IONIQ – eure Erfahrungen

Re: IONIQ – eure Erfahrungen

Beitragvon GcAsk » Di 29. Aug 2017, 09:55

Bezogen auf die Autobahn ;) Durch die Stadt fahre ich nicht mit 130 ;)

Also mal mein Arbeitsweg:
Strecke etwa 30km, davon rund 20km Autobahn (da dann meist mit 120km/h unterwegs, kurzzeitig, wenn möglich auch schneller, teilweise bei Stau aber auch langsamer, um die 100 oder weniger) - dann ein paar km Bundesstraße mit ~80km/h und Stadt dann mit 30km/h.
Immer einen Verbrauch bisweilen bei 11kWh/100km, oft sogar weniger, wenn ich mehr durch Bundestraße und Stadt fahre.
Mit 80km/h schafft man sogar Verbräuche manchmal von gerade mal 8-9kWh.

/EDIT:
Und kombiniert auch deshalb, weil man immer mit variabler Geschwindigkeit unterwegs ist - man hat nur selten die Möglichkeit, über einen längeren Zeitraum 140km/h z.B. zu fahren. Oft sind es nur 120. Und teilweise auch weniger bei viel Verkehr - und dieses ständige Wechseln ist gut für den Verbrauch - selbst ein paar Millimeter weniger Gas können beim IONIQ schon einige kWh/100km weniger Verbrauch ausmachen.
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
GcAsk
 
Beiträge: 1076
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Anzeige

Re: IONIQ – eure Erfahrungen

Beitragvon Helfried » Di 29. Aug 2017, 10:00

Ja, das ist richtig, aber so kommst du auf der Autobahn nie auf 130 km/h im Durchschnitt. Da explodieren die Verbrauchswerte dann wegen des Luftwiderstands. Auch bei einem Hyundai.
Helfried
 
Beiträge: 5287
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: IONIQ – eure Erfahrungen

Beitragvon IO43 » Di 29. Aug 2017, 10:03

In meinem Video zur Lüning Runde bin ich bei der 150km/h Tempomatfahrt auf einen Schnitt von 137km/h gekommen und hatte am Ende 21.6kWh. D.h. nach knapp 130km wäre der Akku leer gewesen.

Selbst bei meiner Fahrt von Norddeutschland zurück lag der Schnitt gerade mal bei 93km/h, obwohl ich die meiste Zeit >= 130km/h gefahren bin. Da hatte ich einen Verbrauch von 15.8kWh im Schnitt auf 860km.
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1898
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: IONIQ – eure Erfahrungen

Beitragvon GcAsk » Di 29. Aug 2017, 10:06

Ok - ich geb's zu, sorry, ich habe mich falsch ausgedrückt, ich hätte sagen sollen, dass der Tempomat meist auf 120-130 eingestellt ist, verkehrsbedingt das aber nicht immer stimmt. Gefühlt zumindest bin ich aber immer so mit der Geschwindigkeit auf der Autobahn unterwegs - aber vielleicht macht sich das auf den paar km nicht so sehr bemerkbar und kompensiert sich dann wieder mit der Stadt. Ich kann jedenfalls sagen, dass ich "ganz normal" unterwegs bin (wie gesagt, versuche 120-130 zu fahren, was oftmals auch so ist) und habe immer einen Schnitt von 11kWh/100km.
Auf Twitter habe ich beispielsweise ein Foto hochgeladen, 3.7kWh mit 50km/h über mehrere Kilometer, keine Ahnung, wie ich das geschafft habe. Letztens auf der Autobahn extrem Stau gewesen, Tempomat mit 20km/h - Verbrauch 0.0 - 0.5kW/h - Foto muss ich auch mal hochladen

EDIT:
Selbst bei meiner Fahrt von Norddeutschland zurück lag der Schnitt gerade mal bei 93km/h, obwohl ich die meiste Zeit >= 130km/h gefahren bin.

