Winterreichweite Ioniq

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon GcAsk » So 31. Dez 2017, 12:53

Ich habe auch die Conti Winterreifen, auch 3 Bar damals, sind jetzt effektive 2,8bar ca. Etwas weniger wäre aber besser denke ich. Einen wirklichen Mehrverbrauch habe ich nicht, hab die schon recht früh drauf gehabt, als es noch "warm" war.
DIe Conti Reifen sind aber so unglaublich laufruhig und liegen so gut auf der Straße, einfach nur toll. Hab gar keine Lust wieder auf den Frühling, wenn die lauten Sommerreifen wieder drauf kommen, die dann immer wieder bei 80km/h brummen :(

Und bezüglich des Akkuverlustes während des Stillstands: Ist meiner Ansicht nach schon ein sehr erwähnenswerter Punkt. Denn wenn man zusätzlich zur eh schon begrenzteren REichweite im Winter auch noch kilometerweise Reichweite einfach so über den Tag verliert, wäre das schon ein Problem. Daher finde ich es gut, dass das so stabil bleibt, auch über Tage hinweg.
Und ob das bei Tesla im Energiesparmodus durch das gelegentliche Funken "nach Hause" trotzdem so viele Kilometer ziehen soll, kann ich mir ehrlich gesagt nichr vorstellen. Man müsste mal ausrechnen, was dieses WLAN-Modul ja dann scheinbar verbraucht. Ich glaube nicht, dass das alleine für diese 8-15km AM TAG verantwortlich ist. Aber gut, das schweift vom Thema ab.

Ich bin mega zufrieden jetzt im Winter und hätte niemals gedacht, dass ich noch so weit im Winter bei Minustemperaturen und Schnee komme. Aktuell komme ich 190km realistisch weit. 80-90% Autobahn bei Geschwindigkeiten von 100-130km/h. Landstraße und Stadt.
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
Benutzeravatar
GcAsk
 
Beiträge: 1694
Registriert: Do 5. Mai 2016, 21:43

Anzeige

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Twizyflu » So 31. Dez 2017, 13:59

Jep ioniq schlägt im Winter echt sogsr Zoe Q90 hier und da.

Mein IONIQ ist jetzt 1 Woche gestanden.
Da fehlt garnix.
Aber er korrigiert dann halt die Restreichweite runter wegen der kalten Zellen
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
Jetzt Frühlingsaktion im Shop bis 30.04.2018!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Bald: Hyundai KONA Elektro 64 kWh - Sangl #107 :mrgreen:
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 20255
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon St3ps » So 31. Dez 2017, 15:17

Twizyflu hat geschrieben:
Jep ioniq schlägt im Winter echt sogsr Zoe Q90 hier und da.

Mein IONIQ ist jetzt 1 Woche gestanden.
Da fehlt garnix.
Aber er korrigiert dann halt die Restreichweite runter wegen der kalten Zellen


Also fehlt doch was. :twisted:

Aber ich sehne dann doch demm Frühling/Sommer entgegen und ich will noch nicht dran glauben das Sommerreifen lauter sein sollen als Winterreifen, da stimmt was nicht, zumal die Contis 2 db lauter sein sollen als die Michelin (oder hat da Michelin/Hyundai für die Erstausstattung so rumgepfuscht ggü. der Handelsversion für mehr Komfort und höheren Geräuschen?!). Bin ich mal gespannt, da ich jetzt ja die Original-Reifen im Sommer fahren werde.
Hyundai IONIQ Elektro Premium SD (Marina Blau). Elektrisch unterwegs im schönen Sauerland seit 11.12.2017.

Bild ab WB/LS
St3ps
 
Beiträge: 915
Registriert: Do 8. Jun 2017, 19:05

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon GcAsk » So 31. Dez 2017, 15:26

Doch, es ist echt nicht zu glauben - als ich die Winterreifen drauf bekommen hatte, dachte ich, ich fliege - wie auf Wolken fährt man. Richtig geschmeidig und - im Vergleich zu vorher - geräuschlos. Es ist tatsächlich nicht zu glauben, wenn man es nicht selbst erlebt, aber diese Energy-Saver Reifen sind einfach nur - sorry, wenn ich das so sage - schrott. Abgesehen davon sind die schon recht abgefahren nach wenigen tausend Kilometern. Energy-Saver Reifen halt. Das Brummen bei 80km/h ist so laut und so nervig, dass es nicht mehr schön ist. Da die Reifen vermutlich aber eh nicht lange halten werden, da Energy Saver Reifen, hat sich das Problem irgendwann von alleine gelöst.
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
Benutzeravatar
GcAsk
 
Beiträge: 1694
Registriert: Do 5. Mai 2016, 21:43

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Twizyflu » So 31. Dez 2017, 16:00

Ja schade wenn die so flott abgeabgenudelt sind
Da hau ich dann irgendwelche Sommergummis rauf aber eine zweite Saison wäre noch gut :D

@St3ps

Wo fehlt was?
Im Sommer kommt Zoe nur bei 130 km/h weniger weit.
Kommt auf die Topografie an

Fahren beide 100 km/h geht sich das nicht aus
Es sind halt 13 kWh mehr.
Nur die lädt man an CCS flott nach.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
Jetzt Frühlingsaktion im Shop bis 30.04.2018!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Bald: Hyundai KONA Elektro 64 kWh - Sangl #107 :mrgreen:
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 20255
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon St3ps » So 31. Dez 2017, 16:18

Twizyflu hat geschrieben:
Mein IONIQ ist jetzt 1 Woche gestanden.
Da fehlt garnix.
Aber er korrigiert dann halt die Restreichweite runter wegen der kalten Zellen


1. Da fehlt nix.
2. Er korigiert die Restreichweite nach unten

Ja was denn nun? :lol: Aber meine Antwort war mehr scherzhaft. :P
Hyundai IONIQ Elektro Premium SD (Marina Blau). Elektrisch unterwegs im schönen Sauerland seit 11.12.2017.

Bild ab WB/LS
St3ps
 
Beiträge: 915
Registriert: Do 8. Jun 2017, 19:05

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon IO43 » So 31. Dez 2017, 16:34

Bei den milden Temperaturen geht es auch anders im Winter.
Nach 70km von Kochel nach München, 9.9kWh/100km.

20171231_133012.jpg


Dann weiter zur Holledau, dort war durch einen Ioniq belegt und man konnte nicht parallel Typ2 laden.
Bin dann ohne zu laden weiter nach Pentling und hatte dort noch 23% Rest.

20171231_152450.jpg

20171231_152445.jpg
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 2646
Registriert: So 27. Nov 2016, 14:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Haifisch » So 31. Dez 2017, 17:34

GcAsk hat geschrieben:
Doch, es ist echt nicht zu glauben - als ich die Winterreifen drauf bekommen hatte, dachte ich, ich fliege - wie auf Wolken fährt man. Richtig geschmeidig und - im Vergleich zu vorher - geräuschlos. Es ist tatsächlich nicht zu glauben, wenn man es nicht selbst erlebt, aber diese Energy-Saver Reifen sind einfach nur - sorry, wenn ich das so sage - schrott. Abgesehen davon sind die schon recht abgefahren nach wenigen tausend Kilometern. Energy-Saver Reifen halt. Das Brummen bei 80km/h ist so laut und so nervig, dass es nicht mehr schön ist. Da die Reifen vermutlich aber eh nicht lange halten werden, da Energy Saver Reifen, hat sich das Problem irgendwann von alleine gelöst.


Schon komisch, habe auf meinem Peugeot Michelin Energy Safer drauf, die leise sind, jetzt 5 Jahre gefahren wurden mit ~70.000km Laufleistung und noch auf allen 4 Reifen (entsprechend von vorn nach hinten getauscht) zwischen 4 und 5mm Profil haben. Eigentlich sollten sich Energy Safer Reifen eben nicht groß abfahren, weil das Abfahren des Gummis ja gerade zu einem besseren Grip und dadurch einem höheren Verbrauch führt. Oder sehe ich das falsch?
Aktuelles Auto seit 02. April 2013: Peugeot 208 Allure, 1.6 e-HDI 115PS
Bestelltes Auto seit 02. September 2017: Hyundai Ioniq Elektro Style in Blau
Haifisch
 
Beiträge: 198
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 22:45
Wohnort: Hessen

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon GcAsk » So 31. Dez 2017, 17:46

Die Energy Saver haften nicht gut auf der Straße, haben schlechte Fahreigenschaften, sparen hierdurch aber, durch geringeren Rollwiderstand und Haftung an Straße, Energie. Auch der Verschleiß sollte dadurch tatsächlich geringer sein als bei "normalen" Reifen. Aber: Das Profil ist ziemlich gering, weshalb da nach wenigen tausend Kilometern schon viel abgefahren ist. So habe ich das zumindest jetzt beobachtet (und auch andere). Aber ja, an sich, sollten sie eigentlich weniger verschleißen. Die Praxis zeigt aber genau das Gegenteil. Wobei ich schon von vielen gehört habe, dass der geringere Kraftstoffverbrauch dann andere Konsequenzen mit sich führen soll. Höher Verschleiß und schlechte Fahreigenschaften sind eigentlich so bekannt. Wobei der höhere Verschleiß dann eigentlich widersprüchlich ist.
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
Benutzeravatar
GcAsk
 
Beiträge: 1694
Registriert: Do 5. Mai 2016, 21:43

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon bangser » So 31. Dez 2017, 17:54

Ich habe als Sommerreifen den Nokian eLine 2 und kann weder über Geräusch, Haftung, Verbrauch oder Verschleiss klagen.
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 1054
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 20:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast