Wie gut sind die Assistenzsysteme?

Re: Wie gut sind die Assistenzsysteme?

Beitragvon boeselhack » Mo 24. Jul 2017, 13:38

Der adaptive Tempomat und der Spurhalteassistent funktionieren auch nur auf (nicht kurvigen) Autobahnen zuverlässig. Die Fehlfunktionen sind alle im Handbuch erklärt. Ist eben noch weit entfernt von Autonomie.
Quantum Leap — Schwarzer Hyundai IONIQ Electric (Sangl #95, Abholung 2. Juni 2017) — YouTube Kanal mit IONIQ Videos
boeselhack
 
Beiträge: 653
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 20:09
Wohnort: Münichreith/Südl. Waldviertel/NÖ

Anzeige

Re: Wie gut sind die Assistenzsysteme?

Beitragvon Impact » Mo 24. Jul 2017, 13:48

Der Spurhalteassistent funktioniert schon auch auf kurvigen Stecken. Aber er arbeitet mir relativ geringer Kraft und führt, unterstützt bzw. erleichtert eher die eigene Lenkbewegung als dass er ganz aus eigener Kraft den benötigten Lenkradius ausführen kann. Dies ist meiner Meinung nach auch sinnvoll, da der Spurhalteassisten recht plötzlich ausfallen kann (keine genaue Erkennung der Fahrbahnbegrenzung, z.B. bei Nässe und Gegenlicht) und so auch jederzeit ohne großen Karfaufwand "überstimmt" werden kann. Es ist halt ein Assistenzsystem und sollte keinesfalls mit teilautonomen Fahren verwechselt werden.
Impact
 
Beiträge: 186
Registriert: Do 9. Mär 2017, 14:17

Re: Wie gut sind die Assistenzsysteme?

Beitragvon Helfried » Mo 24. Jul 2017, 13:51

Impact hat geschrieben:
Der Spurhalteassistent funktioniert schon auch auf kurvigen Stecken. Aber er arbeitet mir relativ geringer Kraft und führt, unterstützt bzw. erleichtert eher die eigene Lenkbewegung als dass er ganz aus eigener Kraft den benötigten Lenkradius ausführen kann.


Also den klar definierten minimalen Kurvenradius schafft er natürlich schon aus eigener Kraft.
Wird die Kurve enger, schaltet der Assi einfach ab (genau so, wie wenn die Spur plötzlich zu eng oder zu breit werden würde).
Helfried
 
Beiträge: 5229
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Wie gut sind die Assistenzsysteme?

Beitragvon noradtux » Mo 24. Jul 2017, 14:40

Den LKAS sehe ich auch weniger als Lenkautomat als ein "lieber Fahrer, du möchtest das Lenkrad jetzt ein wenig nach links drehen", eine Unterstützung halt.
Seit 7.7.2017 nach 8 Monaten warten endlich elektrisch mit dem Ioniq unterwegs :)

Wenig Hubraum ist nur durch kein Hubraum zu ersetzen.
Benutzeravatar
noradtux
 
Beiträge: 217
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:21
Wohnort: Rellingen

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Justus65, PowerTower und 8 Gäste