Anzeige des Durchschnittsverbrauchs

Anzeige des Durchschnittsverbrauchs

Beitragvon rax2 » Sa 2. Sep 2017, 09:41

Mit welcher Methode und mit welchem Algoritmus wird der laufend angezeigte und adjustierte Durchschnittsverbrauch in kWh/100km berechnet (wenn man die Rückstellung auf Null nach dem Tanken o.ä abschaltet)?

Meine Erwartung wäre, dass die Anzeige mit zunehmender Nutzung des Autos immer stabiler wird und die Schwankungen tendenziell kleiner und langsamer werden da immer mehr an Fahrleistung in die Berechnung einbezogen wird. Dabei unterstelle ich, dass die gefahrenen Gesamtkilometer (ab deren Nullstellung) für die Berechnung des durchschnittlichen Verbrauchs herangezogen werden oder in anderen Worten der Durchschnitt über den gesamten Nutzungszeitraum gerechnet wird.

Da sich die Anzeige des Durchschnittsverbrauch nach gefahrenen ca 3.5000 km bei mir dagegen noch immer relativ schnell ändert vermute ich, dass dieser mit einer anderen Methode berechnet wird wie z.B. nur über die letzten 500,1000 km ... Oder es wird nur eine bestimmte Anzahl von Fahrten für die Berechnung herangezogen? Oder, ...

Die Interpretation des angezeigten Durchschnittsverbrauchs ist letztlich ziemlich wertlos, wenn nicht bekannt ist wie er berechnet wird.

Mein Händler konnte mir die Frage - sogar nach Rückfrage bei den Technikern in der Zentrale - leider nicht beantworten. Ich bekam nur den unbefriedigenden Hinweis, dass diese Anzeigen generell mit Vorsicht zu geniesen seien. Ja, programmieren kann man vieles. Aber es wäre nur fair, wenn die NutzerInnen auch wissen würden was genau hinter den jeweiligen Werten steckt.

In den diversen Foren habe ich dazu nichts gefunden, wenngleich viele NutzerInnen mit Fotos etc. den geringen Verbracuh des Ioniq bejubeln (meiner Erfahrung nach mit recht, wenn ich der Durchschnittsanzeige trauen kann - ich liege derzeit bei 10,8 kWh/100km).

Natürlich könnte ich das mittels Messung der aufgenommen Leistung und den damit jeweils gefahrenen km auch selbst berechnen, doch da ich kein Freak bin möchte ich meine Zeit eigentlich für nützlichere Dinge verwenden.

Bin für qualifizierte Hinweise sehr dankbar.
rax2
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 09:14

Anzeige

Re: Anzeige des Durchschnittsverbrauchs

Beitragvon Nordstromer » Sa 2. Sep 2017, 19:51

Wenn man nicht resettet werden die Schwankungen mit zunehmender Distanz kleiner ausfallen. Wetter spielt aber auch eine Rolle.
Ich habe das letzte Mal vor ca. 3 Wochen resettet und es seitdem gelassen. Bin aber bei 10,4kWh/100km wobei der Anteil Autobahn noch relativ hoch ist. Wir machen viele Ausflüge einfach um den Ioniq zu testen und zu genießen. :D

Und die angezeigte Reichweite ist sehr konservativ. Bei uns steht oft nur 260-270km. Tatsächlich wenn ich nach gerechnet habe wären 10-20km noch zusätzlich drin. Finde ich aber so besser.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1477
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Anzeige des Durchschnittsverbrauchs

Beitragvon rax2 » So 3. Sep 2017, 16:32

Ich habe seit Übernahme des Fahrzeugs vor 3500 km kein reset gemacht und die Schwankungen werden nicht kleiner (sondern gefühlt sogar größer). Genau das macht mich ja stutzig!
Es könnte ja sein, dass nicht nur bei den Benzin- und Dieselautos bei der Anzeige "getürkt" wird, wie mein Händler gemeint hatte. Deshalb auch meine Anfrage nach welcher genauen Regel der Durchschnittsverbrauch rechnerisch ermittelt wird. Eigentlich sollte es klar sein (Verbrauch in kWh seit reset/gefahrende km seit reset), aber wer weiss, vielleicht gibt es eine andere Regel? Wie gesagt, programmieren kann man viel.
rax2
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 09:14

Re: Anzeige des Durchschnittsverbrauchs

Beitragvon Nordstromer » So 3. Sep 2017, 17:00

Wenn du nach 3500km immer noch sehr starke und schnelle Sprünge in der Verbrauchsanzeige hast ohne Reset kurz zuvor wirst su der Einzige mit diesem "Phänomen" sein.
Wenn ich resette und dann anfahre kann der erste Wert bei 30 liegen, der nächste bei 14 und dann darauf vielleicht nur noch 8. Ich meine alle 200-250 Meter wird neu errechnet und zwar ganz einfach nur der Verbrauch. Wenn z.B. 10 Punkte gemessen wurden und nehmen wir an 5 waren bei 11kWh und die anderen 5 bei 10kWh dann erscheint im Display als Wert 10,5kWh. Kein großer Zauber.
Eine andere Antwort wirst du vermutlich nicht bekommen.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1477
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Anzeige des Durchschnittsverbrauchs

Beitragvon Nordstromer » Mo 4. Sep 2017, 15:27

Mir ist noch was eingefallen. Kann es sein das du in den Einstellungen Reset nach jedem laden, oder runterfahren aktiviert hast? Dann würde er immer neu anfangen. Aber das müsste man sehen beim Start. Dann steht beim Verbrauch nämlich nichts.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1477
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Anzeige des Durchschnittsverbrauchs

Beitragvon rax2 » Mo 4. Sep 2017, 18:13

Nein ich habe das nicht aktiviert (das hatte ich mit der Formulierung "wenn man die Rückstellung auf Null nach dem Tanken o.ä abschaltet" wohl ungeschickt ausgedrückt gemeint) und ich habe auch kein händisches reset gemacht.

Um auch das klarer zu formulieren: Die Schwankungen sind natürlich nicht so stark wie nach der Übernahme des Autos während der ersten 100 -200 km der Nutzung (oder wohl auch nach einem automatischen oder händischen reset). Sie erscheinen mir aber deutlich zu hoch zu sein, falls der Durchschnitt über die gesamte bisherige Strecke gerechnet wird. Ich versuche das mit dem folgenden realistischen Zahlenbeispiel zu illustrieren:
Ich bin bisher ca. 3500 km gefahren und bekomme derzeit leicht aufgerundet einen "Durchschnittsverbrauch" von 11 kWh/100km angezeigt. Das ergibt einen Gesamtverbrauch für diese ca. 3500 km von 11/100*3500= 385 kWh.

Wenn ich nun die nächsten 5 km sehr schnell oder den Berg hinauf fahre und dabei ca. das Vierfache also 40 kWh/100km verbrauche, ergibt sich für diese Strecke ein Verbrauch von 40/100*5 = 2 kWh.

Der neue Durchschnitt nach diesen 5 km sollte nach den Regeln der Mathematik (385+2)/(3500+5)*100=11,04 kWh/100 km sein, sprich konkret sollte die Anzeige des Durchschnitts gar nicht reagieren oder vielleicht auf 11,1 springen. Sie reagiert aber deutlich stärker und zeigt mir schon nach etwa einen km mit hohem Verbrauch um einige Zehntel mehr an, also vielleicht 11,3, nach den 5 km mehr als 11,5 oder gar 12. Ähnliches beobachte ich auch in die Gegenrichtung, also wenn der kurzfristige tatsächliche Verbrauch geringer als der bisherige langfristige Durchschnitt ist.

Deshalb meine Vermutung, dass der "Durchschnitt" vom Programm nicht über die gesamte bisher gefahrene Strecke sondern über einen Teil davon berechnet wird. Falls das so ist möchte ich wissen ob der Durchschnitt z.B. über die letzten 500 (oder 200 oder ???) gefahrenen km berechnet wird, oder seit dem letzten (oder dem vorletzten oder drittvorletzten oder ???) Aufladen? Oder auch nach einem flexiblen Algorithmus, bei dem der Verbrauch auf den zuletzt gefahrenen km höher gewichtet wird als der weiter zurück liegende Verbrauch, der dann irgendwann komplett aus der Berechnung rausfällt. Für all das gäbe es eventuell auch triftige Argumente. Es macht z.B. schon Sinn für die Abschätzung der aktuellen Reichweite den aktuellen Verbrauch stärker heranzuziehen, als den Verbrauch zu einer anderen Jahreszeit und unter sonst anderen Bedingungen (Beladung, Steigung der Strecke etc.). Doch das ist dann kein echter Durchschnitt mehr und man sollte das den Nutzerinnen auch entsprechend kommunizieren (und zusätzlich vielleicht auch einen echten Durchschnittsverbrauch über alle km errechnen und irgendwo getrennt davon anzeigen).

Um es noch einmal etwas zugespitzt zu formulieren:
Genauso wie die Hersteller von Benzin- und Dieselautos ein Interesse gehabt haben (und haben) den im Fahrzeug angezeigten Verbrauch möglichst niedrig darzustellen, gilt das auch auch für die Hersteller von Elektroautos. Es mag sogar sein, dass in beiden Fällen ein von der Struktur her ähnlicher Algorithmus für die Berechnung verwendet wird (einmal halt mit l als Verbrauchsgröße und einmal mit kWh). Da ich bisher einen über 10 Jahre alten Benziner ohne dieses elektronische Zeugs gefahren bin, habe ich keine diesbzgl. Erfahrungswerte und keinen direkten Vergleich.

Ich hoffe meine Frage und mein Problem nun etwas klarer dargestellt zu haben und bedanke mich herzlich für Dein bisheriges Mitdenken.

PS: Meiner Ansicht nach ist das Thema von grundsätzlichem Interesse. Viele ForumsteilnehmerInnen argumentieren und rechnen mit diesen vom Fahrzeug ermittelten Verbrauchsdaten ohne zu hinterfragen, was da eigentlich hinter dieser Zahl steckt: garbage in, garbage out ist übrigens ein geflügeltes Wort in empirischen Wissenschaften.
rax2
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 09:14

Re: Anzeige des Durchschnittsverbrauchs

Beitragvon Helfried » Mo 4. Sep 2017, 18:17

Ich habe jetzt nicht den ganzen Thread gelesen, aber mein Ioniq zeigt den Durchschnittsverbrauch schon immer seit dem letzten Reset schön berechnet an.
Helfried
 
Beiträge: 5224
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Anzeige des Durchschnittsverbrauchs

Beitragvon Nordstromer » Mo 4. Sep 2017, 18:25

Da man auch manuell jederzeit resetten kann gehe ich davon aus, dass alle Daten ab dem Zeitpunkt des Reset in die Rechnung mit einfließen. Das deckt sich auch mit meinen Beobachungen. Ich habe wie geschrieben das letzte Mal vor ca. 2-3 Wochen resetted. Und jetzt kann ich 30km fahren und mitunter gibt es nicht mal mehr Schwankungen im 1/10 Bereich.
Heute morgen die letzte Erhöhung um 0,1 nachdem ich 45km bei 6-7° Celsius gefahren bin.
Nach einem Reset scheint es alle 200-250m neu zu berechnen.
Evt. ist doch irgendwas in den Einstellungen zu berücksichtigen. Ich weiß nur das es meine ich die Option des automatischen Reset nach jedem laden oder nach jeder abgeschlossenen Fahrt gibt.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1477
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Anzeige des Durchschnittsverbrauchs

Beitragvon nr.21 » Mo 4. Sep 2017, 21:29

habe auch seit Kauf nichts zurückgestellt und auch die Einstellungen so gemacht, dass nichts automatisch "resettet".
Der Wert ändert sich nach mittlerweile 15000 km kaum noch. Am 10.12. werde ich dann den Jahresdurchschnitt haben...
nr.21
 
Beiträge: 309
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:55

Re: Anzeige des Durchschnittsverbrauchs

Beitragvon mitleser » Mo 4. Sep 2017, 22:10

nr.21 hat geschrieben:
habe auch seit Kauf nichts zurückgestellt und auch die Einstellungen so gemacht, dass nichts automatisch "resettet".
Der Wert ändert sich nach mittlerweile 15000 km kaum noch.
dito bei mir nach 12tkm
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >20tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1337
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast