Reichweite IONIQ Elec

Re: Reichweite IONIQ Elec

Beitragvon NoComment » Fr 3. Mär 2017, 09:27

Da sind so viele Ungenauigkeiten drinnen - sind 11% in der Anzeige wirklich 11%, oder müsste sich der Akku vorher "erholen" damit man wirklich weiß wieviel noch drinnen war, etc. So gesehen ist das genau genug. Ist trotzdem sehr wenig im Vergleich zu anderen Fahrzeugen.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Anzeige

Re: Reichweite IONIQ Elec

Beitragvon Twizyflu » Sa 4. Mär 2017, 00:27

Fakt ist: Er ist effizient und er holt aus 28 kWh echt mega viel raus.
Ich meine im Winter scheint es, als würde der IONIQ echt stark an den ZOE Q90 herankommen (20-21 kWh / 100 km Verbrauch bei Tempomat 100 km/h).
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Reichweite IONIQ Elec

Beitragvon savefuel » Sa 4. Mär 2017, 02:07

die Heizung war wahrscheinlich nicht an, oder ?
Windwiderstand hat vermutlich auch keine große Rolle gespielt ?
Eco-Mode mit vorsichtigem Gasfuß ?
Reifendruck ?
Habt ihr die gleiche Tour auch mit anderen EVs gefahren ?

sorry, zu viele Fragen..[/quote]

Stimmt! Heizung nicht an. Benötigte nur das mittige Display mit Navi.
Launch Plus Version mit 205/55/16 Conti Winter Contact TS860 mit 3bar
Autobahn-Tempo LKW (aber keine Windschatten-Fahrten), AB-Anteil ≈ 10%
Nein, aber ich fuhr mit dem KIA Soul EV bei Temperaturen > 30°C eine ähnliche Runde über 254 km.
Nach Schnell-Aufladung auf 94% fuhr ich den Ioniq in der Zentralschweiz über 184 km mit 1400 Höhenmetern und habe zur Zeit noch 72 Restkilometer und 32% Akku-Kapazität (ergibt ≈ 10 kWh / 100 km / AB-Anteil 25%)
Das Auto rollt sehr gut und ich lasse ihm so oft wie möglich 'Auslauf' (bei Temporeduktionen, leichtem Gefälle und vor dem Rekuperieren)
savefuel
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 23:24

Re: Reichweite IONIQ Elec

Beitragvon Radagast » Sa 4. Mär 2017, 08:36

Die NEFZ Reichweite berechnet sich nach der Bruttoakkugröße.
Die beträgt 32,2kwh.
Also 32,2 / 0,115 = 280km
Radagast
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:32

Re: Reichweite IONIQ Elec

Beitragvon boeselhack » Sa 4. Mär 2017, 09:14

Radagast hat geschrieben:
Die NEFZ Reichweite berechnet sich nach der Bruttoakkugröße.
Die beträgt 32,2kwh.
Also 32,2 / 0,115 = 280km

Nein, soweit ich weiß berechnet die NEFZ-Reichweite die Ladeverluste mit ein.
10 kWh/100 km + 15% Ladeverluste = 11,5 kWh/100 km

Siehe https://goo.gl/7Mi8x2 (da wird auch mit 15% Ladeverlusten gerechnet).
Quantum Leap — Schwarzer Hyundai IONIQ Electric (Sangl #95, Abholung 2. Juni 2017) — YouTube Kanal mit IONIQ Videos
boeselhack
 
Beiträge: 653
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 20:09
Wohnort: Münichreith/Südl. Waldviertel/NÖ

Re: Reichweite IONIQ Elec

Beitragvon Radagast » Sa 4. Mär 2017, 09:50

@boeselhack

Meine Info kommt vom Sangl.
K.A. was dann richtig ist.
https://www.youtube.com/watch?v=NSIWdPXHww8&t=480s
Bei den Kommentaren!
Radagast
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:32

Re: Reichweite IONIQ Elec

Beitragvon boeselhack » Sa 4. Mär 2017, 13:35

Radagast hat geschrieben:
Meine Info kommt vom Sangl.
K.A. was dann richtig ist.
https://www.youtube.com/watch?v=NSIWdPXHww8&t=480s
Bei den Kommentaren!

