Warum man seinen IONIQ zügig bestellen sollte

Re: Warum man seinen IONIQ zügig bestellen sollte

Beitragvon Riedmuehle » Do 16. Mär 2017, 19:27

Chrisludwigs hat geschrieben:
Ich habe jetzt auf mein Fahrzeug verzichtet. Es war nicht für Gottes Lohn ;)

Quasi eine Art Abstandszahlung, dafür das man auf das bestellte Fahrzeug verzichtet? Wenn man dafür Geld bekommt, wäre es ja eine lohnende Spekulation sowas zu ordern und dann zurückzutreten?
Gasthaus Riedmühle, AT-3822 Karlstein - Obergrünbach 60
Führungen durch Wasserkraftwerk, PV Anlage und Elektriztitätsmuseum
https://www.facebook.com/riedmuehle
Riedmuehle
 
Beiträge: 104
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 17:52
Wohnort: AT-3822 Karlstein

Anzeige

Re: Warum man seinen IONIQ zügig bestellen sollte

Beitragvon M20B25-User » Do 16. Mär 2017, 19:31

Wenn es tatsächlich so sein sollte, dass das Angebot nicht mit der Nachfrage schritthalten kann, dann gäbe es ab sofort keine Rabatte mehr und die Lieferzeiten würden explodieren. Erst wenn das eintritt schenke ich diesem "Torschluss-Panik-Getue" Glauben... vorher nicht. Die reinen Verkaufszahlen sagen doch gar nix über Nachfrageüberhang, Lieferprobleme o.ä. aus.
Zuletzt geändert von M20B25-User am Do 16. Mär 2017, 19:36, insgesamt 1-mal geändert.
M20B25-User
 
Beiträge: 44
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 15:38

Re: Warum man seinen IONIQ zügig bestellen sollte

Beitragvon Helfried » Do 16. Mär 2017, 19:33

Beetle hat geschrieben:
Vielleicht waren 2016 genügend Akkus für
den Start am Lager, aber um den Absatz mitzuhalten reicht der Nachschub nicht.
Sieht für mich so aus.


Sehe ich auch so. Offenbar gibt es ein weltweite Akku-Krise, schlimmer als die Ölkrise 1973, wo sich in Österreich jeder ein Pickerl kaufen musste mit einem Wochentag, wo er nicht Autofahren will. :D
Helfried
 
Beiträge: 5260
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Warum man seinen IONIQ zügig bestellen sollte

Beitragvon Chrisludwigs » Do 16. Mär 2017, 19:39

Ja, so ist es. Die avisierte Ankunft beim Händler ist der 3.6.17. Ich werde dann später einen Premium bestellen. Vielleicht gibts dann auch eine Form der Konnektivität. Man überlegte jetzt blind einen Großteil der geplanten Produktion zu ordern. Aus Norwegen kam (mit eigenen Augen gelesen) eine Anfrage über 60 Fahrzeuge. Was mich wundert, ist, warum die Autos überhaupt erst nach Deutschland kommen, wenn in Skandinavien die Nachfrage so riesig ist. Hyundai könnte dort doch "ne schnelle Krone" machen...
Chrisludwigs
 
Beiträge: 171
Registriert: Do 2. Mär 2017, 02:56

Re: Warum man seinen IONIQ zügig bestellen sollte

Beitragvon Chrisludwigs » Do 16. Mär 2017, 19:42

M20B25-User hat geschrieben:
Wenn es tatsächlich so sein sollte, dass das Angebot nicht mit der Nachfrage schritthalten kann, dann gäbe es ab sofort keine Rabatte mehr und die Lieferzeiten würden explodieren. Erst wenn das eintritt schenke ich diesem "Torschluss-Panik-Getue" Glauben... vorher nicht. Die reinen Verkaufszahlen sagen doch gar nix über Nachfrageüberhang, Lieferprobleme o.ä. aus.


Glauben musst Du nichts. Wie sind denn die aktuellen Lieferzeiten für einen Electric? Ich glaube auch nur an eine temporäre Fehlplanung. Wenn die Kapazitäten hochgefahren sind, kann Hyundai die Händler mit Sicherheit mit den Wagen zuschmeissen.
Chrisludwigs
 
Beiträge: 171
Registriert: Do 2. Mär 2017, 02:56

Re: Warum man seinen IONIQ zügig bestellen sollte

Beitragvon kassiopeia » Do 16. Mär 2017, 19:46

es gab doch mal die Aussage dass Hyudai mit 75% hybrid und 25% electric gerechnet hat.
in Südkorea ist es aber 50-50, so dass für den Export viel mehr Hybride als Elektrische da sind. dementsprechend scheint die Wartezeit für das EV sehr viel größer zu sein... (aktuell 20 Wochen wie ich heute von einem Händler hörte)
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Ende 2018 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 00:21

Re: Warum man seinen IONIQ zügig bestellen sollte

Beitragvon marty78 » Do 16. Mär 2017, 20:12

also mein nächster Händler hat schon seit einigen Monaten einen hybrid stehen - aber den 1. elektro ioniq bekommt er erst im Juni !!! also klar das sie eher hybrid verkaufen - da die elektro praktisch nicht lieferbar sind!
Benutzeravatar
marty78
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 20:45

Re: Warum man seinen IONIQ zügig bestellen sollte

Beitragvon M20B25-User » Do 16. Mär 2017, 20:40

marty78 hat geschrieben:
also mein nächster Händler hat schon seit einigen Monaten einen hybrid stehen - aber den 1. elektro ioniq bekommt er erst im Juni !!! also klar das sie eher hybrid verkaufen - da die elektro praktisch nicht lieferbar sind!


Frage 1: Wann hat der Händler bestellt (Juni ist in 3 Monaten)?
Frage 2: Wieso sind die electric praktisch nicht lieferbar?
M20B25-User
 
Beiträge: 44
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 15:38

Re: Warum man seinen IONIQ zügig bestellen sollte

Beitragvon Fidel » Do 16. Mär 2017, 21:01

M20B25-User hat geschrieben:
Frage 2: Wieso sind die electric praktisch nicht lieferbar?

Vielleicht weil ein Händler aus Süddeutschland so schnell war und den anderen Händlern alles weggeschnappt hat :twisted:
Fidel
 
Beiträge: 340
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 19:18

Re: Warum man seinen IONIQ zügig bestellen sollte

Beitragvon Solarstromer » Do 16. Mär 2017, 21:15

Chrisludwigs hat geschrieben:
Der Hybrid scheint allerdings im Gegensatz dazu zu floppen.


Vom Hybrid wurden in Deutschland im Januar/Februar 217 Stück zugelassen, vom BEV dagegen nur 41 Stück:

http://www.kba.de/SharedDocs/Publikatio ... onFile&v=2
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1702
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GcAsk, ioniqfan, Necrö, snaptec und 10 Gäste