Unterstützung H&R für Entwicklung von Tieferlegungsfedern

Re: Unterstützung H&R für Entwicklung von Tieferlegungsfeder

Beitragvon Pepe-VR6 » Fr 1. Dez 2017, 18:29

Einmal meine PN für die Allgemeinheit, da es wohl noch keinen weiteren tiefergelegten Ioniq weltweit gibt:

Ich bin mal ehrlich. Die Federn bzw. die Gummis im Auto setzen sich. Der Ioniq kam noch mal tiefer und wurde auch härter. Anfangs war das Fahren noch wie in der Serie nahezu. Jetzt ist es inzwischen deutlich straffer. Ich nenne es sportlich. Aber da muss man Fan von sein. Böse Bodenwellen merkt man deutlich im Kreuz, und ich fahre wie du schon spekuliert hast, noch mit den 16" bei ca. 3 Bar.

Es wird garantiert noch härter werden mit den 18". Aber ich mag das. Ich habe noch jedes Auto liefergelegt, und der Ioniq liegt jetzt noch besser auf der Strasse als vorher.

Man muss es mögen. Keine Frage. Aber man kann da ja auch noch etwas optimieren mit dem Luftdruck in den Reifen. Ich fahre ja recht viel Reifendruck. Mit 2,5 bar sollte das Ganze komfortabler sein
Der wohl weltweit erste offiziell tiefergelegte Ioniq ;)
Damit es nicht so langweilig wird: Kona Sangl-Nr. 61 bestellt :D
Benutzeravatar
Pepe-VR6
 
Beiträge: 557
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 18:34
Wohnort: Ritterhude

Anzeige

Re: Unterstützung H&R für Entwicklung von Tieferlegungsfeder

Beitragvon Khaospriz » Fr 1. Dez 2017, 23:26

Hast du mal ein Foto nach dem sich Federn gesetzt haben?

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Khaospriz
 
Beiträge: 162
Registriert: Do 15. Dez 2016, 18:47

Re: Unterstützung H&R für Entwicklung von Tieferlegungsfeder

Beitragvon gekfsns » Sa 2. Dez 2017, 10:54

Bin mal gespannt wie es Dir bei richtig viel Schnee ergeht :)
Ich hatte letzten Winter ab und zu gefrorene Schneebrocken auf der Straße, die sich von den Radkästen anderer Fahrzeuge zuvor gelöst hatten oder vom Schneepflug auf die Abbiegespur geschoben wurden.
Das hörte sich dann ziemlich fies am komplett verkleideten Unterboden an, blieb aber ohne Schäden.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1315
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Unterstützung H&R für Entwicklung von Tieferlegungsfeder

Beitragvon T1D » So 3. Dez 2017, 13:05

gekfsns hat geschrieben:
Das hörte sich dann ziemlich fies am komplett verkleideten Unterboden an, blieb aber ohne Schäden.
Wer weiß wie lange. Vielleicht hätte sich Hyundai doch ein Beispiel an Teslas metallverstärktem Unterboden nehmen sollen (Den haben die Tesla-Leute ja auch erst eingeführt, nachdem es Probleme durch von der Strasse hochgewirbelte Gegenstände gegeben hat, die sich in den Akku gebohrt haben).
Lieber Blödeleien als blöde Laien... :D
T1D
 
Beiträge: 228
Registriert: Di 21. Mär 2017, 00:35

Re: Unterstützung H&R für Entwicklung von Tieferlegungsfeder

Beitragvon gekfsns » So 3. Dez 2017, 15:04

Gibt dazu ein nettes YouTube Video, wo sie nach dem Fix alles mögliche Zeugs überfahren haben und man sieht, wie sich die Betonteile und Lichtmaschinen unter dem Autozerlegen. Der Unterboden blieb dabei heil.
https://youtu.be/R3YQandIkPE
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1315
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Unterstützung H&R für Entwicklung von Tieferlegungsfeder

Beitragvon Khaospriz » Sa 9. Dez 2017, 21:56

Ich war heute mal in Essen. Hab diverse Hersteller genervt, Ausbeute sehr Mau, wie erwartet. (Hab primär nach Hybrid gefragt)

H&R:
Der Mann am Tresen war sich nicht sicher und im Katalog sind sie noch nicht gelandet. Entsprechend konnte er auch noch nix zu HEV und PHEV sagen.

