Service-Wüste Hyundai Ioniq (D)?!?

Re: Service-Wüste Hyundai Ioniq (D)?!?

Beitragvon DonDonaldi » So 18. Dez 2016, 14:55

Ioniq-Graz hat geschrieben:
Die BEV sind für jeden Händler ein Fluch - wer glaubt, dass ein Händler 50% mit der Werkstatt verdient ist absolut am Holzweg - es sind 95%. Jeder Händler der seinen Neuwagenverkauf auf eine schwarze Null bringt hat bereits gewonnen. Dann kann er ein paar Euro aus der Jahresbonifikation rausziehen. Leider ist es so, dass viele Händler erst mit der Jahresbonifikation auf eine schwarze Null kommen.

Ich persönlich sehe das anders, BEV ist ein neues, alternatives Antriebskonzept, dass auch nicht jeden passen kann und wird. Für die Langstreckenfahrer wird es Hybrids bzw. Wasserstoff Fahrzeuge brauchen. PHEV´s haben dann sicher auch einen erhöhten Wartungsbedarf zum BEV.

Nachvollziehen kann ich das schon, wenn ein kleiner Händler im Jahr 10 Ioniq Elektro verkaufen kann, da er mitten am Land sitzt und aber an Mitarbeiterschulungen (inkl. der staatlich vorgeschriebenen Hochvoltschulung) alleine bereits ca. 9.000 Euro für 2 Personen ausgeben muss. Hierzu komm auch noch ein netter unterer 5 stelligen Betrag für Arbeitsplatz Evaluierung sowie Spezialwerkzeug.

Bei einem Invest von locker 20.000. Euro und einem Netto DB von gut 10,00 Euro, welche pro Wartung/Service definitiv hängen bleiben.... Ein Schelm der jetzt auf einen Händler losgeht, der das schlichtweg nicht macht (vielleicht geht er ja in 5 Jahren in Rente) oder machen möchte.


Genau in diese Richtung ging die Argumentation des Händlers insbes. auch mit den Boni für eine bestimmte Anzahl verkaufter EV.
Und wenn sich dadurch in Regionen weiße Flächen ergeben ohne Händler der die EV Wartung machen kann und/oder will wird es für uns Kunden evt. frickelig. Mal sehen wie Hyundai da reagieren wird. Am Ende werden sie den Händlern vielleicht bessere Angebote und die Wartung so schmackhaft machen, oder sie wählen einen anderen Weg.
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Anzeige

Re: Service-Wüste Hyundai Ioniq (D)?!?

Beitragvon gekfsns » So 18. Dez 2016, 20:43

Bei meinen Verbrennern hat bisher noch keine einzige Werkstatt danach gefragt wo ich die Kiste gekauft hab
und ich hab schon wirklich viele verschiedene gehabt. Alle haben sich gefreut einen Auftrag zu bekommen.
Hab auch schon mal von einem Händler gehört dass es ihm egal ist wenn ich woanders kaufe, hauptsache ich
komme dann später in seine Werktatt.
Einmal hab ich einen Werkstatt-Test eines Herstellers mitgemacht, war für mich hochinteressant auf was da
alles Wert gelegt wird. Da hätte es schon Ärger gegeben wenn sie mir am Telefon nicht die aktuellen Angebote
kundegegeben hätten oder mir die Rechnungsposten nicht exakt erklärt hätten. Hab direkt etwas Mitleid mit den
Servicemenschen. Hätte sich die Werkstatt geweigert für meinen Wagen den Kundendienst zu machen hätte das bestimmt mächtig mächtig Ärger aus der Zentrale gegeben :D . Kann mir vorstellen dass da Hyundai auch etwas auf die Werkstätten schaut.

Was mir noch wichtiger war als ob die Werkstatt mich haben will ist ob sie es auch mit der Technik drauf hat, z.B. bei dem
Problem wie mit den Geräuschen der Bremsen wo wahrscheinlich man bei einer unerfahrenen Werkstatt nicht weiter kommt.
Ich setze meine Hoffnung auf die Ioniq-Zentrale in Landsberg und werde dort auch meine Wartungen machen lassen.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1307
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Service-Wüste Hyundai Ioniq (D)?!?

Beitragvon DonDonaldi » So 18. Dez 2016, 20:47

gekfsns hat geschrieben:
Bei meinen Verbrennern hat bisher noch keine einzige Werkstatt danach gefragt wo ich die Kiste gekauft hab
und ich hab schon wirklich viele verschiedene gehabt. Alle haben sich gefreut einen Auftrag zu bekommen.
Hab auch schon mal von einem Händler gehört dass es ihm egal ist wenn ich woanders kaufe, hauptsache ich
komme dann später in seine Werktatt.
Einmal hab ich einen Werkstatt-Test eines Herstellers mitgemacht, war für mich hochinteressant auf was da
alles Wert gelegt wird. Da hätte es schon Ärger gegeben wenn sie mir am Telefon nicht die aktuellen Angebote
kundegegeben hätten oder mir die Rechnungsposten nicht exakt erklärt hätten. Hab direkt etwas Mitleid mit den
Servicemenschen. Hätte sich die Werkstatt geweigert für meinen Wagen den Kundendienst zu machen hätte das bestimmt mächtig mächtig Ärger aus der Zentrale gegeben :D . Kann mir vorstellen dass da Hyundai auch etwas auf die Werkstätten schaut.

Was mir noch wichtiger war als ob die Werkstatt mich haben will ist ob sie es auch mit der Technik drauf hat, z.B. bei dem
Problem wie mit den Geräuschen der Bremsen wo wahrscheinlich man bei einer unerfahrenen Werkstatt nicht weiter kommt.
Ich setze meine Hoffnung auf die Ioniq-Zentrale in Landsberg und werde dort auch meine Wartungen machen lassen.


Zwei große Unterschiede.

1.) Verbrenner kann theoretisch jeder und alles. Unsere freie Werkstatt macht auch jedes Fabrikat. Und eine Vertragswerkstatt kann im Prinzip nicht mit dem Argument Kompetenz Elektrik nicht vorhanden nicht ablehnen.

2.) Beim Verbrenner sind Wartung und Reparatur die Haupteinnahmequelle. Beim EV sieht das aktuell nicht so aus und die meisten Händler können wohl doch rechnen. Daher denke ich auch versuchen sie beim EB beim Verkauf schon mehr zu erlösen.
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Service-Wüste Hyundai Ioniq (Ö)?!?

Beitragvon wogue » Mi 8. Feb 2017, 21:06

Heut war ich ein weiteres Mal innerhalb von zwei Wochen bei Toyota, um für meinen CT200h noch die Batterieverlängerung (Service-Checkt) auf weitere 15.000 km zu machen. Wieder hat das nicht geklappt. Der Laptop, der sich klaglos mit dem Wagen verbinden sollte, war nun zwar auf dem aktuellen Stand, hatte aber gefühlt mehr Viren als ein 10-€-Schein und die Werkstatt sah zum Erbarmen aus. Die Techniker fluchten und rauchten, alles war einfach nur unerfreulich und schien wenig professionell geführt. Der Wagen hat geheult und gebockt, lief das Programm, welches immer wieder abstürzte, folgsam rauf und runter, ließ alles über sich ergehen. Zwecklos!
Morgen soll ich zu einer anderen Filiale fahren. :?

Richtig verunsichert bin ich nun, was Hyundai betrifft. Bei uns sagt man "Wie der Herr, so das Gescherr". Und einen richtig guten Eindruck hatte ich bisher nur von Herrn Sangl und seiner Firma. Wird es nun Jahr für Jahr notwendig sein, den Ioniq in D. inspizieren zu lassen? Wenn ich weiß, dass ich da die beste Leistung kriege, täte ich mir die 1000 km sogar an. Nichts desto trotz bin ich garantiert bei jeder Servicearbeit anwesend. Sechs Toyotas in drei verschiedenen Läden haben mich gebrandmarkt, da ich in keine dazugehörige Werkstatt je volles Vertrauen fassen konnte. Einmal hatte ich einen sehr engagierten Mitarbeiter, den ich nicht mehr hergeben wollte, nach zwei Jahren kam er mir jedoch abhanden. Die Guten klettern die Leiter (leider) nach oben.... :|

Was machen die anderen Ö-Käufer?
Wird es einen Konvoi Richtung München geben? ;)

Gruß
W.
Benutzeravatar
wogue
 
Beiträge: 499
Registriert: Do 24. Nov 2016, 19:22
Wohnort: Graz

Re: Service-Wüste Hyundai Ioniq (D)?!?

Beitragvon Passi85 » Mi 8. Feb 2017, 21:21

Wie meine Hyundaihändler hier darauf reagieren werde ich ja sehen wenn ich ihn das erstemal aufsuchen muss in 2018. Wenn er streigt wird wohl das AH Sangl die Wartung bekommen. Allerdings bin ich auch öfter beruflich in München und könnte die Jahreswartung gut damit verbinden.
Hyundai Ioniq elektro Premium bestellt am 31.01.2017 Sangl-Nummer 120 er ist da Abholung am 29.05.2017 :D :D :D :D :D
Passi85
 
Beiträge: 152
Registriert: So 29. Jan 2017, 20:47

Re: Service-Wüste Hyundai Ioniq (D)?!?

Beitragvon umrath » Mi 8. Feb 2017, 21:24

Ich werde meine Ioniq bei Sangl kaufen um ihn auch dort warten zu lassen. Auch wenn ich dafür eine zweistündige Anfahrt in Kauf nehmen muss.

Mein lokaler Händler hat mir sogar (nach langem hin und her) ein besseres Angebot gemacht, als Jürgen das getan hat. Trotzdem werde ich dort nicht kaufen, weil ich nicht damit rechne, dort den Service zu bekommen, den ich mir wünsche.

Also ich würde mir tatsächlich wünschen, dass alle Hyundai-Händler die keinen Bock auf einen Ioniq haben, sich laut und deutlich melden, damit ich dort nicht aus Versehen mal aufschlage und dann einen miesen Job abgeliefert bekomme.

Ob und wie Hyundai darauf reagiert, ist mir erstmal egal.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2165
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Service-Wüste Hyundai Ioniq (Ö)?!?

Beitragvon Helfried » Mi 8. Feb 2017, 21:35

wogue hat geschrieben:
Wenn ich weiß, dass ich da die beste Leistung kriege, täte ich mir die 1000 km sogar an.

1000 Kilometer für einen halben Liter Scheibenwaschwasser und 1x Spannung Messen? Na, ich weiß nicht...
Helfried
 
Beiträge: 5206
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Service-Wüste Hyundai Ioniq (D)?!?

Beitragvon MrSpoon » Mi 8. Feb 2017, 23:11

Ich nehme an, das muss zwangsläufig eine Hyundai Werkstatt sein oder?
Meine Werkstatt ist unabhängig und der Chef freut sich schon darauf, wenn ich mit dem EV komme.
Bestellnummer 122 bei Autohaus Sangl - Ioniq Elektro Premium in blazing yellow
Benutzeravatar
MrSpoon
 
Beiträge: 164
Registriert: Do 19. Jan 2017, 19:20
Wohnort: Leoben / Steiermark

Re: Service-Wüste Hyundai Ioniq (Ö)?!?

Beitragvon wogue » Do 9. Feb 2017, 07:26

Darf der am Auto dann überhaupt das Service machen, ohne dass die Garantie leidet?
Benutzeravatar
wogue
 
Beiträge: 499
Registriert: Do 24. Nov 2016, 19:22
Wohnort: Graz

Re: Service-Wüste Hyundai Ioniq (D)?!?

Beitragvon Heavendenied » Do 9. Feb 2017, 08:40

Also ich kenne das Thema, dass man sich weigert den Service an einem Fahrzeug zu machen, nur weil es nicht dort gekauft wurde auch nicht. Sehr wohl aber solche Händler, die z.B. ungern Wartung an den sogenannten Reimporten machen, weil das angeblich extra minderwertig produzierte Fahrzeuge sind. So ging es mir damals mit meinem Seat Leon. Da bin ich dann auch etwas weiter zu nem Händler, der damit kein Problem hatte und der dann auch die Garantiereparaturen gerne und gut gemacht hat.
Klar ist es bei nem EV was anderes, weil man da angeblich mit der Wartung nicht mehr so viel verdient. Andererseits kosten sowohl bei unserem C-Zero als auch beim Leaf der Eltern die Wartungen auch zwischen 100 und 250€. Ich behaupte jetzt einfach mal, dass da auch der ein oder andere Euro hängen bleibt. Sicher wird es den ein oder anderern Händler geben, der noch nicht kapiert hat, dass die Investition in die entsprechenden Schulungen und Werkzeuge eine Investition in die Zukunft ist (denn dass sich EV durchsetzen werden ist ja mittlerweile selbst der "Fachpresse" bekannt).
Ich kenne mittlerweile auch einige freie Werkstätten, die schon die entsprechenden Hochvoltschulungen etc haben, und somit auch an EVs arbeiten dürfen. Wenn diese dann die Wartungen nach Herstellervorgaben machen bleibt auch die Garantie erhalten. Nur was hilft das? Wenn ich die Wartungen nicht beim Hyundai Händler machen lasse weil der das nicht kann oder will, wo lass ich denn dann die Garantiearbeiten machen? Wird da ein Händler wirklich "hinterher" sein, wenn ich mich sonst nie bei ihm blicken lasse? Genau aus diesem Grund lasse ich alle Wartungen innerhalb der Garantie und evtl noch Kulanzzeit bei nem Markenhändler machen dem ich "halbwegs" traue. Erfahrungsgemäß ist der dann auch bemüht, wenn es um Garantiethemen geht. Wenn ich deshalb immer ein paar Kilometer mehr zu nem Händler/Werkstatt fahre ist das für mich OK. Ich habe aber auch das Glück, von jeder (größeren) Marke bestimmt 5 Händler im Umkreis von unter 100km zu haben.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 692
Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BertlD, cybercop2001, Rindi, Sledge, Tigger, wj_jues und 6 Gäste