Tabelle über Leistung und Geschwindigkeit

Re: Tabelle über Leistung und Geschwindigkeit

Beitragvon Karlsson » Di 25. Apr 2017, 20:56

AFAIK haben die alle Roadster umgebaut. Dass Tesla es nicht hingekriegt hat, heißt ja nicht, dass es nicht geht.

Wobei ich glaube, dass der permanent erregte Synchronmotor mit fester Übersetzung wohl das in der Zukunft am stärksten verbreitete Konzept sein wird.

Der Vorteil bei Teslas Konzept ist halt noch, dass man das Feature Allrad für ordentlich extra Geld verkaufen kann. Für ein Schaltgetriebe, das die Effizienz erhöht, würden wesentlich weniger Leute mehr Geld bezahlen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12783
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Tabelle über Leistung und Geschwindigkeit

Beitragvon kassiopeia » Di 25. Apr 2017, 20:59

Karlsson hat geschrieben:
Ich wäre halt mehr für 2-3 Gänge mit automatischer Schaltung.

Och nee, bloß nicht - dann fängt wieder die Zeit des unfreiwilligen Kopfnickens an.
Ich bin so froh dass ich das seit 12 Jahren nicht mehr habe...
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Ende 2018 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 00:21

Re: Tabelle über Leistung und Geschwindigkeit

Beitragvon Karlsson » Di 25. Apr 2017, 21:06

Elektrisch wird man das schon sanft hinkriegen. Und sei es mit manueller Umschaltung.
Bei 2 Gängen wäre das auch recht selten. Man könnte da ja einen Autobahngang draus machen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12783
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Tabelle über Leistung und Geschwindigkeit

Beitragvon Dr.Forcargo » Mi 26. Apr 2017, 10:33

Wäre ein stufenloses Getriebe nicht eine gute Möglichkeit?
Man hat ja nicht (so stark) das seltsame Verhalten des Motorgeräusches beim Beschleunigen.
Seit Anfang Juli endlich elektrisch unterwegs
Benutzeravatar
Dr.Forcargo
 
Beiträge: 230
Registriert: Do 20. Aug 2015, 13:02
Wohnort: Dortmund Schüren

Re: Tabelle über Leistung und Geschwindigkeit

Beitragvon kassiopeia » Mi 26. Apr 2017, 10:42

Da steht dann Aufwand zu Ertrag in keinem gesunden Verhältnis mehr.

Dazu kommt, da bin ich mir aber nicht ganz sicher, ein stufenloses Getriebe kostet mehr Wirkungsgrad als du beim einstufigen Getriebe im Vergleich verlieren würdest. Vielleicht kann da ein Fachmann was zu sagen...
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Ende 2018 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 00:21

Re: Tabelle über Leistung und Geschwindigkeit

Beitragvon Twizyflu » Mi 26. Apr 2017, 11:22

Wir entfernen uns vom Thema.
Einfach 2 E-Motoren mit unterschiedlicher Untersetzung.
Allrad + Effizienz + keine Gänge...
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18739
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Tabelle über Leistung und Geschwindigkeit

Beitragvon Karlsson » Mi 26. Apr 2017, 12:19

Dr.Forcargo hat geschrieben:
Wäre ein stufenloses Getriebe nicht eine gute Möglichkeit?

IMHO nein, weil schlechterer Wirkungsgrad und anfälligere Mechanik.
Der Trend geht davon ja auch weg zu den Doppelkupplungsgetrieben.

Aber Doppelkupplungen machen eher bei sehr vielen Gangwechseln Sinn und nicht bei 2 Gängen mit extrem seltenen Gangwechseln.

Twizyflu hat geschrieben:
Einfach 2 E-Motoren mit unterschiedlicher Untersetzung.Allrad + Effizienz + keine Gänge...

Ist aber auch einfach teuer.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12783
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Tabelle über Leistung und Geschwindigkeit

Beitragvon Naturfreund68 » Mi 26. Apr 2017, 12:23

:o :shock:
Ein DKG hat mit Sicherheit die anfälligere Mechanik als z.B. das stufenlose Getriebe von Toyota (z.B. in meinem Toyota
Yaris HSD).... :roll:
Das ist sicher und belegbar ;-)
Zuletzt geändert von Naturfreund68 am Mi 26. Apr 2017, 12:24, insgesamt 1-mal geändert.
Naturfreund68
 
Beiträge: 95
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 08:38
Wohnort: 55595 Spall

Re: Tabelle über Leistung und Geschwindigkeit

Beitragvon Naturfreund68 » Mi 26. Apr 2017, 12:24

Dr.Forcargo hat geschrieben:
Wäre ein stufenloses Getriebe nicht eine gute Möglichkeit?
Man hat ja nicht (so stark) das seltsame Verhalten des Motorgeräusches beim Beschleunigen.


Das ist im Alltag gar nicht seltsam ;)
Naturfreund68
 
Beiträge: 95
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 08:38
Wohnort: 55595 Spall

Re: Tabelle über Leistung und Geschwindigkeit

Beitragvon Karlsson » Mi 26. Apr 2017, 12:26

Naturfreund68 hat geschrieben:
Ein DKG hat mit Sicherheit die anfälligere Mechanik als z.B. das stufenlose Getriebe von Toyota (z.B. in meinem ToyotaYaris HSD)....Das ist sicher und belegbar

Denkfehler!
Dein Toyota hat 3 Motoren (2 elektrische), aber kein stufenloses Getriebe mit einem Eingang und einem Ausgang. Der Ampera macht das auch so.
Das ist natürlich auch eine Möglichkeit, aber dann kann ich den zweiten Motor auch an die andere Achse setzen und das ganze teurer als Allradauto verkaufen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12783
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: easys und 10 Gäste