Winterreichweite Ioniq

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon umrath » Di 31. Jan 2017, 18:33

Am beeindruckensten finde ich (konnte ja bisher selbst noch nicht testen), wie unterschiedlich die Fahrzeuge hier im Forum abschneiden. Bei allen Fahrzeugen gibt es einen "xxx im Winter"-Thread. Und bei allen wird bemängelt, dass die Reichweite massiv in den Keller geht, je tiefer die Temperaturen fallen - außer beim Ioniq. Hier wird gelobt, dass die Reichweite nur sehr moderat fällt.
Was auch immer Hyundai hier getan hat - es funktioniert offenbar!
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2172
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Blue shadow » Di 31. Jan 2017, 19:20

Sie haben vom kia soul gelernt....wer weiss ob LG nicht denkt ..Korea first...nur das beste für unsere Fabriken
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2667
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon umrath » Mi 1. Feb 2017, 08:04

Side 3 hat einen Reichweitentest mit dem Ioniq in Norwegen bei 0 Grad Celsius durchgeführt.

Bei sparsamer Fahrweise: 217km
Bei sportlicher Fahrweise: 162km

Damit liegt er in etwa gleichauf mit dem BMW i3, der deutlich mehr kostet und eine fast 20% größere Batterie hat.

http://www.side3.no/motor/test-hyundai- ... 07608.html
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2172
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon harlem24 » Mi 1. Feb 2017, 08:10

Wieso hat der BMW eine 20% größere Batterie?
Beim i3 sind etwas über 29kWh nutzbar, beim Ioniq 28. das ins imho keine 20%.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2895
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon boeselhack » Mi 1. Feb 2017, 08:37

Hab mittlerweile rausgefunden, dass der i3 sogar weniger kWh netto hat, nämlich 27,2:
https://www.adac.de/_ext/itr/tests/Auto ... _94_Ah.pdf

Also beides sehr effiziente Autos, mit einem großen Preisvorteil für den Südkoreaner.
Quantum Leap — Schwarzer Hyundai IONIQ Electric (Sangl #95, Abholung 2. Juni 2017) — YouTube Kanal mit IONIQ Videos
boeselhack
 
Beiträge: 653
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 20:09
Wohnort: Münichreith/Südl. Waldviertel/NÖ

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon umrath » Mi 1. Feb 2017, 08:56

Ok, dann fällt hier BMW ihre kaputte Marketingstrategie auf die Füße und lässt den i3 schlechter aussehen, als er eigentlich ist.
Ich bin davon ausgegangen, dass die 33kWh netto sind. Wenn es tatsächlich nur 27kWh sind, kann ich den geradezu absurden Preis des i3 immer weniger verstehen.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2172
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon NoComment » Mi 1. Feb 2017, 12:25

Die Stückzahlen des i3 werden um ein bis zwei Zehnerpotenzen hinter dem der gesamten Ioniq-Modellpalette zurück liegen, ganz zu schweigen vom technologischen Firlefanz, den BMW in den i3 gestopft hat (und ganz ehrlich, niemand hätte das gebraucht). Am Ende baut Hyundai ein E-Auto, das deutlich effizienter ist als das, was BMW mit Riesenaufwand auf die Beine gestellt hat.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: AW: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Helfried » Mi 1. Feb 2017, 13:03

NoComment hat geschrieben:
Am Ende baut Hyundai ein E-Auto, das deutlich effizienter ist als das, was BMW mit Riesenaufwand auf die Beine gestellt hat.

Der Bmw ist der bessere Stadtflitzer. Als nix anderes wird er auch beworben.
Helfried
 
Beiträge: 5288
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: AW: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon umrath » Mi 1. Feb 2017, 13:42

Helfried hat geschrieben:
Der Bmw ist der bessere Stadtflitzer. Als nix anderes wird er auch beworben.


Ein Stadtflitzer für 50T€? oO
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2172
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Holledauer » Fr 3. Feb 2017, 22:32

Zum Thema Reichweite vs. Temperatur, könnte ich euch folgende Informationen liefern (leider notiere ich erst seit kurzem mit).
Vorgeheizt schafft der Ioniq ca. 10 Km mehr und die Angezeigte Reichweite bei Vorgeheizten Fahrzeug ist ziemlich exakt.
Bei steigender Außentemperatur (Vorgeheizte Abfahrt) rechnet er automatisch eine höhere Reichweite!
Über Nacht verlier der Ioniq zwar keine % bei der Reichweite, ABER die Km Angaben verringern sich :?:
Dateianhänge
Reichweite vs. Temperatur.JPG
Holledauer
 
Beiträge: 64
Registriert: Do 30. Okt 2014, 21:08

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste