Tesla Björn testet den Ioniq

Re: Tesla Björn testet den Ioniq

Beitragvon McTristan » Sa 24. Dez 2016, 08:21

Das Model 3 ist noch nicht einmal im Ansatz fertig entwickelt und ihr vergleicht es mit dem Ioniq. Birnen und Äpfel.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
McTristan
 
Beiträge: 202
Registriert: Do 15. Jan 2015, 21:57

Anzeige

Re: Tesla Björn testet den Ioniq

Beitragvon Pepe-VR6 » Sa 24. Dez 2016, 08:27

Der wohl weltweit erste offiziell tiefergelegte Ioniq ;)
Damit es nicht so langweilig wird: Kona Sangl-Nr. 61 bestellt :D
Benutzeravatar
Pepe-VR6
 
Beiträge: 557
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 18:34
Wohnort: Ritterhude

Re: Tesla Björn testet den Ioniq

Beitragvon Solarstromer » Sa 24. Dez 2016, 09:16

Pepe-VR6 hat geschrieben:
Teil 1 ist draußen:
https://youtu.be/04kfyrZBrAU


Btw, warum spricht er eigentlich immer mal wieder ein paar deutsche Worte, z.B. Bratwurst mit Brot?
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1702
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Tesla Björn testet den Ioniq

Beitragvon bangser » Sa 24. Dez 2016, 09:22

McTristan hat geschrieben:
Das Model 3 ist noch nicht einmal im Ansatz fertig entwickelt und ihr vergleicht es mit dem Ioniq. Birnen und Äpfel.

Pencils down war irgendwann im Juli. Nur weil wir noch nicht exakt wissen welche Gimmicks sich Tesla noch ausdenkt, ist es wohl legitim das zu nehmen was wir bislang über das Model 3 wissen.

Der Kern meiner Posts ist aber, dass m. E. der Ioniq so weit ist dass er es einem schon heute den Umstieg auf elektrisch total einfach macht und jemand der auf das Model 3 wartet, sich einfach für 3-4 Jahre ein Ioniq holen soll. Dann kann man sich immer noch umsehen, was es aktuell gibt und den nächsten Schritt tun.
Mir fällt tatsächlich nur der Zugang zum SuC-Netzwerk als riesen Vorteil ein. Und der schrumpft mit jeder neuen CCS-Säule.

Das Problem, dass Ladesäulen belegt oder zugeparkt sind haben alle Hersteller. Tesla versucht das zu umgehen, indem sie viele Stalls pro Station zur Verfügung stellen. Mir wären da 2-3 Stalls alle 50km lieber, bei denen ich per App die aktuelle Belegung erfahren kann. Und man sollte die Dinger halt gestalten wie Ladestationen aka Tankstellen und nicht wie Parkplätze. Fastnet in Holland zeigt, wie sowas aussehen kann. Da traut sich keiner einfach nur zu parken.
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 906
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: Tesla Björn testet den Ioniq

Beitragvon harlem24 » Sa 24. Dez 2016, 09:27

Ich denke schon, dass die Hardware fürs Model 3 schon steht.
Vieles kommt ja bei Tesla aber über die Software und da wird es auch im laufende Betrieb noch genügend Sachen geben, die einfach so OTA noch kommen.
Nichts desto Trotz ist der Ioniq ein tolles Auto.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2895
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Tesla Björn testet den Ioniq

Beitragvon xado1 » Sa 24. Dez 2016, 09:33

part1 ,29:00
der typische autofahrer,
ich will einen tesla,habe aber nur einen leaf,keine ahnung welchen(24 oder 30kwh),fragt aber nach der batterie beim ioniq.
mich wundert und beeindruckt gleichzeitig,das björn,der absolute teslafreak so ungeniert vom ioniq schwärmt,und sagt den damen,sie sollen statt einen tesla den ioniq kaufen.
die temperatur dürfte nicht viel rolle spielen,da er ja ständig am fahren und laden ist,jedoch hat er spikes reifen montiert(studded tire) und den mehrverbrauch durch die heizug.
gibt es keine batterietemperaturanzeige?
die energieanzeige finde ich im leaf ansprechender,durch die manometeroptik
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Tesla Björn testet den Ioniq

Beitragvon McTristan » Sa 24. Dez 2016, 10:09

Im Vergleich ging es aber auch um das Interior und da gibt es außer Sitzen, Lenkrad und großen Screen noch nichts zu sehen. Die äußere Form mag fertig sein. Den unkomplizierten elektrischen Umstieg kann ich auch mit einem anderen e Auto haben wenn es meinem Anforderungsprofil entspricht - seit vielen Jahren ;)

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
McTristan
 
Beiträge: 202
Registriert: Do 15. Jan 2015, 21:57

Re: Tesla Björn testet den Ioniq

Beitragvon bm3 » Sa 24. Dez 2016, 10:24

Solarstromer hat geschrieben:
Btw, warum spricht er eigentlich immer mal wieder ein paar deutsche Worte, z.B. Bratwurst mit Brot?


Rippche mit Kraut ?

Die Sprachen sind doch miteinander verwandt ? Ist wahrscheinlich so ähnlich wie auch mit NL oder Lu .

Selbst die Russen sagen: "Butterbrot". :lol:
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5749
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Tesla Björn testet den Ioniq

Beitragvon xado1 » Sa 24. Dez 2016, 10:52

ohne die gründe und geschäftspolitik der koreaner zu kennen glaube ich nicht,das hyundai marktleader im elektromarkt werden will.
die brauchen nur 2 modelle auf den markt bringen ,und der gesamte markt gehört ihnen,inklusive tesla

1. einen elektro ioniq mit 45-60kwh nutzbarer batterie
2. einen ioniq plug in hybrid,ähnlich dem neuen chevy volt ,mit 15-20 kwh batterie.

selbiges gilt für alle hersteller
der opel ampera war 2011 schon weiter als alle anderen heute,war aber firmenpolitisch nicht gewollt.
die ampera technik zum vernünftigen preis in einer insignia karosse,limusine und kombi,und opel hätte den markt für sich gehabt.
ich glaube nach wie vor,daß das model 3 nicht,oder erst sehr viel später kommen wird.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Tesla Björn testet den Ioniq

Beitragvon harlem24 » Sa 24. Dez 2016, 11:08

Warum?
Tesla hat im Gegensatz zu den normalen Heretellern keine Verpester, die geschützt werden müssen.
Scheint auch ausreichend Investoren zu geben, die an den Teslaweg glauben, sonst wäre denen schon lange das Geld ausgegangen, siehe Faraday.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2895
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: e-Go, Graysolid, lucas7793, MineCooky, yukon61@2013 und 12 Gäste