Hilfsbatterieschutz

Re: Hilfsbatterieschutz

Beitragvon IO43 » Sa 11. Nov 2017, 12:01

Ich habe die Nachladung bislang noch nie bemerkt, achte aber auch nicht drauf. Ich mache mir ehrlich gesagt auch überhaupt keinen Kopf darüber. Dass der Wagen mal versehentlich nicht vollständig ausgeschaltet war, ist mir schon lange nicht mehr passiert, seit dem ich nicht mehr abends ins Auto zum Spielen gehe. In Torque wird immer eine Batteriespannung von 14.4- 14.5V angezeigt - alles gut.

Mein Tipp:

Einfach fahren und genießen! :thumb:
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1900
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Anzeige

Re: Hilfsbatterieschutz

Beitragvon ClarkKent » Sa 11. Nov 2017, 12:19

Den Auszug aus der Anleitung kapiere ich nicht ganz. Das kommt mir wie Fachchinesisch vor. Soll man jetzt den Hilfsbatterie-Schutz+ dauerhaft eingeschalten lassen oder nicht? Das ist wirklich sehr verwirrend.

Die Meldung aus der Anleitung ist bei mir noch nie im Display gekommen. Bei mir wird mal die Meldung im Navi-Display angezeigt, dass man bei abgeschalteten Motor nicht weitertelefonieren soll.
ClarkKent
 
Beiträge: 401
Registriert: So 26. Apr 2015, 14:36

Re: Hilfsbatterieschutz

Beitragvon GcAsk » Sa 11. Nov 2017, 12:26

Das mit der Meldung, man solle bei ausgeschaltetem Motor keine Verbraucher anlassen, ist ganz normal. Die Meldung mit dem Hilfsbatterieschutz aber nicht wirklich. Die ploppt auf, wenn der IONIQ die Batterie nachgeladen hat bzw nachladen will, man dann aber den IONIQ einschaltet. Dann meckert er, dass beim Parken der Batterieschutz angegegangen ist und man ihn dadurch jetzt unterbrochen hat. Wenn diese Meldung öfter vorkommt, soll man in die Werkstatt laut Anleitung (weil dann die Batterie schlapp gemacht hat). Da ich diese Meldung jetzt öfter schon hatte (in kurzer Zeit vor allem), bin ich da schon etwas beunruhigt.
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
GcAsk
 
Beiträge: 1089
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: Hilfsbatterieschutz

Beitragvon Tom_N » Sa 11. Nov 2017, 12:34

GcAsk hat geschrieben:
...Die ploppt auf, wenn der IONIQ die Batterie nachgeladen hat bzw nachladen will, man dann aber den IONIQ einschaltet. Dann meckert er, dass beim Parken der Batterieschutz angegegangen ist und man ihn dadurch jetzt unterbrochen hat.

Danke für die Erklärung.
Ich habe das noch nie gesehen...ok...meiner ist mit 6 Wochen auch noch recht jung aber muss ja trotzdem schon zig mal die Erhaltungsladung durchlaufen haben.
Auf das Chinesisch aus der ins deutsche übersetzten Anleitung konnte ich mir keinen Reim machen...jetzt weiss ich zumindest was gemeint ist :D
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 726
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 08:58
Wohnort: N-

Re: Hilfsbatterieschutz

Beitragvon Twizyflu » Sa 11. Nov 2017, 14:08

Also die Batterie ist natürlich unterdimensioniert.
Aber die Funktion sorgt halt dafür, dass sie eh nachlädt wenn sie muss.
Sparkurs?
Ich brauch keine 20 Sek den Touchscreen noch an haben wenn das Auto ausgeschaltet ist - es kommt sofort die Warnmeldung!
Also ich hab sicher 1 mal die Woche die Meldung mit dem Nachladen ;)
Mir aber Schnuppe. Wenn nix geht muss Hyundai mich halt abschleppen :D
Das kostet sie 5 mal soviel wie eine neue Batterie
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Hilfsbatterieschutz

Beitragvon GcAsk » Sa 11. Nov 2017, 14:34

Das mag sein, aber ich würde den Stress nicht gerne mitmachen wollen. Ohne funktionierende Batterie geht nix mehr und dann bleibt, wie Du schon gesagt hast, nur noch der Abschlepper. Unpraktisch aber, wenn man dann auf die Arbeit muss oder so und es nicht kann, weil bei einem Neuwagen (!) die Batterie tot ist. Wenn die Meldung wöchentlich kommt, würde ich mir echt Gedanken machen und vielleicht sogar schon bei einem Hyundai Händler aufkreuzen und darauf bestehen, eine neue, vernünftige Batterie, einzubauen. Mir wäre da das Risiko, nicht mehr vom Fleck zu kommen, viel zu hoch. Man hat schließlich ein Auto, damit man von A nach B kommt - darauf will man sich verlassen können, gerade bei einem Neuwagen.
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
GcAsk
 
Beiträge: 1089
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: Hilfsbatterieschutz

Beitragvon Jan » Sa 11. Nov 2017, 14:44

Ich finde, so ein nützliches Teil solle immer im Handschuhfach liegen. Und wenn ich es richtig verstanden habe, reicht dann auch schon die Verbindung durch den Zigarettenanzünder und der Stress ist Geschichte. Wobei, gibt es den im Ioniq überhaupt?

https://www.amazon.de/dp/B07214JLXJ/_en ... LGP5G9W7DI
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1954
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Hilfsbatterieschutz

Beitragvon Helfried » Sa 11. Nov 2017, 15:34

Die Meldung, dass die 12V-Batterie geladen worden ist, ist doch keine Fehlermeldung, oder?
Ist doch klar, dass die beim parkenden Auto gelegentlich nachgeladen werden muss. Das ist doch Absicht!
Helfried
 
Beiträge: 5295
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Hilfsbatterieschutz

Beitragvon Tom_N » Sa 11. Nov 2017, 16:43

Hyundai-Bedienungsanleitung hat geschrieben:
Ist das Fahrzeug ausgeschaltet und sind alle Türen, die Motorhaube und
die Heckklappe geschlossen, aktiviert sich die Hilfsbatterie-Schonfunktion abhängig vom Status der Zusatzbatterie alle 72 Stunden.

Hyundai-Bedienungsanleitung hat geschrieben:
Diese Meldung wird angezeigt, wenn die Hilfsbatterie-Schonfunktion bei eingeschaltetem Fahrzeug beendet
wurde. Wenn die LCD-Meldung jedoch sehr häufig angezeigt wird, empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI-
Vertragswerkstatt instand setzen zu lassen.

Ich interpretiere das so: Alle 72 Std. wird versucht den Bleiakku etwas nachzuladen. Isser fast voll dauert das 5min und gut ists. Steige ich just dann ins Auto und fahre los, wird mir angezeigt dass ich das gerade unterbrochen habe. Null Problemo.
Kommt die Meldung immer wieder, ist es entweder ein ganz blöder Zufall, oder das wieder nachladen dauert mittlerweile, weil der Blei-Akku mittlerweile alt/mies ist. Das Nachladen dauert also mittlerweile Stunden und die Wahrscheinlichkeit dass ich den Ladevorgang gerade unterbreche steigt.
Schlechter Bleiakku ... vorsichtshalber mal ab in die Werkstatt.
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 726
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 08:58
Wohnort: N-

Re: Hilfsbatterieschutz

Beitragvon gekfsns » Sa 11. Nov 2017, 16:57

@Jan
das sollte locker reichen, hohe Spitzenströme sind, im Gegensatz zum Verbrenner der angekurbelt werden muss, beim Ioniq absolut kein Thema. Im Endeffekt braucht man nur genügend Saft dass das Steuergerät hochfährt und den Hochvoltakku-Schalter schaltet - also vielleicht 3sec wenn es hoch kommt. Hat was von Apollo 13 als sie eine Sequenz suchten wie sie die Kapsel mit der geringen Restenergie hochfahren können :lol: .
Die Tasche sieht der Ioniq Tasche vom Ladeziegel sehr ähnlich, würde optisch gut dazupassen. Zigarettenanzünder wird wahrscheinlich nicht funktionieren, aber an die 12V Klemmen kommt man unter der Motorhaube (heisst das beim Ioniq noch so ?) schön ran.
Aber das um das Ding müsste man sich laufend kümmern dass es geladen ist und im Sommer wird es bestimmt auch nicht gerne bei 70C im Fahrzeuginnenraum rösten. Ich hätte Angst dass mir das asiatische Ding mit dem 20000mAh LiPo dann irgendwann im Auto feuer fängt.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1326
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste