Mit dem Ioniq 775km von Landsberg ins Emsland

Mit dem Ioniq 775km von Landsberg ins Emsland

Beitragvon Newbiest » So 25. Dez 2016, 15:55

Hallo
Da mir in den letzten Wochen die Berichte von neuen Ioniq Besitzern über deren Heimreise aus Landsberg persönlich sehr geholfen haben versuche ich hiermit auch einmal meine Erfahrungen zu teilen.

Vorweg kurz die Geschichte wie ich auf die Idee gekommen bin mir ein Elektroauto zu kaufen. Vor ca. 2 Jahren habe ich das erste Mal im Internet sehr interessiert verschiedene Berichte über Elektroautos gelesen. Meine Neugierde war geweckt so dass ich sofort eine Probefahrt mit einen Nissan Leaf durchgeführt habe. Meine Frau und ich waren sehr begeistert jedoch konnte ich mich mit der äußeren Erscheinung des Leafs und der Batteriemiete nicht anfreunden. Dann Probefahrt mit Renault Zoe über 2 Tage mit der Erkenntnis das ich nicht bereit war meine Qualitätsanforderungen zu ignorieren nur weil ich ein Elektroauto fahren wollte. Es ging weiter mit VW e-up der mir sehr gut gefiel jedoch als Familie mit 2 Kindern war er einfach zu klein......Probefahrt mit Kia Soul der auch sehr schön zu fahren war aber der Kofferraum war mir zu klein und auch die äußere Farbgestaltung (Schwarz mit rotem Dach?) traf nicht meinen Geschmack.
Danach hatte ich dann erst einmal das Thema wieder ad acta gelegt. Vor 2 Monaten Probefahrt VW e-Golf und der Virus war wieder ausgebrochen. Aber wenn e-Golf dann den neuen mit 300km.....jedoch unklar ab wann lieferbar und eigentlich mir auch zu teuer. Außerdem ist meine Zufriedenheit mit VW mit 2 Abgasskandal betroffenen Fahrzeugen auch deutlich gesunken!
Auf der Suche nach Alternativen lese ich das erste Mal über den Hyundai Ioniq.....4 Türen, ausreichend Platz, äußerlich aus meiner Sicht in Ordnung, gute Ausstattung, ausreichende Reichweite, normale Aussenfarben, sehr effizient, akzeptabler Preis, ein Händler in Landsberg der hält was er verspricht.....das soll er werden....nach 20 Jahren VW kaufe ich jetzt einen Hyundai......

Übergabe war eigentlich für den 10 Dezember geplant….Zugticket und Hotelzimmer gebucht, Schwiegermutter geordert …..aber leider hat die Spedition den Wagen nicht rechtzeitig geliefert…..also Abholung auf den 17. Dezember verschoben…diesmal ohne Frau und ohne Hotelzimmer…..am 16. gehe ich spät zu Bett (ca. 23:50 Uhr, Weihnachtsfeier)….6 Uhr morgens stehe ich bereits am Bahnhof und die Reise beginnt……gegen 14:30 Uhr treffe ich in Kaufering (Bahnhof vor Landsberg) ein und Juergen (Ioniq) holt mich ab…..10min Fahrt zum Autohaus und da steht er….ein Hyundai Ioniq Style in Silber

Papierarbeit, Einweisung, einladen der Sommerreifen, Verabschiedung von Juergen und gegen 16 Uhr breche ich auf zur Heimreise ins Emsland…..775km….mit einem Elektroauto…erster Stopp nach 100km in Leipheim…der erste Ladevorgang für mich und meinem Ioniq…..ohne Probleme……zweiter Stopp in Ellwangen….50KW fürs Auto und Pommes für mich…..dann geht es weiter nach Hausen, dann nach Schondra….es läuft……fünfter Ladestopp dann in Lohfelden auf den ich mich schon sehr gefreut hatte da ich eigentlich laut Ladekarte eine 100KW Ladestation erwartet hatte…..leider gab sie dann bei mir aber nur ca. 26KW her…..was für eine Enttäuschung.
Der 6. Ladestopp war dann bei Gildemeister in Bielefeld…..komme dort gegen 1 Uhr am Sonntagmorgen an…..dieser Ladestopp war eigentlich der für mich unsicherste da ich nicht genau wusste ob ich wirklich mitten in der Nacht auf ein mir fremdes Firmengelände zum Laden gelassen werde…..und das auch noch ohne dafür zu bezahlen…..nachdem ich mich beim Pförtner angemeldet hatte ging es aber ohne Probleme…….Vielen Dank GILDEMEISTER…..Und dann kam der 7. und letzte Ladestopp in Westerkappeln an der A30…..Ladestation zickt ein wenig und startet erst beim 4. Versuch……nach der langen Reise und dem Ziel vor Augen klappe ich den Sitz beim Warten etwas zurück…..und schlafe ein…….nach ca. 2 Stunden wache ich auf und der Ladevorgang ist natürlich auch längst abgeschlossen. Nach weiteren 81km bin ich zu Hause….ich habe es geschafft….und das ohne große Probleme….

