Ein neuer IONIQ electric im Ruhrgebiet

Ein neuer IONIQ electric im Ruhrgebiet

Beitragvon MitmRadldo » So 14. Jan 2018, 18:17

Hallo zusammen,

mein Name ist Christian, 34 Jahre alt und nach 16 Jahren Verbrennern habe ich vor drei Tagen den Kaufvertrag für einen sofort verfügbaren IONIQ electric (Premium) unterschrieben. Die Probefahrt hat mich schnell und spontan überzeugt, :mrgreen: zudem geht mein jetziger Benziner nach 13 Jahren, 240.000 km und einer für mich ungewohnt hohen Inspektionsrechnung mit frischem TÜV an einen guten Freund, der diesen unbedingt als Zweitwagen haben wollte. :thumb:

Wenn die Plastikfolie abgemacht ist und der Winterradsatz sowie die abnehmbare AHK für meine Fahrräder drangeschraubt sind, kann ich ihn abholen. Das wird in KW4 sein. Ich freue mich auf die Fahrten mit den IONIQ und auf viele interessante Diskussionen hier im Forum. Viele Informationen zum Thema E-Mobilität habe ich hier als stiller Mitleser schon mitnehmen können. Meinen herzlichen Dank dafür.
:danke:

Wie der Titel verrät, lebe und arbeite ich im (westlichen) Ruhrgebiet - und das seit 2009. Meine Heimat, die ich gerne besuche, ist jedoch der Bayerische Wald. Von daher freue ich mich schon auf die ersten Langstreckenerfahrungen mit dem IONIQ. Mein Frauchen ist noch etwas skeptisch was das betrifft (Stichwort: "German Reichweitenangst"), auch wenn sie von der Probefahrt begeistert war (und das als BMW-Fahrerin :shock: ).

Da wir zudem gerne mal die Räder hinten draufpacken und spontan für ein (langes) Wochenende wegfahren, bin ich gespannt, wie es uns mit den IONIQ ergehen wird. Ansonsten darf er mich täglich 30 km ins Büro und 30 km wieder zurück bringen, wenn ich nicht die 2x25 km Fahrradstrecke wähle. Die Entscheidung überlasse ich aber Petrus. :wink:


VG
Christian
30.01.2018. Das UFO ist gelandet. :mrgreen:
Benutzeravatar
MitmRadldo
 
Beiträge: 121
Registriert: Do 26. Okt 2017, 08:43
Wohnort: Ruhrgebiet

Anzeige

Re: Ein neuer IONIQ electric im Ruhrgebiet

Beitragvon wp-qwertz » So 14. Jan 2018, 18:25

herzlich willkommen hier und super entscheidung :!:
bin auf deine ersten berichte gespannt und wie sich die einstellung deiner wertesten ändern wird - wenn denn überhaupt :D
vlt. wird es bei ihr ja mal nen i3?
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5281
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Ein neuer IONIQ electric im Ruhrgebiet

Beitragvon Dilbert » So 14. Jan 2018, 21:58

Herzlich Willkommen und Glückwunsch zum neuen Auto.
Vielleicht sieht man sich mal beim Rhein-Ruhr Stammtisch:

veranstaltungen-deutschland/e-auto-freunde-rhein-ruhr-stammtischtreffen-t29237.html

Grüße aus Mülheim an der Ruhr
Marc
"Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe."
2015-2017 Renault ZOE Q210 *** seit 2016 Peugeot iOn *** seit 11/2017 Hyundai Ioniq Premium
Priv. Ladepunkt CEE32 (11kW) mit Mobiler Box ELPA EVR3, Powered by Naturstrom
Benutzeravatar
Dilbert
 
Beiträge: 258
Registriert: Do 15. Jan 2015, 18:00
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Ein neuer IONIQ electric im Ruhrgebiet

Beitragvon tbschommer » So 14. Jan 2018, 23:12

Hallo Christian,

prima, dass Ihr Euch für den Ioniq entschieden habt. Der Arbeitsweg wird für Dich problemlos klappen, und für die Langstrecke haben wir schon viele mit Erfahrung ;)

Also, allzeit gute Fahrt :thumb:
Ioniq Style in Blazing Yellow am 02.05.2017 abgeholt (Sangl #72) :)
Benutzeravatar
tbschommer
 
Beiträge: 400
Registriert: Di 2. Aug 2016, 05:44
Wohnort: Haan

Re: Ein neuer IONIQ electric im Ruhrgebiet

Beitragvon MitmRadldo » Mo 15. Jan 2018, 21:50

Hallo noch mal,

vielen Dank für die Begrüßung.

Meine bessere Hälfte liebäugelt mit einem KONA, wenn dieser mal in einer elektrifizierten Variante erhätlich sein sollte. Aktuell favorisiert sie eine PHEV-Lösung. Einen i3 hatte sie schon als Ersatzwagen während einer Inspektion. Das waren für sie gleich zwei Gründe dagegen: ihr gefällt die Optik nicht und ihr jetziger X1 (Diesel) ist halt die pure Freude am Zahlen; es soll kein BMW mehr werden. Die nahe Zukunft wird spannend werden, sie pendelt nämlich jeden Tag nach Düsseldorf...

Gerne nehme ich auch die Einladung an, mal beim Stammtisch in Mülheim vorbeizuschauen - wenn der IONIQ da ist. :) Ich freue mich darauf!


VG
Christian
30.01.2018. Das UFO ist gelandet. :mrgreen:
Benutzeravatar
MitmRadldo
 
Beiträge: 121
Registriert: Do 26. Okt 2017, 08:43
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ein neuer IONIQ electric im Ruhrgebiet

Beitragvon MitmRadldo » Fr 26. Jan 2018, 20:35

Auch wenn meine Wartezeit relativ kurz war - gefühlt war sie doch ewig - bin ich heute zum Autohaus, um den IONIQ abzuholen. Stand auch da.

Bild

Winterraufen drauf, AHK dran. Nur keine Nummernschilder.

Irgendwer (Autohaus - Zulassungsservice TÜV Rheinland Plus - Zulassungsstelle Duisburg) hat irgendwo was verdaddelt beim Anlegen der Reservierung, Herstellung der Schilder etc. Jedenfalls hat die Zulassungsstelle nichts gemacht und dann war auch schon Feierabend bei denen ...

Also ohne neues Auto wieder nach Hause. Bock auf Schwarze Peter-Diskussionen hatte ich nicht, bringt auch nichts. Schade nur, daß ich mir den Nachmittag freigenommen und viele Termine auf Montag verschoben habe. Das hätte ich mir schenken können.

Nach diesem holprigen Start mit dem IONIQ hoffe ich nur, daß der Verkauf meines bisherigen Fahrzeugs morgen etwas reibungsloser verläuft. Am Montag kann ich jedenfalls erst mal ins Büro pedalieren - schadet auch nicht.

Und dann schauen wir mal, was das Autohaus am Montag oder Dienstag spricht. Bis dahin kann ich mich mit der immerhin ein Zoll starken Bedienungsanleitung vergnügen. Statt Fahrspaß Lesespaß. Das wäre ihr Preis gewesen! :o
30.01.2018. Das UFO ist gelandet. :mrgreen:
Benutzeravatar
MitmRadldo
 
Beiträge: 121
Registriert: Do 26. Okt 2017, 08:43
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ein neuer IONIQ electric im Ruhrgebiet

Beitragvon wp-qwertz » Fr 26. Jan 2018, 21:48

oh ha, das tut mir leid.
aber bei schauspielern gibt es die regel: wenn die generalprobe versaut ist, wirds was mit der premiere :!: in diesem sinne gutes radeln und alles gute weitehrin. bin gespannt, wie die ersten tage werden :D
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5281
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Ein neuer IONIQ electric im Ruhrgebiet

Beitragvon MitmRadldo » Mi 31. Jan 2018, 12:00

Gestern konnte ich mein schwarzes UFO in Empfang nehmen. Die Start hätte holpriger nicht sein können. Zu viele Köche verderben bekanntermaßen den Brei. Autohaus - Zulassungsdienstleister und Zulassungsstelle sind einer zu viel.

Was noch "behoben" werden darf:

    Duisburg kann kein E - zumindest nicht, wenn man ein Kennzeichen reserviert. Läuft die Reservierung über einen Dienstleister, der das kann, kracht es spätestens zur Schnittstelle Zulassungsstelle. Ich hab jetzt ein Kennzeichen ohne E bekommen und darf das in den nächsten Wochen noch um ein E ergänzen lassen. Die Schilder bekomme ich zwar, die Rennerei habe ich trotzdem. Alternativ hätte ich noch eine unbekannte Anzahl Tagen warten dürfen. Duisburg im Jahr 2018. Eine Stadt, die es hinter sich hat - und ich mittendrin. :lol:
    Anhängerkupplung eingebaut und - zack - Kunststoffleiste abgebrochen bei der Kabelverlegung. :shock: Die Werkstatt war stets bemüht. Kann passieren, kein Beinbruch, wird in den nächsten Tagen ambulant gemacht - wenn denn das Ersatzteil da ist.

Was bisher gut läuft:

    Der IONIQ ist im Vergleich zu meinem vorherigen Fahrzeug wie ein Gefährt aus einer anderen Welt. Ich genieße jeden Kilometer und bin mit meiner Entdeckungstour noch lange nicht fertig. Raumschiff habe ich hier irgendwo gelesen. UFO sage ich. Das unglaubliche Fahrobjekt. Mit Abstandstempomat und aktivem Spurhalteassistent entspannt morgens zur Arbeit schweben.
    Laden beim Aldi mit CCS 20 kW ging ohne Probleme. Kaum angestöpselt und zum Eingang gelaufen, kam auch schon der erste interessierte Passant und wollte Details zum Laden wissen.
    Zeitgesteuertes Vorwärmen morgens. Ohne Worte.

Ich freue mich, diesen Schritt zum IONIQ gemacht zu haben und bin gespannt, welche Höhen und Tiefen noch auf mich zukommen. Vielen Dank an dieser Stelle noch mal ans Forum für die zahlreichen Tips und Informationen, ohne die ich wohl diesen Schritt zu diesem Zeitpunkt nicht so ohne weiteres getan hätte.

Zum Schluß noch ein Bild vom E-freien Kennzeichen in freier Wildbahn. :-o

Bild
30.01.2018. Das UFO ist gelandet. :mrgreen:
Benutzeravatar
MitmRadldo
 
Beiträge: 121
Registriert: Do 26. Okt 2017, 08:43
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ein neuer IONIQ electric im Ruhrgebiet

Beitragvon wp-qwertz » Mi 31. Jan 2018, 12:07

glückwünsche!
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5281
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Ein neuer IONIQ electric im Ruhrgebiet

Beitragvon Dr.Forcargo » Mi 31. Jan 2018, 21:07

Willkommen im wachsenden Ioniq Club Ruhrgebiet!
Seit Anfang Juli endlich elektrisch unterwegs
Benutzeravatar
Dr.Forcargo
 
Beiträge: 356
Registriert: Do 20. Aug 2015, 14:02
Wohnort: Dortmund Schüren

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: eNico, MidlifeCrisis und 9 Gäste