Frage zu Leistungsangabe 25 kw/30min

Frage zu Leistungsangabe 25 kw/30min

Beitragvon UliK-51 » Mi 14. Feb 2018, 12:49

In der Ioniq electric Zulassung befindet sich der Eintrag 25 kw/30 min- zusätzlich auch natürlich die Zahl 88 kw.

Was bedeutet die Angabe 25 kw/30 min?

Grüße,
Uli
Ioniq electric.
Was ich heute kann besorgen, ...mach ich gar nicht oder morgen.
UliK-51
 
Beiträge: 385
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19

Anzeige

Re: Frage zu Leistungsangabe 25 kw/30min

Beitragvon kassiopeia » Mi 14. Feb 2018, 13:25

Hallo Uli,

die Angabe bezieht sich auf die Dauerleistung, die relevant ist für die Berechnung der Fahrzeugsteuer - zumindest wenn das betr. Auto nicht sowieso steuerbefreit ist ;)
Bei EVs liegt diese immer deutlich niedriger als die kurzzeitig abrufbare Leistung
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Anfang 2019 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 627
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 01:21

Re: Frage zu Leistungsangabe 25 kw/30min

Beitragvon hghildeb » Mi 14. Feb 2018, 14:19

Ja, die Dauerleistung. Wobei ich die bisher nur in Zusammenhang mit den Versicherungseinstufungen gesehen habe.
Die Steuer (für die Zeit nach der Befreiung) wird für E-Fahrzeuge ja nach Gewicht berechnet. Jedenfalls nach heutigem Stand - warum auch immer...
Bild Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Ioniq Elektro - Premium - Phantom Black
Benutzeravatar
hghildeb
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 1. Dez 2016, 00:35
Wohnort: WUG

Re: Frage zu Leistungsangabe 25 kw/30min

Beitragvon Jogi » Mi 14. Feb 2018, 15:27

hghildeb hat geschrieben:
Die Steuer (für die Zeit nach der Befreiung) wird für E-Fahrzeuge ja nach Gewicht berechnet. Jedenfalls nach heutigem Stand - warum auch immer...

Weil man einen Sündenbock braucht, für die Strassen- und Brückenschäden, und da kommen diese viiiieeel zu schweren, pöhsen Elektroautos grade recht... :twisted:
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3492
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22

Re: Frage zu Leistungsangabe 25 kw/30min

Beitragvon akikomii » Mi 14. Feb 2018, 15:39

hghildeb hat geschrieben:
...Die Steuer (für die Zeit nach der Befreiung) wird für E-Fahrzeuge ja nach Gewicht berechnet....

Genau !
Einzig relevantes Kriterium ist hierbei das zulässige Gesamtgewicht (zGG) des Ioniqs. Es gilt 5,625 Euro pro angefangene 200 kg zGG. Also 1880 / 200 = 9,4 aufrunden auf 10. Daher 10 * 5,625 Euro macht 56,25 Euro in 10 Jahren :)
Ioniq Premium bestellt 12.06.2017 | Unverbindlicher Termin 13.12.2017 | -> Prognose 31.12.2017 | Abgeholt am 12.01.2018
Benutzeravatar
akikomii
 
Beiträge: 66
Registriert: Di 1. Aug 2017, 14:55
Wohnort: GG

Re: Frage zu Leistungsangabe 25 kw/30min

Beitragvon kassiopeia » Sa 17. Feb 2018, 02:15

Ups ja, danke, da habe ich natürlich etwas durcheinander gebracht...

gesendet von unterwegs
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Anfang 2019 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 627
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 01:21

Re: Frage zu Leistungsangabe 25 kw/30min

Beitragvon harlem24 » Sa 17. Feb 2018, 08:20

Gibt auch ne einfache Begründung, wie willst Du die Steuer berechnen, wenn Dein Fahrzeug keinen Hubraum hat und kein CO2 ausstößt?
Nach diesen beiden Kriterien wird ja aktuell die KFZ-Steuer bemessen...
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 4210
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: Frage zu Leistungsangabe 25 kw/30min

Beitragvon Michael_Ohl » Sa 17. Feb 2018, 09:51

Ist sogar billiger als die 7,46 € / 200 kg die ich für meinen Hänger und für meinen Wohnwagen zahle.

MfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 1156
Registriert: So 1. Mär 2015, 23:58

Re: Frage zu Leistungsangabe 25 kw/30min

Beitragvon Tom_N » Sa 17. Feb 2018, 14:27

harlem24 hat geschrieben:
Gibt auch ne einfache Begründung, wie willst Du die Steuer berechnen, wenn Dein Fahrzeug keinen Hubraum hat und kein CO2 ausstößt?
Nach diesen beiden Kriterien wird ja aktuell die KFZ-Steuer bemessen...

man könnte doch einfach hergehen und den CO²-Ausstoß eines Braunkohlekraftwerkes ermitteln der für die Stromerzeugung des Normverbrauches vom IONIQ anfällt.
Halte ich für genauso ungerecht aber bringt dann sicher mehr ins Steuersäckel :roll:
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Bild
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 889
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 09:58
Wohnort: N-

Re: Frage zu Leistungsangabe 25 kw/30min

Beitragvon Smartkosen » So 18. Feb 2018, 10:51

Tom_N hat geschrieben:
harlem24 hat geschrieben:
Gibt auch ne einfache Begründung, wie willst Du die Steuer berechnen, wenn Dein Fahrzeug keinen Hubraum hat und kein CO2 ausstößt?
Nach diesen beiden Kriterien wird ja aktuell die KFZ-Steuer bemessen...

man könnte doch einfach hergehen und den CO²-Ausstoß eines Braunkohlekraftwerkes ermitteln der für die Stromerzeugung des Normverbrauches vom IONIQ anfällt.
Halte ich für genauso ungerecht aber bringt dann sicher mehr ins Steuersäckel :roll:


Von mir bekommt ein Kohlekraftwerksbetreiber kein Geld. Weder mit Haushaltstrom , schon gar nicht fürs Auto. Das Gewicht berechnen macht schon Sinn. Das Leistungsgewicht vom Akku wird in Zukunft auch noch erheblich sinken (mehr kwh pro kg). Also gut für den elektromobilisten.

Ansonsten ist bei diesem Eintrag 25kw/30min wohl die bürokratische Schreibweise schuld. Normalerweise wird ja 50kw/4800Umin geschrieben. Ein elektromobil hat halt die Leistung ab 0Umin. Da kommen die halt an Ihre Grenzen :D
Oder Das Amt verwechselt den reinen Electric mit Plugin....
Ioniq Trend Phantom Black---Photovoltaik mit 7.2KWP-----
Benutzeravatar
Smartkosen
 
Beiträge: 180
Registriert: So 30. Okt 2016, 20:46

Anzeige


Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sensai, Wide und 11 Gäste