Ioniq Platzangebot

Re: Ioniq Platzangebot

Beitragvon IOnik » Mi 9. Nov 2016, 17:26

schreibe am besten dem User Ioniq hier im Forum eine PM

Jürgen macht dir sicher ein super Angebot :)
IOnik
 
Beiträge: 131
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 17:42

Anzeige

Re: Ioniq Platzangebot

Beitragvon palim_palim » Mi 9. Nov 2016, 17:35

black_limo hat geschrieben:
Wir haben auch drei Kids zwischen 1 und 5 Jahren, also noch alle mit Kinderstuhl im Auto, bis auf das Model X existiert zur Zeit kein E Auto für Familien,


Model S? :lol: Ist immerhin ein bisschen günstiger, und wir haben die 3 Kindersitze locker rein bekommen.
Nissan Leaf + Renault Twizy + 11,1kWp PV
palim_palim
 
Beiträge: 388
Registriert: Do 27. Aug 2015, 16:30
Wohnort: wild wild west

Re: Ioniq Platzangebot

Beitragvon IOnik » Mi 9. Nov 2016, 17:47

palim_palim hat geschrieben:
black_limo hat geschrieben:
Wir haben auch drei Kids zwischen 1 und 5 Jahren, also noch alle mit Kinderstuhl im Auto, bis auf das Model X existiert zur Zeit kein E Auto für Familien,


Model S? :lol: Ist immerhin ein bisschen günstiger, und wir haben die 3 Kindersitze locker rein bekommen.


Es gibt noch eine günstigere Möglichkeit als Model S ;)

einen 2. IONIQ für die Frau :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

(dann hat man 2x3 Kindersitze Platz :D :D :D )
IOnik
 
Beiträge: 131
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 17:42

Re: Ioniq Platzangebot

Beitragvon radfahrer » Mi 9. Nov 2016, 18:10

Ja, haben wir tatsächlich auch schon überlegt: zur ersten Zoe einfach eine zweite Q90 dazu. Braucht halt zwei Chauffeure für jede Fahrt zu fünft.
Benutzeravatar
radfahrer
 
Beiträge: 67
Registriert: Do 29. Jan 2015, 15:34

Re: Ioniq Platzangebot

Beitragvon IOnik » Mi 9. Nov 2016, 18:14

dann hilft wohl nur mehr ein paar Jahre zu warten, bis das autonome Fahren richtig funktioniert ;)
IOnik
 
Beiträge: 131
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 17:42

Re: Ioniq Platzangebot

Beitragvon radfahrer » Mi 9. Nov 2016, 18:21

Oder sich die Hersteller bemüßigt fühlen, Autos zu bauen, die auch sinnvoll zu verwenden sind.
Benutzeravatar
radfahrer
 
Beiträge: 67
Registriert: Do 29. Jan 2015, 15:34

Re: Ioniq Platzangebot

Beitragvon biker4fun » Mi 9. Nov 2016, 19:45

radfahrer hat geschrieben:
Ja, haben wir tatsächlich auch schon überlegt: zur ersten Zoe einfach eine zweite Q90 dazu. Braucht halt zwei Chauffeure für jede Fahrt zu fünft.

Rate ich von ab. Hatte ich am Anfang mit 2 nicht "passenden" Fahrzeuge auch, weil ich dachte irgendwie wird es schon gehen. Pustekuchen, nach relativ kurzer Zeit war klar, dass das keinen Sinn macht und einem tierisch auf die Nerven geht.
IONIQ BEV Premium, Blazing Yellow v. Auto-Sangl seit 30.03.17
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kwp http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1175
Registriert: Di 3. Jun 2014, 14:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Ioniq Platzangebot

Beitragvon biker4fun » Mi 14. Dez 2016, 18:21

biker4fun hat geschrieben:
@Radfahrer:
Interessant, wir haben die die gleiche Ausgangssituration. 5 Personen, davon 3 Kinder mit Kindersitz (gelegentlich Sitzerhöhung). Fahren neben dem Diesel-Van noch eine Zoe. Da wir durch die Zoe "elektrifiziert" wurden, stand und steht der VAN mehr oder minder nur noch rum und wird im Prinzip nur für längere Strecken (z.B. Urlaub) hauptsächlich genutzt. Leider ist es bei der Zoe so, dass zu fünft gar nichts geht, egal in welcher Konstellation (hinten 3 Kindersitze/erhöhung nicht möglich; hinten 2 Kindersitze/erhöhung und in der Mitte Erwachsener, nur für max kürzestete Strecke, aber nur mit Verrenkungen). Da wir den Anteil der elektrischen Fahrten zumindest für Strecken bis 200km zu fünft erhöhen wollen, haben wir uns den Ioniq angeschaut.
Vorgabe war also nicht, um jeden Preis den Van abzulösen, da dies aufgrund des Wagenzuschnitts bei realistischer Betrachtung einfach nicht möglich (selbst ein VW Touran war uns damals zu klein, insbesondere die Fummelei bei angurten mit Kindersitzen hinten). Der Soul hätte mir auch ganz gut gefallen, allerdings stört mich da der "SUV-Aufbau". Außerdem gefällt der Wagen meiner Frau nicht. Egal wie, also Ioniq live im Legoland im Sommer angeschaut und vorher die Maße der Kindersitze genommen (hier gibt es ja auch beträchtliche Unterschiede). Sitzprobe vorne und hinten gemacht und die Maße genommen. Theoretisches Ergebnis: es sollte geradeso machbar sein, egal in welcher Konstellation, wobei machbar nicht heisst, bequem, sondern möglich (was ja bei der Zoe nicht geht)...

So, ich habe heute mal eine Probefahrt mit dem Ioniq gemacht. War zwar nicht der Electric, sondern ein Hybrid, aber mir ging es nicht um den Motor, sondern jetzt ganz konkret um die Platzverhältnisse bei Nutzung von Kindersitzen.
Um das Ergebnis vorwegzunehmen: ich muss meine optimistische Einschätzung leider korrigieren. Auch wenn die reinen Maße es vermuten lassen, so war es doch nicht möglich, 2 Kindersitze hinten und ein Erwachsener in der Mitte unterzubringen. Bei Verwendung der ISO-Halterungen hinten, war ein Sitzen in der Mitte selbst für einen recht schmächtigen erwachsenen Menschen wie mich nicht möglich. Verzichtet man auf die Nutzung der ISO-Halterungen (Kindersitze weiter Richtung Tür verschieben), kann man sich zwar gerade so hinsetzen, allerdings ist man dann gezwungen seinen Oberkörper wegen der Kindersitze, die nach oben hin noch etwas breiter/ausladender sind, leicht zu verdrehen. Getestet habe ich mit mit den Kindersitzen von Cybex (Free-Fix und Solution X-Fix). Klar ist auch, dass 3 Kindersitze überhaupt nicht gehen.
Damit muss ich meine Hoffnung eine Verbesserung gegenüber der Zoe zu erzielen, leider begraben. Konsequenz ist leider halt auch, dass der Ioniq für mich deshalb erstmal aus dem Raster fällt. Ich werde mir zu gegebener Zeit mal den Soul ansehen (aber nur, wenn größere Batterie und CCS bestätigt sind).
IONIQ BEV Premium, Blazing Yellow v. Auto-Sangl seit 30.03.17
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kwp http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1175
Registriert: Di 3. Jun 2014, 14:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Ioniq Platzangebot

Beitragvon sabter » Mi 14. Dez 2016, 19:24

Bei mir wär der Ioniq auch fast raus gewesen. Wir haben 3 Kinder, nur noch einen Kindersitz. Dafür reicht hinten die Höhe für den 16-jährigen im Ioniq leider fast nicht. Ab 180 cm kann man sich eigentl. nicht mehr an der Kopfstütze anlehnen.
Hab dann festgestellt, dass das Model S da auch nicht viel mehr bietet.

Für Familien ist halt der EV200 gut geeignet - aber dessen Nachteile sind bekannt und gehören hier jetzt nicht her.

Gruß Sabter
Ex-Leaf-Fahrer /4 Jahre
Ioniq seit 05/2017
sabter
 
Beiträge: 218
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 17:22

Re: Ioniq Platzangebot

Beitragvon Elegard » Mi 14. Dez 2016, 21:52

Ist in der Mitte ein 3-Punktgürtel? Kann man in der Mitte ein Kindersitz befestigen und seitlich zwei Kinder ohne Sitzschale?
Elegard
 
Beiträge: 95
Registriert: Sa 10. Dez 2016, 06:01

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cusoon und 9 Gäste