Testfahrten mit Blogposts und Videos

Re: Tempomat auf 180 km/h

Beitragvon Dr.Forcargo » Mi 12. Apr 2017, 08:42

Wenn mein Ioniq denn mal gebaut wird habe ich folgende Strecke jeden Arbeitstag hin und wieder zurück zu fahren:

Steigung: 361 Hm, Gefälle: 376 Hm, maximale Höhe: 145 m
von Dortmund, Deutschland nach 59302 Oelde, Deutschland - 67 km
Es sind so 40 km A2 und so 10 km Bundesstraße B236.
Da kann ich einige Varianten durchspielen
Seit Anfang Juli endlich elektrisch unterwegs
Benutzeravatar
Dr.Forcargo
 
Beiträge: 237
Registriert: Do 20. Aug 2015, 13:02
Wohnort: Dortmund Schüren

Anzeige

Re: Tempomat auf 180 km/h

Beitragvon Langsam aber stetig » Mi 12. Apr 2017, 08:55

Maximalleistung ist wahrscheinlich eher länger den Fall, wenn man irgendwo schnell die Berge hochfahren kann, oder?
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 975
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: Tempomat auf 180 km/h

Beitragvon umrath » Mi 12. Apr 2017, 09:02

Wie im Bild zu sehen, bin ich bei der Testfahrt weit von der Maximalleistung entfernt.
Es ist in der Tat so, dass bei langen Bergauffahrten wohl deutlich mehr Leistung abgefordert wird, als bei schneller aber schnurgerader Fahrt auf der Autobahn.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2172
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Tempomat auf 180 km/h

Beitragvon Helfried » Mi 12. Apr 2017, 09:11

Das heißt also, man kann die Akkulebensdauer schonend durchaus sehr schnell fahren, wenn man auf den Autobahnsteigungen deutlich vom Gas geht. Interessant, das war mir so nicht bewusst.
Helfried
 
Beiträge: 5281
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Tempomat auf 180 km/h

Beitragvon Twizyflu » Mi 12. Apr 2017, 10:38

Was in Bewegung ist, will in Bewegung bleiben.
Es sind daher zwar Luftwiderstand, Rollwiderstand, Verluste usw. zu kompensieren, aber natürlich ist ein sich bereits in Fahrt befindliches Auto "besser" dran wie wenns bergauf geht. Hier kommen ja auch keine hohen Geschwindigkeiten zusammen. Das ist der Punkt. Gleichzeitig fährt man ja auch schneller und kann so ein optimales Verhältnis aus Geschwindigkeit, Ladedauer und Reichweite ermitteln.

Wie immer spielt die Topografie, der Antrieb/Luftwiderstand (siehe ZOE Verbrauch!) und das eigene Fahrverhalten (Heizung, Beschleunigungsverhalten) eine große Rolle. Und eben auch so Dinge wie Luftdruck usw.

Die Pouch Zellen sind doch auf zig fache C Belastung ausgelegt, nicht Dauerhaft aber lange.
35 kW sind knapp über 1C Dauerlast. Das sollte rein garnix machen.
Er rekuperiert ja auch mit 3C und lädt auch mit 2,5C für gut 20-25 min.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18810
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Tempomat auf 180 km/h

Beitragvon juliusb » Mi 12. Apr 2017, 11:23

Ich werde am 27. April beruflich nach Matrei in Osttirol fahren, und die Anfahrtsroute geht über den Großglockner. Das wird eine gute Gelegenheit zum Testen. Immerhin sind es 2.300 Höhenmeter rauf, und gleich danach 1.800hm runter, inkl. A10 Tauernautobahn wo es auch bergauf geht. Eine recht viel höhere Beanspruchung wie auf dieser Tour wird der Ioniq bei mir wohl kaum erfahren. Werde absichtlich so schnell fahren, wie es führerscheinschonend möglich ist, um mal die Limits im Expressmodus auszutesten. Ansonsten fahr ich ja eher langsam bis mittelschnell und sehr vorausschauend (also langweilig), und Rekordwerte im Schleichmodus finden wir hier im Forum eh genug.

Ich bin immer noch sehr interessiert daran, die 30min.-Dauerhöchstleistung auszutesten. Die eingetragenen 25kW sind mir ein Dorn im Auge und auch unplausibel. Passt nicht zur mittleren Ladeleistung von ca. 45kW von 0-85% SOC am üblichen 50kW/125A DC-Lader, und schon gar nicht zu 65-70kW am 100kW Lader. Bin schon gespannt, ob am 28. April bei der Heimfahrt beim Rekuperieren vom Großglockner runter (ca. 2.000hm Downhill) irgendwann ein Leistungslimit einsetzt, oder ob die 88kW immer möglich sind.

Werde dann, wenn es soweit ist, einen eigenen Thread eröffnen, und angeregt von umrath, falls gewünscht auch eine Glympse-Verfolgung ermöglichen.

Ciao Julius
juliusb
 
Beiträge: 266
Registriert: Di 8. Nov 2016, 12:55

Re: Tempomat auf 180 km/h

Beitragvon kassiopeia » Mi 12. Apr 2017, 11:48

Wir sollten uns (zumindest in D) über die niedriege eingetragene Dauerlast freuen, denn sie bringt uns finanzielle Vorteile.
Selbst das Model S hat in D nur eine zweistellige Dauerlast eingetragen...

Das wird man vielleicht auf der Nordschleife merken, im Alltag wird man diese Beschränkung wohl selten zu spüren bekommen.
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Ende 2018 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 00:21

Re: Tempomat auf 180 km/h

Beitragvon Helfried » Mi 12. Apr 2017, 11:56

juliusb hat geschrieben:
falls gewünscht auch eine Glympse-Verfolgung ermöglichen.


Hurra, das wird spannend!
Endlich einmal eine typisch österreichische Strecke und nicht immer nur die Betonverbindungsstrecken von McDoof via Burger King zum nächsten McDoof. :mrgreen:
Helfried
 
Beiträge: 5281
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Tempomat auf 180 km/h

Beitragvon Twizyflu » Mi 12. Apr 2017, 12:17

kassiopeia hat geschrieben:
Wir sollten uns (zumindest in D) über die niedriege eingetragene Dauerlast freuen, denn sie bringt uns finanzielle Vorteile.
Selbst das Model S hat in D nur eine zweistellige Dauerlast eingetragen...

Das wird man vielleicht auf der Nordschleife merken, im Alltag wird man diese Beschränkung wohl selten zu spüren bekommen.


Ach ich dachte Dauerlast sei 88 kW?
Also zum Fahren?
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18810
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Tempomat auf 180 km/h

Beitragvon juliusb » Mi 12. Apr 2017, 13:19

@Twizyflu: Im österreichischen Zulassungsschein ganz am Ende im Feld A13: "maximum 30 minutes power (electric motor): 25,3kW". Im Feld "P2 Leistung" steht zwar schon 88kW, aber damit ist offenbar nur die Spitzenleistung gemeint, nicht die Dauerleistung.

In der BRD ist im Zulassungsschein nur der Wert von 25kW eingetragen, lt. Jürgen wurde das vom Importeur mit dem KBA so abgestimmt. Es mag nach Haarspalterei klingen, aber ich kann schlecht damit leben. EVs können nur dann Verbrenner asap ersetzen, wenn sie nicht in zu vielen Belangen eine Sonderbehandlung bekommen. Im Verkaufsprospekt meines Ioniq stehen 88kW Motorleistung, und die will ich auch in meinen Papieren stehen haben, und sie sollen auch von 100% SOC bis von mir aus 5% SOC runter permanent zur Verfügung stehen. Vielleicht ein etwas extremer Standpunkt, aber so wie es jetzt ist, finde ich es keine saubere Kommunikation. Das läßt dem Hersteller eine Hintertüre offen, einen Garantiefall abzulehnen, wenn man über einen längeren Zeitraum mehr als 25kW abgerufen hat. Das passt nicht zum besten EV nach Tesla S, das es derzeit zu kaufen gibt.

Wenn ich hier also konstruktiv gemeinte Kritik am Ioniq übe, kann man bei gutem Willen auch sehen, daß ich ihn nicht durch die rosarote Brille betrachte. Beim Ioniq überwiegen für mich deutlich die positiven Aspekte, deswegen ist er aber noch lange nicht perfekt, wie die meisten hier eh wissen.

@Helfried: eine typische Ösi-Strecke ist es aber trotzdem nicht, ständig über 2.000 Höhenmeter rauf- und runter zu surfen. Eine Großglockner-Tour ist also auch für mich etwas besonderes, auch wenn ich im Salzburgerischen Alpenvorland lebe, mit den Bergen direkt vor der Haustür. Aber ich freue mich, wenn andere meine Begeisterung teilen!

Ich muss aber eine Warnung aussprechen: auch ich esse ausgesprochen gerne mal zwischendurch bei BurgerKing oder McDonalds, besonders bei Autofahrten. Ein solcher Zwischenstopp kann also nicht ausgeschlossen werden ;-)

Ciao Julius
juliusb
 
Beiträge: 266
Registriert: Di 8. Nov 2016, 12:55

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: wp-qwertz und 8 Gäste