Ok, mag sein. Das würde auch zum völlig vertrottelten NEFZ-Zyklus passen, dass der Verbrauch in Bezug auf die (nicht nutzbare) Bruttokapazität berechnet wird. :/
Logischer wäre es mMn allerdings mit den Ladeverlusten, die ja tatsächlich da sind und auch verbraucht werden und damit auch vom Lenker bezahlt werden müssen.
Quantum Leap — Schwarzer Hyundai IONIQ Electric (Sangl #95, Abholung 2. Juni 2017) — YouTube Kanal mit IONIQ Videos
boeselhack
 
Beiträge: 653
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 20:09
Wohnort: Münichreith/Südl. Waldviertel/NÖ

Re: Reichweite IONIQ Elec

Beitragvon umrath » Sa 4. Mär 2017, 13:40

Vergesst NEFZ! Das ist die reinste Märchenstunde und hat mit der Realität wirklich überhaupt nichts gemein. Wer das festgelegt/beschlossen hat, war entweder völlig besoffen oder reichlich von der Industrie geschmiert.

Wenn ihr irgendwelche Benchmarks für Vergleiche nutzen wollt, dann nehmt die Ami-Lösung und vergleicht die EPA-ratings.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2173
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Reichweite IONIQ Elec

Beitragvon savefuel » Sa 4. Mär 2017, 16:07

savefuel hat geschrieben:
28 kWh net battery capacity dividiert durch 11.5 kWh NEFZ Verbrauch ergeben 243.48 km (und nicht 280 wie die Werksangabe vorgaukelt).
Nun, wie weit kommt ein vorausschauender Fahrer in der Praxis? Bei Temperaturen zwischen -1°C und +9°C haben wir's mit einer ø-Beladung von 100 kg ausprobiert. Gestartet wurde mit 100% Akku-Anzeige und dann 99% runtergefahren bis zur E-Vite Station. Start- und Zielort auf gleicher Meereshöhe (420 m), dazwischen 3000 Höhenmeter rauf und runter - und - exakt 250 km mehr auf dem Tacho (Bereifung Conti Winter Contact 205/55/16)
(Dietlikon - ZH city - Albispass, 2x Mutschellen - Ratenpass - Ibergeregg + rund um die Rigi - Ziel Cham)
Der NEFZ-Verbrauch wurde also leicht unterboten. Interessant: der Ioniq rekuperierte auf unserem Parcours rekordverdächtige 39%. Pro 148 Höhenmeter rauf 'verschlang' er eine kWh und pro 378 Höhenmeter runter gab's eine kWh zurück.
Trotzdem: der US-EPA-Reichweitenwert von 200 km ist wohl für Normalfahrer relevanter.


Wir haben's tags darauf nochmals getestet: Start- und Ziel am selben Ort (AMAG Cham E-Vite), Temperatur angenehme 10 - 15°C.
Ausgangsladung 94% - zurück an der Ladestation wieder mit 01% / gefahrene km: 269 mit 2000 Höhenmetern (auf/ab)/Autobahn-Anteil 18%. Beladung ≈ 100 kg. Lenkrad-Wippen auf Stufe Null - erst Gleiten dann Rekuperieren. Verbrauch ohne Ladeverluste knapp 10 kWh / 100 km.
savefuel
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 23:24

Re: Reichweite IONIQ Elec

Beitragvon savefuel » Sa 4. Mär 2017, 16:10

umrath hat geschrieben:
Vergesst NEFZ! Das ist die reinste Märchenstunde und hat mit der Realität wirklich überhaupt nichts gemein. Wer das festgelegt/beschlossen hat, war entweder völlig besoffen oder reichlich von der Industrie geschmiert.

Wenn ihr irgendwelche Benchmarks für Vergleiche nutzen wollt, dann nehmt die Ami-Lösung und vergleicht die EPA-ratings.


Die EPA-Ratings sind gerade für eher hektische Fahrer (Normalos) tatsächlich realistischer.
Doch der NEFZ kann durchaus eine Referenz und Ansporn sein den persönlichen Fahrstil effizienter zu gestalten.
savefuel
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 23:24

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GcAsk, wogue und 4 Gäste