Frage zur Akku Garantie

Re: Frage zur Akku Garantie

Beitragvon Harry1304 » Mi 3. Mai 2017, 05:33

Mal eine Detailfrage:

Umfasst die Garantie auch externe Einflüsse? z.B. indirekten Blitzschlag oder Bedienfehler/defektes am Ladegerät?
Hyundai IONIQ Sangl #91 bestellt am 16.01.2017 - produziert am 28.04.2017 :mrgreen: - Verschifft am 30.04.2017 Abgeholt am 4.7.2017 :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Benutzeravatar
Harry1304
 
Beiträge: 158
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 12:18
Wohnort: Lasberg

Anzeige

Re: Frage zur Akku Garantie

Beitragvon Helfried » Mi 3. Mai 2017, 05:48

Blitz und Marder natürlich nicht.
Helfried
 
Beiträge: 5270
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Frage zur Akku Garantie

Beitragvon Langsam aber stetig » Mi 3. Mai 2017, 06:31

Bei Marderbiss gibt es als Entschädigung ja schon Marderbraten.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 970
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: Frage zur Akku Garantie

Beitragvon LtSpock » Mi 3. Mai 2017, 07:16

Helfried hat geschrieben:
Blitz und Marder natürlich nicht.

Das wird falls inkludiert von der Kasko übernommen. Blitzschaden werde ich in der Kasko drin haben und Marderbiss auch. Aber ganz wichtig MArderbiss inkl. Folgeschaden. D.h. es werden nicht nur die zerbissenen Kabel bezahlt, sondern wenn dadurch wegen Kurzschluss z.B. als Folgeschaden die Elektronik abraucht wenn ich das Fahrzeug starte.
IONIQ Premium bestellt: 28.04. >> uvb. Lieferung: August/September >> 20.12.2017 >> 03.02.2018
Benutzeravatar
LtSpock
 
Beiträge: 158
Registriert: Di 25. Apr 2017, 13:19

Re: Frage zur Akku Garantie

Beitragvon NortonF1 » Mi 3. Mai 2017, 08:40

Tigger hat geschrieben:
:back to topic: Ist es wirklich soooo schwer einfach mal beim Thema zu bleiben? Ich könnte jetzt noch eine Abhandlung über Akkus im Modellbau seit Ende der 70er Jahre schreiben. Hätte zwar was mit Akkus und Haltbarkeit zu tun, aber nicht mit der Garantie, die Hyundai gewährt.

Hier wäre interessant, wenn mal jemand, der seinen Ioniq schon hat (@NortonF1) einfach mal die Seite mit den Garantiebedingungen für den Akku hochlädt oder kurz in eigenen Worten zusammenfasst.


Um es nochmal zu vertiefen: Über die Akku Alterung (Degradation) mache ich mir überhaupt keine Gedanken, so wie sich wahrscheinlich kaum ein Verbrennerfahrer Gedanken um den Preis eines Austauschmotors macht wenn er ein neues Auto kauft.

Ein Akku Defekt ist was ganz anderes, da kommt von der Elektronik (BMS) eine Warnung die besagt das der Akku (teilweise) defekt ist, und dann fahre ich in die Werkstatt, diese tauscht das defekte Batteriemodul aus und weiter geht es.

Tesla verbaut in so einem Fall eine Leihbatterie, schickt die defekte zur Reparatur nach Tilburg und wenn diese repariert wird wird zurückgetauscht.

@Tigger: Die Garantiebedingungen suche ich nicht raus weil sie mich aus den o.a. Gründen null interessieren.
Benutzeravatar
NortonF1
 
Beiträge: 287
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 11:45

Re: AW: Frage zur Akku Garantie

Beitragvon Helfried » Mi 3. Mai 2017, 08:45

NortonF1 hat geschrieben:
Die Garantiebedingungen suche ich nicht raus weil sie mich aus den o.a. Gründen null interessieren.

Du hast wenig Ängste und Erfahrungen mit E-Autos?
Helfried
 
Beiträge: 5270
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: AW: Frage zur Akku Garantie

Beitragvon NortonF1 » Mi 3. Mai 2017, 08:57

Helfried hat geschrieben:
NortonF1 hat geschrieben:
Die Garantiebedingungen suche ich nicht raus weil sie mich aus den o.a. Gründen null interessieren.

Du hast wenig Ängste und Erfahrungen mit E-Autos?


Ja, habe ich, fast 3 Jahre Nissan Leaf/35TKM, Tesla Model S Bj 11/2013, mit 23TKM gekauft, heute 65TKM und jetzt den Ioniq, 8TKM.

Keine Ängste.
Benutzeravatar
NortonF1
 
Beiträge: 287
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 11:45

Re: Frage zur Akku Garantie

Beitragvon LtSpock » Mi 3. Mai 2017, 08:58

Der IONIQ wird mein erstes EV und ich habe keine Angst. Weder vor der Reichweite noch einem Akkudefekt oder Akkualterung. Hätte ich Angst würde ich kein EV kaufen. Ich überhole z.B. nicht vor Kurven, weil ich Angst habe das Auto zu zerstören :D
IONIQ Premium bestellt: 28.04. >> uvb. Lieferung: August/September >> 20.12.2017 >> 03.02.2018
Benutzeravatar
LtSpock
 
Beiträge: 158
Registriert: Di 25. Apr 2017, 13:19

Re: AW: Frage zur Akku Garantie

Beitragvon Helfried » Mi 3. Mai 2017, 09:01

NortonF1 hat geschrieben:
Keine Ängste.


Aber wie soll das gehen? Irgendwann muss der Akku doch matschig werden. Und die Garantie gilt nur sommers von den Temperaturen her.
Helfried
 
Beiträge: 5270
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: AW: Frage zur Akku Garantie

Beitragvon NortonF1 » Mi 3. Mai 2017, 09:04

Helfried hat geschrieben:
NortonF1 hat geschrieben:
Keine Ängste.


Aber wie soll das gehen? Irgendwann muss der Akku doch matschig werden. Und die Garantie gilt nur sommers von den Temperaturen her.


Klar, irgendwann nach 15 Jahren oder 600TKM wird der Akku wohl mal die Grätsche machen, aber dann habe ich das Auto schon lange nicht mehr.

Und die Garantie gilt natürlich ganzjährig, aber bei einem DEFEKT wie weiter vorne beschrieben.
Benutzeravatar
NortonF1
 
Beiträge: 287
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 11:45

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cologne-ev, Jan Treur und 6 Gäste