Richtig - deswegen sag ich Durchschnitt 130, auch wenn das Auto bspw. nur 80 sagt.
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
GcAsk
 
Beiträge: 1076
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: IONIQ – eure Erfahrungen

Beitragvon Niqi » Di 29. Aug 2017, 10:29

Bezüglich Kauf und Förderung: Der Wiki Eintrag ist aktuell und der beschriebene Ablauf funktioniert auch so --> Ablauf Import E-Fahrzeug aus DE
Niqi
 
Beiträge: 21
Registriert: Do 9. Feb 2017, 23:43
Wohnort:

Re: IONIQ – eure Erfahrungen

Beitragvon gekfsns » Di 29. Aug 2017, 12:57

Die Themen wurden fast alle schon öfters ausgiebig diskutiert.
Der letzte Winter war harmlos, kälter als -11C hatte ich nicht, da war der Ioniq ein angenehmes Winterauto. Was er bei-20C macht wenn er tagsüber im Freien steht, gute Frage. Ich würde eine Lademöglichkeit am Carport empfehlen, für die angenehme Temperierung. Der Akku kühlt laut Diagnosesoftware sehr langsam aus, im letzten Winter könnte ich die Akkuheizung nur kurz beobachten, ging nach wenigen Minuten wieder aus weil der Akku nie wirklich kalt wurde.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1322
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: IONIQ – eure Erfahrungen

Beitragvon IO43 » Di 29. Aug 2017, 13:32

Bezüglich des Mehrverbrauchs bei hoher Beladung:

Ich konnte da bislang keinen erheblichen Unterschied feststellen. Im Grunde genommen erhöht sich beim Elektro ja vor allem nur der Rollwiderstand. Der wetterbedingte Mehrverbrauch z.B. durch Regen (u.a. auch erhöhter Rollwiderstand), ist dagegen deutlich spürbar.
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1898
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: IONIQ – eure Erfahrungen

Beitragvon hkoepfel » Di 29. Aug 2017, 16:09

Danke für eure Antworten. Am Donnerstag gehts zur Probefahrt, dann mal sehen. Freu mich auf jeden Fall schon ziemlich ;) ...
hkoepfel
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 25. Aug 2017, 09:11
Wohnort: Salzburg

Re: IONIQ – eure Erfahrungen

Beitragvon Twizyflu » Di 29. Aug 2017, 16:17

hkoepfel hat geschrieben:
Danke für eure Antworten. Am Donnerstag gehts zur Probefahrt, dann mal sehen. Freu mich auf jeden Fall schon ziemlich ;) ...


Oh ein Landsmann
Grüß dich (gebürtiger Kärntner, aber in ganz Österreich daheim) ->

Vielleicht hilft dir mein Testbericht zum IONIQ - er hat sich souverän geschlagen die ersten 4 Monate und 10.500 km auf Österreichs Autobahnen und Straßen.

Bin auch Unternehmer, nutze das Auto aber privat.

http://www.cag-solutions.com/2017/06/03 ... stbericht/

Für detaillierte Fragen jederzeit gerne PN / Email / Kontaktieren :)

Liebe Grüße
Stefan
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: IONIQ – eure Erfahrungen

Beitragvon GcAsk » Di 29. Aug 2017, 17:54

Bezüglich der Reichweite auch nochmal ein Punkt:
Klimaanlage verbraucht doch schon ganz viel - wenn man sich nicht zu Tode schwitzen will und die Klima auf wenigstens 23Grad stellt (und niedrigste Stufe), dann gehen da ~15km schon drauf. Ähnlich sieht das bei der Heizung aus (der Trend dürfte noch mehr verbrauchen, da er ja scheinbar keine Wärmepumpe hat).

Aber wie gesagt, der IONIQ ist extrem effizient. Zum Winter kann ich noch nichts sagen, bei Nässe verbraucht er schon mehr, als üblich, aber das ist auch okay.

Gerade eben mal meinen Verbrauch von der der Arbeit nach Hause resettet - diesmal ging es mit ~100km/h auf die Autobahn, war recht viel los, teilweise mehr, teilweise wieder weniger, dann kurz Landstraße und ein bisschen Stadt (max. 4-5km). Ein Verbrauch von 10,7kW/h bei eingeschalteter Klimaanlage waren das Resultat.

Vom Verbrauch bin ich also absolut zufrieden ;)
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
GcAsk
 
Beiträge: 1076
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: demirsdr, GrauerMausling und 14 Gäste