Ionic Erfahrungen bisher

Re: Tonic Erfahrungen bisher

Beitragvon arne.fischer » Di 18. Apr 2017, 18:35

Tom_N hat geschrieben:
arne.fischer hat geschrieben:
Gibt es denn dieses Volvo Ladekabel auch mit Schuko auf Typ 2 ? Und wenn ja hat jemand einen Link zum Kauf für mich ?

Hallo arne.fischer
das Volvo-Kabel ist ein original Mennekes was einfach nur billiger verkauft wird als wenn du es bei Mennekes beziehen wolltest. Deshalb wird hier die Empfehlung ausgesprochen, es doch mit der Volvo-Nummer zu ordern.

Mennekes bietet auch mit Schuko-Stecker an ABER dann kannst du nicht mehr alle Stromstärken anwählen die mit dem anderen möglich sind.
Da würde ich mir lieber einen Adapter zu Schuko machen/- lassen und mit Adapter dann eben nur auf z.B. 10A schalten.
Wenn ich dann irgendwo an CEE blau kann gibts 16A und die Ladezeit verkürzt sich



Vielen Dank für die Tipps. Hab's genauso gemacht. Über eBay Volvo Kabel CEE blau gekauft und Adapter CEE auf Schuko zusätzlich.
IONIQ Elektro Premium weiss bestellt Anfang Mai 2017 : Sangl Nr.266 : geplante Lieferung Januar 2018

seid Juli 2017 glücklicher Besitzer eines 50er E-Rollers der Firma NIU mit dem ich bei gutem Wetter über 90% meiner Firmenfahrten erledige.
Benutzeravatar
arne.fischer
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 4. Apr 2017, 14:19
Wohnort: 49716 Meppen

Anzeige

Re: Ionic Erfahrungen bisher

Beitragvon IO43 » Di 25. Apr 2017, 20:32

IO43 hat geschrieben:
Ich hatte bei der Probefahrt genau das gleiche Gefühl, als wenn die Bremsbeläge verglast sind. Das scheint leider normal zu sein und ich bin gespannt, ob ich mich daran gewöhnen werde. Ich persönlich mag es, wenn ich regelrecht fühlen kann wenn die Beläge anliegen und anschließend die Verzögerung sehr linear über den Pedalweg steuern kann.


Also die Bremsanlage ist überhaupt kein Problem, keine Ahnung warum ich bei der Probefahrt diesen Eindruck gewonnen habe. Wahrscheinlich hatte ich vor lauter Aufregung Pudding im Bein :oops:

Also der Ioniq bremst absolut hervorragend, der Übergang vom rekuperierenden zum mechanischen Bremsen erfolgt in der Regel vollkommen unbemerkt. Lediglich bei sehr flotter Fahrweise und schnellem Wechsel des Pedaldrucks bissen die mechanischen Bremsen mal schlagartig zu, da hatte er die Rekuperation ausgelassen :lol:

Ich fahr übrigens nicht immer so, weiß aber gerne woran ich bin und teste die Limits auch mal aus ;)
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1898
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Ionic Erfahrungen bisher

Beitragvon gekfsns » Di 25. Apr 2017, 21:03

Hab mich schnell an das Bremsverhalten gewöhnt.
Nur beim Bremsen über Unebenheiten merk ich dass die Rekuperation schlagartig kurz komplett abschaltet bis die Räder wieder eine Weile zuverlässig Kontakt zur Straße haben. Eine Art Software-ABS.. Hab auf meinen Weg zur Arbeit vorm Kreisverkehr eine schlecht reparierte Stelle da nehmen ich inzwischen den Bremsdruck automatisch kurz zurück.
Das erste Mal ist das vielleicht ein ungewöhnliches Bremsverhalten, würde man stärker Bremsen dann würde die mechanische Bremse zuvor schon übernehmen, als kein Problem.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1322
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Accuquäler, gerd, Haifisch, ITStromer, Tongdak, Zele1000 und 6 Gäste