Rettungskarte IONIQ electric

Re: Rettungskarte IONIQ electric

Beitragvon rca1234 » Fr 16. Feb 2018, 17:45

Klasse, danke für die Rettungskarte. Werde ich gleich mal ausdrucken.

::: IONIQ Elektro Premium - Polar White - Schiebedach (bestellt Ende 02/17, abgeholt Mitte 08/17)
::: Mein Gezwitscher zum IONIQ hier: http://www.twitter.com/rca_k
Benutzeravatar
rca1234
 
Beiträge: 266
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 12:34

Anzeige

Re: Rettungskarte IONIQ electric

Beitragvon IoniqRO » Fr 16. Feb 2018, 19:32

RudiRatlos hat geschrieben:
Ich habe hierzu noch folgenden Link gefunden (safety-bag):

https://www.rettungskarte-safetybag.de/shop/

Der wird an der Windschutzscheibe innen über die Feinstaubplakette geklebt. Nimmt kaum mehr Platz (Sicht) ein als die eh schon vorhandene Feinstaubplakette. Es gibt ihn zum einen mit dem Standard-Hinweis "Rettungskarte hier" als auch für Elektrofahrzeuge ("Rettungskarte hier" in kleinerer Schrift, dafür zusätzlich der (größere) Hinweis "Hybrid-Fahrzeug ! High Voltage"). Finde ich eine gute Idee, und ist sicher auch bei BEV sinnvoll - auch wenn der Text ruhig "Elektro-Fahrzeug" hätte heißen können.

Da habe ich meinen "Halter" auch her. Wer ein rein elektrisches Fahrzeug hat, kann den Inhaber anschreiben, dann erhält man auch diese Variante. Keine Ahnung, warum er es nicht direkt auf seiner Seite hat.
Dateianhänge
20180216_183038.png
Seit 4.1.2018 begeisterter Hyundai Ioniq Premium Besitzer nach nur 2 Monaten Wartezeit.
IoniqRO
 
Beiträge: 24
Registriert: Mi 15. Nov 2017, 21:41
Wohnort: Rosenheim

Re: Rettungskarte IONIQ electric

Beitragvon hardy/ampera » Fr 16. Feb 2018, 19:52

IoniqRO hat geschrieben:
Noch ein kleiner Hinweis von jemandem, der in einer Hilfsorganisation ehrenamtlich tätig ist:
Hinter der Sonnenblende wird nicht nachgeschaut! Das Verletzungsrisiko für den Patienten ist zu groß. Außerdem muss hierzu das Fahrzeug erstmal geöffnet werden und dann ist die Rettungskarte fast schon wieder hinfällig, da die Hilfskräfte bereits in ihrer eigenen App das Fahrzeug gesucht haben.
Besser ist eine spezielle Tasche hinter der Windschutzscheibe!


Noch besser ist eine Rettungskarte mit einem QR- Code, die kann man von außen mit einem Smartphone und entsprechender App sofort auslesen :)
hardy/ampera
 
Beiträge: 98
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 18:09
Wohnort: bei Kiel

Re: Rettungskarte IONIQ electric

Beitragvon IoniqRO » Fr 16. Feb 2018, 20:48

hardy/ampera hat geschrieben:

Noch besser ist eine Rettungskarte mit einem QR- Code, die kann man von außen mit einem Smartphone und entsprechender App sofort auslesen :)


Problem hierbei ist:
- mobiles Internet muss verfügbar sein
- der QR-code verweist nur auf eine Webseite. Würde diese Adresse geändert, so kommt man im Nirwana an.

Profis haben ihre Nachschlagewerke in gedruckter Form dabei. Nichtprofis sollte aber auch die Möglichkeit gegeben werden zu helfen und sich nicht selbst in Gefahr zu bringen. -> die Rettungskarte gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe.
Seit 4.1.2018 begeisterter Hyundai Ioniq Premium Besitzer nach nur 2 Monaten Wartezeit.
IoniqRO
 
Beiträge: 24
Registriert: Mi 15. Nov 2017, 21:41
Wohnort: Rosenheim

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dombn, Electric Schorsch und 8 Gäste