KW:
Erstmal ein Mädel am Wickel gehabt die natürlich nix finden konnte. Verwies mich dann an einen Kollegen aus der Entwicklung. "Ioniq? Was ist das denn? 'googelt' Ach auch noch mit Q. Nee, noch nie gesehen. Also ich glaub nicht dass da mal was kommen wird." "Nicht mal Federn?" "Nee, da wird wohl die Stückzahl zu klein, wir haben ja nichtmal was für den Prius, und der ist ja schon ewig auf dem Markt" :roll:

Vogtland:
"Für Hybrid und Elektro Autos haben wir eh nix. Machen wir vielleicht irgendwann mal". Hab mich dann mit einem "Irgendwann sollte man vielleicht mal anfangen..." verabschiedet.

Eibach:
Bringen wohl auch Federn, ich soll Richtung Januar mal wieder auf die Seite schauen. Bin mal gespannt.

AP:
"Wir sind einfach zu klein für so geringe Stückzahlen"

HP Drivetech:
Sonderanfertigungen sind kein Problem, das Auto muss dann nur ne Zeit lang nach Kärnten. Eintragung wäre wohl in Deutschland machbar. Kostet nur richtig. Mindetsens 2000€ ggf mehr, je nach Kontruktionsaufwand. Plus §21-Abnahme die vermutlich auch gut dreistellig wird.

K-Sport waren leider nicht da. Die haben vor einigen Jahren schon ein Gewinde für den i30 auf den Markt gebracht als von den Großen keiner wollte. Nachdem das auf dem Markt war hat ST (Untermarke von KW) auch plötzlich eins gehabt...
Dei werde ich nochmal so kontaktieren, deren System ist an sich ziemlich genial. Dei müssen im grunde nur die Achsaufnahmen und Domlagerer fräsen. Das für den i30 lag voll einstellbar bei 1500€.

Nur mal so für den Überblick. Hyundai ist hier einfach total unter dem Radar was das angeht. Umso größer mein Ansporn trotzdem was zu bekommen :D
Khaospriz
 
Beiträge: 162
Registriert: Do 15. Dez 2016, 18:47

Re: Unterstützung H&R für Entwicklung von Tieferlegungsfeder

Beitragvon Pepe-VR6 » So 10. Dez 2017, 21:11

War in Essen auch bei H&R da die TÜV Freigabe für die Spurplatten noch fehlen. Da war dann auch zufällig der Zuständige für das Thema Federn, der sich auch gleich erinnert hat (frage erst mal wie lange ich nach Hause gebraucht habe). Nach wie vor, ist die Planung, die Federn noch in 2017 auf den Markt zu bringen. Bei H&R auf der HP kann man das Gutachten für den BEV schon laden.

Bilder bringen im Moment nichts. Muss morgen erstmal gucken wie der Ioniq sich als Schneemobil macht. Liefer ich aber nach!
Der wohl weltweit erste offiziell tiefergelegte Ioniq ;)
Damit es nicht so langweilig wird: Kona Sangl-Nr. 61 bestellt :D
Benutzeravatar
Pepe-VR6
 
Beiträge: 557
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 18:34
Wohnort: Ritterhude

Re: Unterstützung H&R für Entwicklung von Tieferlegungsfeder

Beitragvon Pepe-VR6 » Di 12. Dez 2017, 21:49

Hier mal ein Bild vom Montag. Hatte keine Probleme im Schnee und keine bösen Geräusche vom Unterboden :D
Man kann aber ganz gut erkennen, dass er deutlich tiefer ist als ein Serien-Ioniq ;)
Dateianhänge
F0F9B508-F3FC-448D-9A10-A08BDEE9C152.jpeg
Der wohl weltweit erste offiziell tiefergelegte Ioniq ;)
Damit es nicht so langweilig wird: Kona Sangl-Nr. 61 bestellt :D
Benutzeravatar
Pepe-VR6
 
Beiträge: 557
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 18:34
Wohnort: Ritterhude

Anzeige

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste