Lackierung ioniq elektro

Re: Lackierung ioniq elektro

Beitragvon Twizyflu » Do 13. Apr 2017, 12:36

Ja Renault hat das auch so.
Mein ZOE innen Motorhaube zB.

Betrifft das jetzt nur GELBE IONIQs oder wie?
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18788
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: Lackierung ioniq elektro

Beitragvon xpop » Do 13. Apr 2017, 18:41

Mein Mazda (blau) war unter den Hauben auch im sichtbaren Bereich nicht Metallic. VW Fox war auch nur außen und im Fahrgastraum "tornadorot" alles andere war irgendwie rot. Und unser aktueller Ibiza ist auch in zwei sich ähnelnden Farbstufen lackiert. Da fehlt wohl im Kofferraum eine Schicht, Türbereiche im nicht direkt sichtbaren Teil ebenso. Also nicht toll aber scheinbar normal, spart wohl ein paar Euro.
xpop
 
Beiträge: 87
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:56

Re: Lackierung ioniq elektro

Beitragvon gekfsns » Do 13. Apr 2017, 21:46

Selbst BMW Fahrer unterhalb 5er hört man in den Foren über cost reduction bei der Lackierung jammern, und die schreiben in ihren Prospekten was von Premium - bei >50t€ würde mich das mächtig wurmen wenn ich für <30t€ non-Premium VW dagegen bessere Lack Qualität bekomme.
Bei meinem weißen Ioniq ist der Lack Tip top. Manche Metallic Lacke scheinen auch besonders anspruchsvoll zu sein, ein bekannter KFZ Mechaniker nennt mir immer Lacke die ich auf gar keinen Fall nehmen darf weil da Reparatur-Lackierungen der Horror sind.
Hab mal gelesen dass wenn die Metall Flakes etwas anders zum liegen kommen dass der Lack dann eine total andere Wirkung haben kann.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1314
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Lackierung ioniq elektro

Beitragvon mainhattan » Fr 14. Apr 2017, 04:51

gekfsns hat geschrieben:
Hab mal gelesen dass wenn die Metall Flakes etwas anders zum liegen kommen dass der Lack dann eine total andere Wirkung haben kann.


Das ist in der Tat so. Bei meinem Ampera mit Dreischicht Lithium ist das sehr krass zu beobachten. Da die Blechteile und die Anbauteile, z.B. Stoßfänger einzeln lackiert werden, bevor sie zusammengesetzt werden, itritt meist genau dieser Effekt ein. Das kann dann sein, jenachdem, wo man vor oder neben dem Wagen steht, dass die einzelnen Teile ganz anders wirken. Verändert man seine Perspektive, stimmt es dann wieder. Erschwerend kommt dann u.U. bei Nacharbeiten, wie Smart Repair o.ä. dazu, dass der Hersteller verschiedene Tönungen beim Klarlack verwendet hat. Gelb-, blau- oder weißstichige.
Schwer, das 100%ig zu treffen. :roll:

Ich neige dazu, auch wenn aufwendige Farben meist toll aussehen, wieder auf Zweischichtmetallic oder uni zurück zu gehen.
Gruß
mainhattan
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Benutzeravatar
mainhattan
 
Beiträge: 369
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 14:20

Re: Lackierung ioniq elektro

Beitragvon most » Fr 14. Apr 2017, 05:59

Es ist so. Was jetzt kommt, ist mein Wissensstand von 2003: Die Ursache ist die, daß, um Sprühnebelverluste gering zu halten die Farbe statisch aufgeladen wird. Das Chassis ebenfalls, daher richten sie die Flakes entsprechend. Kunststoffteile leiten gar nicht oder schwach (z.B. gab es mal von GE das "Noryl GTX", das war dafür gedacht - aber dieser Kunststoff ist teurer als andere lackierbare Kunststoffe, wo man die leitfähigkeit über den Primer herstellt), hier kann man teilweise deutliche Unterschiede sehen. Gutes Beispiel ist meine Zoe - da sehen die Stoßfänger aus wie nach Unfall nachlackiert. Nein, ich hatte keinen Unfall :lol: . Hingegen die älteren Scenic, die haben vorne Kotflügel aus schwach leitfähigem Kunststoff. Da sieht man die Unterschiede weniger. Übel sind Tankklappe (kennen die meisten hier nur vom Hörensagen) und Außenspiegel, sofern in Wagenfarbe lackiert. Wie gesagt, ist aus 2003, also 14 Jahre her.

Das hat allerdings nicht primär mit der Deckung zu tun.

Wie schon geschrieben, sollte die Deckung von Fz zu Fz eigentlich gleich sein. Jedoch wird in der Praxis immer wieder die Programmierung geändert und u.a. pro Frabton abgestimmt. Daher können zwei gelbe Ioniqs sich in den Randbereichen leicht unterscheiden, und blaue ebenfalls wiederum anders aussehen. Das stellt m.E. kein Mangel dar. Die Bereiche, die nicht deckend sein dürfen, werden gut definiert und auch am Ende der Lackstraße bestens gegenkontrolliert und ggf. nachgebessert. Da hat kein Kontrolleur geschlafen, ganz bestimmt nicht. Kann halt durchaus sein, daß wenn die weniger deckenden Bereiche dem Endverbraucher auffallen. Hier decken sich die Erwartungen (Käufer/Fahrer) nicht mit der Definition (Vorgabe Lackstraße). Blöd, ist aber m.E. kein eindeutiger Mangel.
Benutzeravatar
most
 
Beiträge: 292
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 09:47
Wohnort: Hannover

Re: Lackierung ioniq elektro

Beitragvon sch » Fr 14. Apr 2017, 06:40

Von meiner Sicht, wenn ich die Tür öffne soll ich nur den Decklack sehen. Kofferraumtür ist auch Tür. Unter der Motorhaube finde ich das fehlende Decklack ok.
sch
 
Beiträge: 10
Registriert: Sa 23. Aug 2014, 08:37

Re: Lackierung ioniq elektro

Beitragvon Twizyflu » Fr 14. Apr 2017, 10:17

Renault ZOE Perlmutt weiß war innen auch uni weiß und außen wars halt das metallic...
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18788
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Lackierung ioniq elektro

Beitragvon Twizyflu » Sa 15. Apr 2017, 16:07

Habe gestern bei einem Vorführer in Österreich geschaut

ALLE sind innen nicht Klarlack lackiert
Das sieht dann halt mehr oder weniger auffällig auf
Ich hab damit kein großes Problem
Dateianhänge
IMG_2820.JPG
IMG_2816.JPG
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18788
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Lackierung ioniq elektro

Beitragvon Holler Stromer » Fr 12. Mai 2017, 19:28

Als ich letztens beim Händler im Showroom einen Premium Ioniq Hybrid in Marina Blue angeschaut habe, ist mir an der Heckklappe auch die Lackierung aufgefallen. Sah aus wie beim Foto des Eingangsposts.
Das sah fast Blau-Weiß aus. Blaß und rauh je näher man zur Dichtung des Kofferraumes schaut. Ich bin jedenfalls direkt mit den Augen "kleben" geblieben.

Hat jemand ein Foto der geöffneten Heckklappe von einem weißen Ioniq ?

Wenn es dort nicht so zu sehen ist, würde ich bei meiner Bestellung wohl von Phoenix Orange zu weiß wechseln. Noch kann ich... :)

Gruß,
Christian
IONIQ Elektro Style in Platinum Silver bestellt 07/17. Sangl Nr. 307, seit dem 09.09.17 produziert, verschifft am 15.09.17, 24.10.17 in Bremerhaven, auf der Straße seit 22.11.17 :mrgreen:
Holler Stromer
 
Beiträge: 39
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 14:54

Re: Lackierung ioniq elektro

Beitragvon Twizyflu » Fr 12. Mai 2017, 19:49

Also beim Phoenix Orange sieht es auch so aus
Es ist matt und ohne Klarlack
Aber nicht "nicht deckend" lackiert oder so
Farbe ist da nur eben matt statt metallic :-)
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18788
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste