Wer hat schon ein EV und würde heute IONIQ kaufen ?

Re: Wer hat schon ein EV und würde heute IONIQ kaufen ?

Beitragvon DonDonaldi » So 9. Apr 2017, 10:57

Karlsson hat geschrieben:
Zu mal eben ums Eck nachladen - Ich hab auch einige CCS in geringer Entfernung. Davon liefern aber die meisten nicht mehr (20kW) als ich auch über Typ 2 kriege. Und dazu kommen dann noch wesentlich mehr Typ2, die ich noch zusätzlich nutzen kann.

Wenn ich spontan eine längere Strecke fahren will, kann ich mit Typ 2 auch zuhause den Akku voll kriegen während ich packe, dusche oder noch nen Kaffee trinke. Da muss ich nicht doof an der Säule 5km weiter rumstehen und das Auto anschauen. Wer das glorifiziert, hat meiner Meinung nach den Denkvorgang einfach abgekürzt.
Wenn man die Möglichkeit mit 3P nicht hat, muss man sich natürlich mit seinen Möglichkeiten arrangieren. Ich fände das dann ziemlich doof und würde für die Strecke einfach den Benziner nehmen.


Die haben leider alle 50kW :lol:
Die nä. Typ2 bei uns um die Ecke (btw da müsste ich auch dumm rum stehen bei 22:50 sogar doppelt so lang) ist zu 95% mit Verbrennern zugeparkt. Das habe ich jetzt mal länger als 3 Monate mindestens 6 mal am Tag überprüft. Ist praktisch also wertlos.

Desweiteren laden die meisten nachts (da gehen bis zu 40kWh in den Akku was beim Ioniq für 300km+ reicht was den Allermeisten im Alltag schon so reicht). Geht es darüber hinaus brauchts dazwischen einen Schnell Lader. 50kW sind ok, 100 (tja die gibt es auch) noch besser. 22 gehen gar nicht nicht mal zur Not!
Und das CCS Netz wächst weiter. Außer man sucht sich einen weißen Fleck und fährt da 5 Stunden im Kreis :mrgreen:
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Anzeige

Re: Wer hat schon ein EV und würde heute IONIQ kaufen ?

Beitragvon Elektrofahrer » So 9. Apr 2017, 11:01

Hallo Don, erstens stand da Twizyflu und zweitens bist du schon wieder am Thema vorbei.
Benutzeravatar
Elektrofahrer
 
Beiträge: 118
Registriert: Di 25. Aug 2015, 07:16

Re: Wer hat schon ein EV und würde heute IONIQ kaufen ?

Beitragvon DonDonaldi » So 9. Apr 2017, 11:12

Elektrofahrer hat geschrieben:
Hallo Don, erstens stand da Twizyflu und zweitens bist du schon wieder am Thema vorbei.


Das Thema hat wieder mal Karlsson eröffnet und die CCS um die Ecke haben wir auch ergo schreibe ich darüber auch. Die Überschrift lautet im übrigen wer hat .. und würde heute einen Ioniq kaufen? Da steht nicht wer würde warum nicht usw., sonder wer würde. Dann ist sehr viel hier am Thema vorbei. Bitte einschreiten, Danke! ;)
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Wer hat schon ein EV und würde heute IONIQ kaufen ?

Beitragvon Karlsson » So 9. Apr 2017, 11:33

Twizyflu hat geschrieben:
Allein durch die fehlende Miete spare ich mir mehr als würde ich den zoe behalten
Sangl IONIQ Angebot sei dank.

Jo, schon nach 17 Jahren Miete hab ich dann den Preis vom Sangl Angebot erreicht :lol:
Würde ich aber noch den Ersatzakku drauf rechnen, den der Ioniq vorher brauchen wird. Dann sind es vielleicht 25 Jahre.
Das ist halt das Dilemma bei Neuwagen, deshalb würde ich heute noch keinen Ioniq kaufen.

DonDonaldi hat geschrieben:
Die nä. Typ2 bei uns um die Ecke (btw da müsste ich auch dumm rum stehen bei 22:50 sogar doppelt so lang) ist zu 95% mit Verbrennern zugeparkt. Das habe ich jetzt mal länger als 3 Monate mindestens 6 mal am Tag überprüft. Ist praktisch also wertlos.

Abschleppen lassen.
Bei uns hab ich das über 2 Jahre überprüft und das funktioniert hier und auch anderswo, die Säulen sind in der Regel frei.
Die 22:50 gelten für Autos mit kastriertem Lader. Den Ioniq Akku würdest mit 22kW Lader zuhause in 75min komplett voll kriegen, da muss man dann schon schnell duschen und packen für die bevorstehende Reise. Jedenfalls vertrödelt man nicht unnötig Zeit außerhalb von zuhause.

Wäre für mich aber auch kein Nogo. Bei vergleichbarem Preis würde ich vielleicht echt den Ioniq dem Zoe vorziehen. Die Strecke aus dem Beispiel würde ich dann halt mit Benzin fahren, ich sehe das nicht so verbissen, es reicht ja erstmal, die niedrigen Kirschen zu pflücken.

DonDonaldi hat geschrieben:
Desweiteren laden die meisten nachts (da gehen bis zu 40kWh in den Akku was beim Ioniq für 300km+ reicht was den Allermeisten im Alltag schon so reicht).

Mach mal vor, wie Du in einen 28kWh Akku 40kWh lädst.
Dann lade doch gleich das ganze WE, dann kannste Montag früh nonstop nach Italien durchfahren.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Wer hat schon ein EV und würde heute IONIQ kaufen ?

Beitragvon Olaffit » So 9. Apr 2017, 11:45

Karlsson hat geschrieben:
@Twizyflu
Du erzählst ständig was von Strecken um 200km. Die schaffst Du mit dem 41kWh Zoe ganz ohne laden und selbst wenn es im tiefen Winter nicht reichen sollte, musst Du weniger laden als beim Ioniq, was die Nachteile bei Ladeleistung und Verbrauch egalisieren dürfte. Und selbst wenn das an den wenigen Tagen im Jahr, wo geladen werden muss, tatsächlich einen geringen Vorteil für den Ioniq geben sollte, ist das doch kein Grund, den Wagen zu wechseln.
.


@Twizyflu: also wirklich, Karlsson hat Recht. Du rufst jetzt sofort den Jürgen an und stornierst den Ioniq. Das macht einfach keinen sinn für dich.
Das leidige Warten und die kindische Schiffsverfolgung hat ein Ende und du kannst dich bis ans Ende deiner Tage über den 3P LADER (halleluja) freuen.

Sorry, aber ich kaufe ein Auto weil ich es geil finde und der will-haben effekt reinkickt. Ich habe i3, eGolf und Ioniq gefahren. EGolf war ok aber kein willhaben effekt. Ioniq hat zugeschlagen. Tesla wär natürlich auch geil, passt aber nicht ins budget. Ampera gibts nicht zu kaufen, alle anderen kommen FÜR MICH nicht in Frage
IONIQ Style Phantom Black - Bestellt 22.3.17 - Auslieferung geplant 19.4.17 - "Pretinho" abgeholt 12.05.2017 YEAH!
Benutzeravatar
Olaffit
 
Beiträge: 247
Registriert: Di 31. Jan 2017, 19:26
Wohnort: Hamburg

Re: Wer hat schon ein EV und würde heute IONIQ kaufen ?

Beitragvon Karlsson » So 9. Apr 2017, 12:04

Olaffit hat geschrieben:
Sorry, aber ich kaufe ein Auto weil ich es geil finde und der will-haben effekt reinkickt.

4x in 4 Jahren?
Wenn man sonst keine Hobbies hat, muss die Kohle ja raus...
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Wer hat schon ein EV und würde heute IONIQ kaufen ?

Beitragvon DonDonaldi » So 9. Apr 2017, 12:54

Karlsson hat geschrieben:
Bei uns hab ich das über 2 Jahre überprüft und das funktioniert hier und auch anderswo, die Säulen sind in der Regel frei.
Die 22:50 gelten für Autos mit kastriertem Lader. Den Ioniq Akku würdest mit 22kW Lader zuhause in 75min komplett voll kriegen, da muss man dann schon schnell duschen und packen für die bevorstehende Reise. Jedenfalls vertrödelt man nicht unnötig Zeit außerhalb von zuhause.


Das ist auch die einzige Möglichkeit, aber in einer Großstadt wie Hamburg ist das ständig wechselnde Belegschaft und ob die Polizei immer zeitnah reagiert sei dahin gestellt. Prinzipiell stimme ich Dir hier aber zu. Das zuparken von den Säulen ist das Allerletzte. Wie gesagt bei uns ist die Säule in mehr als 95% der Fälle von einem Verbrenner zugeparkt.

Und wenn ein EV wie der Ioniq morgens voll und mit 200km+x (deutlich!) einen anlächelt dürfte das für die Allermeisten mehr als ausreichen. Bei mehr als 200km würde ich nur CCS 50kW+x akzeptieren. Es soll ja schnell voran gehen.
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Wer hat schon ein EV und würde heute IONIQ kaufen ?

Beitragvon Twizyflu » So 9. Apr 2017, 13:11

Karlsson hat geschrieben:
Olaffit hat geschrieben:
Sorry, aber ich kaufe ein Auto weil ich es geil finde und der will-haben effekt reinkickt.

4x in 4 Jahren?
Wenn man sonst keine Hobbies hat, muss die Kohle ja raus...


Oder wenn man die Kohle hat, muss die Kohle ja raus...
Ich kaufte halt keinen gebrauchten ZOE für 1x.xxx EUR und hatte dafür auch schon eher meinen Spaß mit den Fahrzeugen.

Mehr per PN!
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Wer hat schon ein EV und würde heute IONIQ kaufen ?

Beitragvon Karlsson » So 9. Apr 2017, 13:13

Ich hatte auch schon meinen Spass, gerade mal 18 Monate später und zu einem Bruchteil des Preises.

Das Geld habe ich auch. Wenn ich wollte, könnte ich mehrere Ioniq bar bezahlen. Aber ich hab da nicht hart für gearbeitet, um es in Autos zu stecken während ich zur Miete wohne.

Solange ich kein abbezahltes Haus habe, bleiben Neuwagen tabu. Und danach wahrscheinlich auch.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Wer hat schon ein EV und würde heute IONIQ kaufen ?

Beitragvon Twizyflu » So 9. Apr 2017, 13:31

Karlsson hat geschrieben:
Ich hatte auch schon meinen Spass, gerade mal 18 Monate später und zu einem Bruchteil des Preises.

Das Geld habe ich auch. Wenn ich wollte, könnte ich mehrere Ioniq bar bezahlen. Aber ich hab da nicht hart für gearbeitet, um es in Autos zu stecken während ich zur Miete wohne.

Solange ich kein abbezahltes Haus habe, bleiben Neuwagen tabu. Und danach wahrscheinlich auch.


Ja, so hat halt jeder seine Verhältnisse zu klären, ist ja auch ok so.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Holler Stromer, husti13 und 10 Gäste