Und das Auto…..was soll ich sagen….man sitzt sehr bequem, es fährt sich wirklich toll, Qualitätsanmutung ist wirklich gut. Die Kommentare das das Navi zu hell sein soll kann ich nicht bestätigen. Das Fahrweg ist sehr angenehm…..ich bin wirklich begeistert und bereue es nicht das ich mich für den Ioniq entschieden habe!

Jetzt hoffe ich natürlich das der Wagen weiterhin so ohne Probleme funktioniert…..bin aber optimistisch.

Vielen Dank nochmals an Juergen @Ioniq :D
Newbiest
 
Beiträge: 84
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:45

Anzeige

Re: Mit dem Ioniq 775km von Landsberg ins Emsland

Beitragvon tbschommer » So 25. Dez 2016, 16:28

Herzlichen Glückwunsch! Was für ein Weihnachtsgeschenk, toll 8-)

Frohe Weihnachten, @Newbiest, und viel Spaß :thumb:
Ioniq Style in Blazing Yellow am 02.05.2017 abgeholt (Sangl #72) :)
Benutzeravatar
tbschommer
 
Beiträge: 329
Registriert: Di 2. Aug 2016, 04:44
Wohnort: Haan

Re: Mit dem Ioniq 775km von Landsberg ins Emsland

Beitragvon xado1 » So 25. Dez 2016, 17:48

deine arme seele ist für immer verloren,..............
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Mit dem Ioniq 775km von Landsberg ins Emsland

Beitragvon xado1 » So 25. Dez 2016, 17:50

für vw und den rest der lügner und betrüger
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Mit dem Ioniq 775km von Landsberg ins Emsland

Beitragvon eIsNext » So 25. Dez 2016, 19:25

Toller Bericht. Vielen Dank. :thumb:
Ioniq Elektro bestellt am 23.12.16 (Sangl Nr.68) - Produziert 21.02.17, Ankunft Bremerhaven 05.04.17, Zulassung 04.05.17, Abholung in Landsberg 17.05.17 :thumb:
Benutzeravatar
eIsNext
 
Beiträge: 511
Registriert: Do 22. Dez 2016, 12:07
Wohnort: Hamburg

Re: Mit dem Ioniq 775km von Landsberg ins Emsland

Beitragvon bm3 » So 25. Dez 2016, 19:33

Hallo,
ich verstehe nur nicht, 7 Ladehalte und noch mit vollem Akku gestartet für 775km ? Wo liegt denn da der Fortschritt ? Sowas geht aber auch mit dem alten Leaf und nur 19 nutzbaren kWh schon ziemlich problemlos zu machen .
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5739
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Mit dem Ioniq 775km von Landsberg ins Emsland

Beitragvon Roland81 » So 25. Dez 2016, 19:45

Wenn man Auto nicht kennt, oder wie ich damals vorher noch nie ein Elektroauto gefahren ist, siegt meist die Ladeangst.
Vorher beim Verbrenner habe ich spätestens bei 50-60km Restreichweite getankt.

Heute mache ich mir darüber keine Gedanken...
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D
Roland81
 
Beiträge: 653
Registriert: So 11. Sep 2016, 08:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Re: Mit dem Ioniq 775km von Landsberg ins Emsland

Beitragvon Alex*** » So 25. Dez 2016, 20:49

@Newbiest

Toller Bericht! Danke :thumb:
Hyundai Ioniq Elektro Premium in Phantom-Black, bestellt am 07.11.2016 Nr.22 . Abgeholt am 23.12.2016

Geplante Strecke, die Problemlos funktioniert hat.
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... er/946802/
Benutzeravatar
Alex***
 
Beiträge: 206
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 15:17
Wohnort: Gummersbach

Re: Mit dem Ioniq 775km von Landsberg ins Emsland

Beitragvon Newbiest » So 25. Dez 2016, 20:54

bm3 hat geschrieben:
Hallo,
ich verstehe nur nicht, 7 Ladehalte und noch mit vollem Akku gestartet für 775km ? Wo liegt denn da der Fortschritt ? Sowas geht aber auch mit dem alten Leaf und nur 19 nutzbaren kWh schon ziemlich problemlos zu machen .


Ja 7 Ladehalte ist sehr viel.....aber wie bereits erwähnt war es für mich ein neues Auto, ich auch nicht genau wusste ob ich mich darauf verlassen kann das alle ladepunkte funktionieren und ich auch kein Interesse daran hatte spät in der Nacht liegen zu bleiben.....Temperaturen waren auch sehr niedrig bei ca. -4 Grad.....und mit 130 Km/h war ich auch nicht gerade langsam unterwegs......ursprünglich hatte ich geplant nur 4 mal nachzuladen aber das war mir dann zu unsicher
Newbiest
 
Beiträge: 84
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:45

Re: Mit dem Ioniq 775km von Landsberg ins Emsland

Beitragvon mitleser » So 25. Dez 2016, 21:07

ein bisschen Ladesäulentourismus mit dem nigelnagelneuen IONIQ finde ich auch nicht verkehrt 8-)
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >20tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1339
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Riedmuehle und 15 Gäste