ist die arme IONIQ Batterie -20 Grad auszusetzen - länger halt.

Im Gegenteil! Die chemische Alterung wird gehemmt Ein durchschnittlich kühler Akku wir deswegen immer länger halten als ein durchschnittlich wärmerer Akku. Problem ist die Belastung bei -20 Grad. Da sollte man idealerweise den Akku vorwärmen, so wie es in nördlichen Ländern bei Verbrennern auch gemacht wird. So gesehen sind EVs für unser gemäßigtes Klima ideal.

Wenn der Akku kalt ist, dann ist auch der Innenwiderstand höher und deswegen wird ein höherer Verbrauch angezeigt, was aber so nicht stimmt. Vollgeladen ist vollgeladen. Wenn sich der Akku während der Fahrt erwärmt und der Innenwiderstand sinkt kann dann auch mehr Leistung entnommen werden. Für Laternparker ist das natürlich blöd, aber wer in der Garage parkt und laden kann hat da keine Probleme.
IONIQ Premium bestellt: 28.04. >> uvb. Lieferung: August/September >> 20.12.2017 >> 03.02.2018 >> 22.01.2018 Abholung
Benutzeravatar
LtSpock
 
Beiträge: 705
Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:19

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste