Wie gut sind die Assistenzsysteme?

Re: Wie gut sind die Assistenzsysteme?

Beitragvon IO43 » Do 5. Jan 2017, 00:37

p.hase hat geschrieben:
Dob-Rind wird dir schon einen brief schicken und sagen, ob mutti deine assistenzsysteme für gut befindet. lesepflicht: greenpeace "schwarzbuch der autolobby". kostenloser download.


Zum Glück hat das Forum sein eigenes Assistenzsystem bei politischem Abdriften...
Es dürfen doch noch technische Fragen gestellt werden, oder?
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1894
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Anzeige

Re: Wie gut sind die Assistenzsysteme?

Beitragvon Khaospriz » Do 5. Jan 2017, 10:48

Ich hoffe jedem, der eine Flasche oder sonstiges Gewicht ins Lenkrad steckt, um länger als zehn Sekunden freihändig zu fahren, ist bewusst dass er damit grob fahrlässig handelt und im Falle eines Falles (z.b. Fahrzeug erkennt die Linien in einer Rechtskurve nicht mehr richtig während mit dem Kaffee in der einen und dem Brötchen in der anderen "gemütlich gefrühstückt " wird) entsprechend dafür gerade stehen muss?

Es ist ein ASSISTENT, der soll beim Fahren unterstützen und nicht ohne euer Zutun das Fahrzeug steuern. Deshalb muss er auch nach zehn Sekunden auffordern wieder selber zu lenken.
Was er übrigens sehr angenehm und unauffällig tut. Bei VWs habe ich den HCA spätestens auf Landstraßen meistens abgestellt weil mir die Eingriffe zu präsent waren und irgendwann nerven. Im Ioniq den ich einen Tag hatte habe ich ihn immer an gehabt.

Meiner Meinung nach hat Tesla da einen Bärendienst erwiesen dass sie ihren Assistenten "Autopilot" genannt haben. Der Begriff suggeriert einen technischen Stand der noch nicht erreicht ist.
Khaospriz
 
Beiträge: 162
Registriert: Do 15. Dez 2016, 18:47

Re: Wie gut sind die Assistenzsysteme?

Beitragvon p.hase » Do 5. Jan 2017, 12:00

was ich damit sagen wollte: ioniq und leaf fahrer werden mitte-ende 2017 mit briefen vom kba überhäuft werden um die deutsche wirtschaft anzukurbeln. :mrgreen:
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5441
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Wie gut sind die Assistenzsysteme?

Beitragvon arne123 » Do 5. Jan 2017, 20:40

Danke für die vielen Rückmeldungen und Video Hinweise. Das hört sich ja doch ganz gut an, werde mich auf jedenfall noch mal um eine Probefahrt bemühen um das selber auszuprobieren.
arne123
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 20:16
Wohnort: Hamburg

Re: Wie gut sind die Assistenzsysteme?

Beitragvon gekfsns » Fr 6. Jan 2017, 17:15

Das Active Cruise Control und die ganzen Warner funktionieren wirklich super.
Wo ich noch nicht 100% zufrieden bin ist der aktive Spurhalteassistent, der regelt bei mir nicht schön konstant zwischen den beiden Linien sondern eiert etwas hin und her.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Wie gut sind die Assistenzsysteme?

Beitragvon mitleser » Fr 6. Jan 2017, 17:43

Habe irgendwo aufgeschnappt,dass man den Spurhalteassistenten "erziehen/trainieren" kann bzw. dass jemand diese Erfahrung gemacht hat ->Lösung?
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >20tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1339
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Re: Wie gut sind die Assistenzsysteme?

Beitragvon gekfsns » Fr 6. Jan 2017, 17:48

Ab Montag geht's los in den täglichen Berufsverkehr, dann hat er genug Gelegenheit zu lernen :)
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Wie gut sind die Assistenzsysteme?

Beitragvon DerStilleGenießer » Fr 6. Jan 2017, 18:02

gekfsns hat geschrieben:
Das Active Cruise Control und die ganzen Warner funktionieren wirklich super.
Wo ich noch nicht 100% zufrieden bin ist der aktive Spurhalteassistent, der regelt bei mir nicht schön konstant zwischen den beiden Linien sondern eiert etwas hin und her.


Der Spurhalteassistent hat drei Sensibilitätsstufen. Die höchste ist die Beste. Er korrigiert öfter, eiert dadurch aber nicht mehr. :lol:
Benutzeravatar
DerStilleGenießer
 
Beiträge: 80
Registriert: Di 15. Nov 2016, 12:36
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Wie gut sind die Assistenzsysteme?

Beitragvon mitleser » Fr 6. Jan 2017, 18:02

KyRo hat geschrieben:
Über den spurhalteassistent war ich anfangs kurz verwirrt. Der hielt sih extrem weit links, hatte ich so nicht in Erinnerung. War kurz vorm Abschalten, habe dann aber gemerkt, dass man ihn scheinbar etwas "erziehen" kann - hat nicht lange gedauert, bis er dann wirklich gute Arbeit geleistet hat.

Hier
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >20tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1339
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Re: Wie gut sind die Assistenzsysteme?

Beitragvon Reedodactyle » Fr 6. Jan 2017, 18:04

DerStilleGenießer hat geschrieben:

Der Spurhalteassistent hat drei Sensibilitätsstufen. Die höchste ist die Beste. Er korrigiert öfter, eiert dadurch aber nicht mehr. :lol:


Das ist mir auch neu, habe da noch nie etwas von gehört. Ihr macht es mir echt nicht einfach mich zu gedulden ^^
eionick
Benutzeravatar
Reedodactyle
 
Beiträge: 196
Registriert: Di 15. Nov 2016, 14:22
Wohnort: Köln

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste